COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Youtuber / Vlogger werden

Dauer 3 - 6 Jahre
Karrierechancen Mittel

Wie werde ich Youtuber / Vlogger?

Die sozialen Netzwerke entwickeln sich schnell weiter und auch die Nutzung von Medien ändert sich rasant. Vor allem Videos erfreuen sich großer Beliebtheit. Youtuber sind die Stars dieser neuen Videobewegung. Sie betreiben auf der Videoplattform YouTube meist einen Kanal, auf dem sie regelmäßig Videos zu unterschiedlichen Themen veröffentlichen. Derzeit gibt es keinen spezifischen Studiengang, der Dich für den Beruf des Youtubers qualifiziert. Dennoch empfiehlt es sich, dass Du ein Studium im Bereich Medien und Kommunikation oder in Richtung Film und Fernsehen absolvierst. Durch diese akademische Ausbildung erwirbst Du beispielsweise fachliches Wissen in der Medienproduktion. Darüber hinaus kannst Du Dir in Deiner Freizeit viele Fertigkeiten selbst aneignen, indem Du einfach anfängst, zu filmen und Dich mit verschiedenen Programmen für Video- und Fotobearbeitung beschäftigst.

Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Je nachdem welches Genre Du als Youtuber bedienst oder an welchen Projekten Du beteiligt bist, kann Dein Tagesablauf variieren. Im Folgenden findest Du einen beispielhaften Arbeitstag eines Let's Players.

07:00 Uhr

Dein Wecker klingelt und Dein erster Blick fällt auf Dein Handy: Du hast mehrere Hundert Benachrichtigungen. Während Du frühstückst, scrollst Du durch die verschiedenen Social-Media-Kanäle wie Facebook und siehst Dir die neuen Beiträge an. Zwischendurch beantwortest Du ein paar Kommentare von Deinen Abonnenten.

07:45 Uhr

Du setzt Deine Arbeit am PC fort und liest Dir die neuen E-Mails durch. Eine ist von einer Firma, die Gaming-Zubehör herstellt. Ende des Monats bringen sie eine neue Tastatur auf den Markt. Diese würden sie Dir gerne zusenden, damit Du sie testen und in einem Video vorstellen kannst. Du sagst zu.

09:00 Uhr

Jeden Tag erscheint eine Folge eines gerade veröffentlichten Adventure-Games auf Deinem YouTube-Kanal. Diese nimmst Du jetzt für die nächsten Tage auf. Du startest Dein Aufnahmeprogramm und beginnst zu spielen.

12:00 Uhr

Du legst eine kurze Pause ein, gehst in die Stadt und isst dort etwas.

13:30 Uhr

Du bist wieder Zuhause. In einer halben Stunde bist Du mit zwei anderen Youtubern virtuell verabredet. Ihr wollt gemeinsam ein paar Videos produzieren, dazu verbindet Ihr Euch via Skype miteinander.

17:00 Uhr

Nach der Aufnahme mit Deinen Kollegen setzt Du Dich an den Schnitt der heute aufgenommenen Videos.

19:00 Uhr

Bevor Du in Dein Abendprogramm startest, legst Du eine weitere Pause ein. Etwas frische Luft und ein kleiner Snack sorgen für eine schnelle Erholung.

19:30 Uhr

In einer halben Stunde streamst Du auf der Gaming-Plattform Twitch. Du triffst die ersten Vorbereitungen, prüfst das Mikrofon und das Aufnahmeprogramm. Außerdem postest Du bei Facebook und Twitter eine Ankündigung in Form eines Countdowns.

20:00 Uhr

Dein Livestream startet. Heute zockst Du einen Multiplayer-Shooter zusammen mit der Community. Die Zuschauerzahl steigt von Sekunde zu Sekunde.

22:00 Uhr

Nach zwei Stunden verabschiedest Du Dich von Deinem Publikum und beendest die Übertragung. Damit endet Dein Tag für heute.

Voraussetzungen

  • Schneller Zugang zum Internet
  • Spaß an der Arbeit mit Video- und Bildbearbeitungssoftware
  • Kamera, Mikrofon und Schnittsoftware
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Lernbereitschaft
  • Durchhaltevermögen und Engagement
  • Erfahrungen im Bereich Soziale Medien

Was macht ein Youtuber / Vlogger?

Bevor Du ein Video drehst, überlegst Du Dir zunächst verschiedene Themen für den Inhalt. Oft helfen Dir dabei die Bemerkungen unter Deinen letzten Clips. Eine weitere Möglichkeit, herauszufinden, was Deine Zuschauer sehen möchten, sind Umfragen auf anderen Social-Media-Plattformen. Nachdem Du ein paar Anregungen gesammelt hast, planst Du den Dreh. Dazu gehört beispielsweise, dass Du einen geeigneten Ort und Hintergrund aussuchst. Außerdem organisierst Du Requisiten, lädst die Akkus auf und leerst die Speicherkarten. Möchtest Du beispielsweise ein “Fragen und Antworten”-Video filmen, suchst Du vorher noch die entsprechenden Kommentare raus.
Nach der Videoidee und dem Schreiben des Scripts folgt der Dreh. Du suchst Dein Equipment zusammen, stellst das Stativ und die Kamera auf. Den Akku und die Speicherkarte hast Du bereits kontrolliert. Dann beginnst Du, zu filmen. Anschließend bearbeitest Du das Video in Deinem Videoschnittprogramm. Während des Schnitts suchst Du auch die passende Hintergrundmusik heraus. Je nach Videoformat ist das Erstellen und Bearbeiten mehr oder weniger aufwendig. Den größten Teil Deiner Arbeit nimmt oft das Schneiden des Videos ein.
Deine Haupttätigkeit besteht darin, Deine Werke auf Deinem YouTube-Kanal zu veröffentlichen. Deswegen lädst Du das fertig geschnittene Video auf YouTube hoch. Im Folgenden überlegst Du Dir einen passenden Titel und fügst das von Dir vorher erstellte Vorschaubild, das sogenannte Thumbnail, hinzu. In der Videobeschreibung textest Du etwas zum Inhalt des Films, erwähnst mögliche Kooperationspartner und fügst Links zu Deinen Accounts bei Facebook, Instagram oder Twitter ein. Zum Schluss planst Du noch einen Zeitpunkt, an dem das Video für Deine Abonnenten sichtbar sein soll. Sobald das Video online ist, postest Du noch auf Deinen Social-Media-Profilen einen Beitrag, in dem Du es erwähnst. Außerdem beantwortest Du Kommentare, die Deine Fans während oder nach dem Anschauen verfassen.
Zwar spielt das Drehen von Videos in Deinem Alltag als Youtuber eine große Rolle, dennoch erwarten Dich auch administrative Aufgaben. Sofern Dich nicht ein Netzwerk vertritt, handelst Du beispielsweise selbst Kooperationen mit Firmen und anderen Youtubern aus. Bist Du Mitglied in einem YouTube-Netzwerk gehört die tägliche Kommunikation mit Deinem Manager auch zu Deinen Aufgaben. Bei Deiner Arbeit ist es außerdem wichtig, dass Du die rechtlichen Grundlagen im Kopf hast und zum Beispiel weißt, wie Du Werbung kennzeichnen musst. Des Weiteren bist Du selbstständig und kümmerst Dich deswegen noch um Deine Steuererklärung.

Wie sind die Berufsaussichten?

Die Berufsaussichten als Youtuber sind schwierig, da ihre Branche als schnelllebig gilt und die Konkurrenz durch die geringen Einstiegshürden sehr groß ist. Keiner weiß, wie lange der Erfolg eines Youtubers oder im Allgemeinen der von YouTube anhält. Wichtig für Deine Youtuber Karriere ist, dass Du ständig an der Qualität Deiner Videos arbeitest und den Kontakt mit Deinen Zuschauern pflegst. Zusätzlich bieten sich Dir Möglichkeiten, ein zweites Standbein neben YouTube aufzubauen, zum Beispiel durch den Verkauf von Merchandise-Artikeln.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

  • Disziplin
    9/10
  • Organisationstalent
    6/10
  • Flexibilität
    7/10
  • Technikverständnis
    8/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10
  • Kreativität
    9/10

Welche Spezialisierungen gibt es?

Wie die Bezeichnung erahnen lässt, erstellen Vlogger hauptsächlich Vlogs. Der Begriff setzt sich aus Video und Blog zusammen. Letzteres steht dabei für so etwas wie ein persönliches Tagebuch, welches eine Person normalerweise in Form eines Textes veröffentlicht. Ein Vlog ist das Gleiche nur in Bewegtbild. Youtuber verwenden den Begriff Vlog häufig im Zusammenhang mit Videos, in denen sie ihren Alltag filmen. Ein Vlog kann aber auch einfach ein bestimmtes Thema in einem lockeren Format behandeln.
Let's Play steht für “Let us play” und bedeutet im Deutschen “Lass uns spielen”. Bei solch einem Video kommentiert und spielt der Let's Player gleichzeitig. Er lässt so den Zuschauer am Spielgeschehen teilnehmen und sorgt durch seine Bemerkungen für Unterhaltung. Oft spielen sie auch gemeinsam mit anderen Youtubern oder einer spielt und zwei kommentieren. Die Länge eines Let's Plays hängt vom Spiel und dem Inhalt ab, ein Video dauert meist zwischen 10 und 20 Minuten. Sehr beliebt sind auch Livestreams, bei denen der sogenannte Streamer spielt, während seine Zuschauer live vor dem Bildschirm sitzen und Kommentare schreiben.
Beauty- und Fashion-Youtuber beschäftigen sich in ihren Videos vor allem mit Make-up und Kleidung. Sie stellen beispielsweise die Neuheiten von verschiedenen Firmen vor und testen diese. Außerdem gibt es sogenannte Favoriten-Videos, in denen sie ihre Lieblingsprodukte zeigen. Teilweise erstellen sie auch Videos über Artikel, die ihnen gar nicht gefallen. In einem sogenannten Haul präsentieren die Youtuber Fashion- und Beautyprodukte, die sie kürzlich eingekauft haben. Zum Beispiel sprechen sie dabei über die besuchten Geschäfte und die Preise. Neben diesen Videoformaten schminken sie oft auch Looks von Promis oder anderen Personen nach und erklären ihren Zuschauern in einem Tutorial die verschiedenen Schritte. Darüber hinaus erklären sie zu speziellen Ereignissen wie Halloween, wie sich die Zuschauer gruselig schminken können.
Ein weiterer Bereich für gefragte Videos ist die Musik. Auf YouTube gibt es zahlreiche offizielle Musikvideos von bekannten Künstlern. Aber auch kleine, noch unbekannte Musiker nutzen die Plattform, um ihre Musik zu verbreiten. Manche Youtuber haben sich darauf spezialisiert, Songs zu covern oder zu parodieren. Andere übersetzen die Texte ins Deutsche und verleihen dem Lied so eine andere Wirkung.

Besonderheiten

  • Kein spezieller Ausbildungsweg gefordert
  • Möglichkeit, viele Menschen mit der eigenen Arbeit zu erreichen
  • Eher Einzelarbeit
  • Selbstbestimmung, welches Equipment Du nutzt

Videos zum Beruf

Wusstest Du schon, dass ...

  • ...Nutzer auf YouTube pro Tag etwa 16 Jahre Videomaterial hochladen?
  • ...mehr als eine Milliarde Anwender YouTube nutzen?
  • ...YouTube eine Milliarde Stunden Wiedergabezeit täglich verzeichnet?
  • ...laut YouTube der Altersdurchschnitt der deutschen YouTube-Gaming-Zuschauer bei 34 Jahren liegt?

Diese Promis sind auch Youtuber / Vlogger

Was spricht für den Beruf

  1. Du bist Dein eigener Chef
  2. Freiheit in der Alltagsgestaltung
  3. Verbindung von Kreativität und technischem Wissen

Was spricht gegen den Beruf

  1. Schnelllebige Branche
  2. Keine geregelten Arbeitszeiten

Beruf nicht der richtige? Hier gibt es ähnliche Berufe:

Mit diesen 334 Studiengängen kannst Du Youtuber / Vlogger werden

Seite 1 von 34

Mit diesen 334 Studiengängen kannst Du Youtuber / Vlogger werden

Medienwirtschaft
HdM - Hochschule der Medien Stuttgart (Stuttgart)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.2
98%
Kommunikation und Multimediamanagement
Hochschule Düsseldorf (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
100%
OnlineMedien
HFU - Hochschule Furtwangen (Furtwangen im Schwarzwald)
Bachelor of Science
7 Semester
4.1
94%
Infoprofil
Digitale Medien
Hochschule Fulda (Fulda)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
97%
Media and Communications for Digital Business (MCD)
FH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.0
94%
Infoprofil
Media and Communications for Digital Business (MCD)
FH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.0
94%
Infoprofil
Medienproduktion
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Lemgo)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
97%
Journalismus/Public Relations
WH - Westfälische Hochschule (Gelsenkirchen)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.0
92%
Medienwissenschaften
Uni Paderborn (Paderborn)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
95%
Medien und Kommunikation
Uni Passau (Passau)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
94%