Game Designer werden

Dauer 3 - 7 Jahre
Karrierechancen Mittel

Wie werde ich Game Designer?

Du liebst Gaming und möchtest in Zukunft gerne faszinierende Spielwelten entwerfen, für die Du Dir eigene Figuren, spannende Aufgaben und Spielmechaniken ausdenkst? Um Game Designer zu werden, absolvierst Du wahlweise eine 3-jährige schulische Ausbildung oder ein Gamedesign Studium in 4 bis 7 Semestern. Auch das Studienfach Medieninformatik hilft Dir bei Deinem Berufswunsch weiter. Falls Du Dich eher klassisch für Informatik und ähnliche IT‑bezogene Studiengänge interessierst, besteht für Dich zumindest die Chance auf einen Quereinstieg in die Branche. Nach Deinem Abschluss arbeitest Du meist bei kleineren Entwicklerstudios, wo Du je nach Teamstärke auch Design- und Programmieraufgaben mit übernimmst.

Was macht ein Game Designer?

Als Game Designer bist Du bei einem neuen Projekt von Anfang an beteiligt. Denn bevor es um die grafische und technische Umsetzung geht, überlegst Du Dir im Team ein Spielkonzept. Worum genau soll es in Deinem Spiel gehen? Welche Aufgaben soll der Gamer lösen und was erreicht er damit? Welche Regeln gelten in dieser Welt? Je nachdem wie Du diese und viele weitere Fragen für Dich beantwortest, entwirfst Du beispielsweise einen Ego-Shooter, ein Action-Adventure, ein Strategie- oder auch Lernspiel. Zudem kümmerst Du Dich ähnlich wie ein Drehbuchautor und Regisseur um die Inszenierung einer Story, die die Spieler mit spannenden Handlungsabläufen und überraschenden Ereignissen bei der Stange hält. Schließlich beziehst Du auch die Vorlieben und Wünsche der jeweiligen Zielgruppe mit ein, für die Dein Spiel hauptsächlich gedacht ist. 
 
Nach dem Spielkonzept kannst Du Dich mit Deinem Team an die Ausarbeitung der einzelnen Elemente machen, wobei Deiner Phantasie hier sprichwörtlich keine Grenzen gesetzt sind. Entwickelst Du beispielsweise ein Rollenspiel im Mittelalter, gilt es, passende Kostüme, Rüstungen und Waffen für Bauern, Ritter oder adelige Burgbewohner zu designen. Viel Kreativität erfordern ungewöhnliche Monster und Fabelwesen, auf die die Figuren treffen können. Darüber hinaus gestaltest Du mit entsprechenden Designprogrammen die Spielewelt, seien es Dörfer und Städte oder weitläufige Naturlandschaften. So entstehen unter Deiner Mithilfe Schritt für Schritt alle Spielelemente- und szenen, aus denen sich das Game zusammensetzt. 
 
Je komplexer sich die Handlung Deines Spiels gestaltet, desto mehr Text in Form von Dialogen Erzählungen und Einblendungen kommt auf Dich zu. Aber auch Menüs und Erklärtexte benötigen gut verständliche Formulierungen, damit der Spieler sich selbstständig orientieren kann. Als Game Designer beteiligst Du Dich somit auch als Autor, der sich überlegt, was die Figuren in den verschiedenen Szenen sagen. Dabei achtest Du darauf, dass die Äußerungen auch zu den von Dir ausgearbeiteten Charakteren passen und im jeweiligen Kontext glaubwürdig klingen.
 
Als Game Designer bist Du der Ansprechpartner für verschiedene Abteilungen Deines Teams, da Du das Gesamtkonzept des Spiels überblickst. Mit den Game Artists setzt Du Dich beispielsweise zusammen, um die visuelle Ausgestaltung Deines Spiels abzuklären. Aus Deinen Entwürfen entstehen so detaillierte Modelle von Figuren und Landschaften, zu denen Du Feedback gibst. Inhaltliche Features wie einfache und komplexe Spielmechaniken diskutierst Du mit den Game Developern, die sich um die technische Umsetzung Deines Konzepts kümmern. Je größer also Dein Team ist, desto mehr Aufgaben aus dem Projektmanagement übernimmst Du. Du sorgst mit Meetings sowie regelmäßigen Absprachen dafür, dass alle Bereiche an einem Strang ziehen. Andernfalls kümmerst Du Dich selbst um die Programmierung oder grafische Ausarbeitung.
 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife; Fachhochschulreife
  • Erste Programmierkenntnisse
  • Sinn für Ästhetik & grafische Gestaltung
  • Gutes Auge für Details
  • Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit

Bilder zum Beruf

Wie sind die Berufsaussichten?

Die Gaming-Branche wächst seit einigen Jahren rasant, denn vom Gelegenheitsspieler auf dem Handy bis zum E-Sportler nutzen mittlerweile fast alle Bevölkerungsschichten Games zur Unterhaltung. Dennoch gibt es in Deutschland nur wenige große Entwicklerstudios. Viele Unternehmen, vor allem im eigenfinanzierten Independentbereich, verfügen nur über kleine Teams, sodass die Arbeitsplätze ziemlich begrenzt sind. Bei der Jobsuche solltest Du daher den gesamten Bereich der Softwareentwicklung im Blick behalten, um vielleicht über Umwege zu einem Studio zu gelangen.

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Technikverständnis
    9/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Künstlerische Begabung
    8/10
  • Kreativität
    10/10
Fernstudium als Alternative?
IUBH Fernstudium

Informatik

Dein Wunsch ist es, beruflich Spiele aller Art zu entwerfen? Du bist kreativ und interessierst Dich zugleich für Programmierung? Dann bietet sich für Dich der 6-semestrige Bachelor Informatik (B.Sc.) der IUBH Internationale Hochschule im Fernstudium an, dessen Schwerpunkt auf dem Software Engineering liegt.

Dabei arbeitest Du Dich in die industrielle Softwaretechnik ein, erhältst ein Computer-Training und lernst verschiedene Programmiersprachen, Datenbanksysteme und Betriebssysteme kennen. Darüber hinaus beschäftigst Du Dich mit objektorientierter Programmierung mit Java und von Webanwendungen. Außerdem erwirbst Du Kenntnisse im IT-Projektmanagement.

Als Alternative zur reinen Informatik hast Du auch die Möglichkeit, den Bachelor Medieninformatik an der IUBH im Fernstudium zu absolvieren. Beide Fernstudiengänge führst Du komplett online durch, so dass Du Deinen Lernort frei wählen und Deine Zeit flexibel einteilen kannst.

Zum Studium des Anbieters Sponsored

Welche Berufe gibt es noch in der Spieleentwicklung?

Wie soll die Kleidung einer Hauptfigur aussehen oder wie ist die Welt beschaffen, in der sie lebt? Als Game Artist setzt Du die kreativen Ideen und Entwürfe eines Game Designers praktisch um. Du zeichnest Charaktere, Landschaften und vieles mehr, damit das konzipierte Spiel ein äußeres Erscheinungsbild erhält. Am Computer entwickelst Du Modelle und Animationen, um die einzelnen Spielelemente flexibel nach den Vorgaben anpassen zu können. So gestaltet sich der Beruf des Game Artist als sehr künstlerisch und fordert von Dir außerdem ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
Kreative Ideen hin oder her - ohne Game Developer bleibt am Ende der Bildschirm schwarz. Denn Du bist in diesem Beruf für die technische Umsetzung des Konzepts zuständig. Hierbei helfen Dir daher Informatik-, aber auch Mathematik- und Physikkenntnisse enorm weiter. Du programmierst die Spielmechanik und kümmerst Dich um die Künstliche Intelligenz der Charaktere sowie das Balancing der einzelnen Elemente, um ein ausgewogenes Spielverhalten zu ermöglichen. Mit regelmäßigen Testings in der Entwicklungsumgebung und sogenannten Alpha- sowie Beta-Versionen überprüfst Du, ob alle Abläufe tatsächlich so funktionieren, wie sie sollen. Für den Fall, dass nach der Veröffentlichung immer noch bestimmte Bugs auftreten, kannst Du diese über kleinere und größere Patches bereinigen.

Besonderheiten

  • Facettenreicher Beruf in der Schnittstelle zwischen Design, Technik & Konzeption
  • Spezialisierte Ausbildungen und Studiengänge
  • Quereinstieg über IT-Studiengänge möglich

Was spricht für den Beruf

  1. Künstlerischer Beruf, der Dir reichlich Gelegenheit gibt, Deine kreative Ideen umzusetzen
  2. Menschen auf der ganzen Welt können mit Deiner Arbeit in Berührung kommen
  3. Wahlweise Studium oder Ausbildung, um den Beruf zu ergreifen

Was spricht gegen den Beruf

  1. Branche besteht überwiegend aus kleinen Unternehmen mit begrenzten Möglichkeiten

Letzte 10 Gehälter

Datum Abschluss Karrierestufe Berufserfahrung Std. Gehalt
10.04.2018 Bachelor Freiberufler (selbstständig) über 25 Jahre 45 4.600 €
15.03.2018 Master Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 21 2.235 €
03.03.2018 Bachelor Geschäftsführer 11 - 15 Jahre 32 5.158 €
01.02.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 16 1.200 €
15.12.2017 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 22 1.700 €
07.12.2017 Master Geschäftsführer 3 - 5 Jahre 16 2.400 €
09.11.2017 Master Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 44 4.500 €
25.10.2017 Master Freiberufler (selbstständig) 6 - 10 Jahre 19 2.300 €
07.10.2017 Bachelor Geschäftsführer 6 - 10 Jahre 17 2.432 €
06.10.2017 Bachelor Mit Berufserfahrung 11 - 15 Jahre 36 3.495 €
Die hier angegebenen Gehälter setzen sich aus Gehaltsangaben von 48 Nutzern zusammen. Wir können keine Garantie dafür übernehmen, dass die Daten im Einzelfall zutreffen. Sollten die Zahlen von Deinen persönlichen Erfahrungen abweichen, kannst Du Dein Einkommen unter „Gehalt eintragen“ einreichen und Berufsinteressierte bei der Karrierewahl unterstützen.

Mit diesen 464 Studiengängen kannst Du Game Designer werden

Seite 1 von 47

Mit diesen 464 Studiengängen kannst Du Game Designer werden

Informatik
FH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.1
97%
Infoprofil
Media and Communications for Digital Business (MCD)
FH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
3.9
92%
Infoprofil
Computervisualistik und Design
Hochschule Hamm-Lippstadt (Lippstadt)
Bachelor of Science
7 Semester
3.8
92%
Mediendesign
Ostfalia Hochschule (Salzgitter)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.1
100%
Infoprofil
Mediendesign
RFH Köln (Köln)
Bachelor of Arts
6 - 7 Semester
3.5
88%
Infoprofil
Medieninformatik
Uni Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
96%
Informatik
RWTH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
83%
Informatik
KIT (Karlsruhe)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
80%
Informatik
Uni Düsseldorf (Düsseldorf)
Bachelor of Science
6 Semester
3.6
83%
Informatik – Medieninformatik
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
6 Semester
4.2
100%