FH Diakonie

Fachhochschule der Diakonie - University of Applied Sciences

Hochschulprofil

Die Fachhochschule der Diakonie ist eine private Hochschule mit zurzeit etwa 550 Studierenden. Sie wurde im Jahr 2006 von 15 diakonischen Unternehmen und Organisationen und dem Diakonischen Werk der Ev. Kirche in Deutschland gegründet, um Nachwuchs an Fach- und Führungskräften in Sozial- und Gesundheitsberufen wissenschaftlich auszubilden oder berufsbegleitend weiterzubilden. Die Studiengänge verbinden von daher Wissenschaftlichkeit, Praxisnähe und Diakonische (Werte-)Orientierung.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Kirchliche Hochschule
Studiengänge
12 Studiengänge
Studenten
550 Studierende
Professoren
10 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 2006

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.3
Katrin , 02.11.2018 - Pflege
3.8
Kathy , 23.09.2018 - Diakonie im Sozialraum
4.2
Bettina , 10.07.2018 - Psychiatrische Pflege
4.2
Saskia , 11.04.2018 - Diakonie im Sozialraum
4.2
Milena , 22.03.2018 - Diakonie im Sozialraum

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.9
94% Weiterempfehlung
1
4.3
100% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Arts
4.2
100% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Science
3.7
83% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Hochschule

  • FH Diakonie
    Grete-Reich-Weg 9
    33602 Bielefeld

39 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 2

FHDD in Bielefeld Bethel

Pflege

4.3

Sehr nette und kompetente Dozenten.
Moderne Klassen und Lernräume.
Die Bibliothek ist für jeden nutzbar, sehr gut ausgestattet.
Die Parkplatz Situation ist etwas schwierig.
Das Studium ist für alle interessierten zu empfehlen. Am besten macht ihr vorher eine Pflegerische Ausbildung

Sehr zufrieden

Diakonie im Sozialraum

3.8

Gute Förderung. Persönliche und familiäre Atmosphäre. Freundliche Dozenten. Spannende Inhalte. Schöne Umgebung. Große Räume. Kein Frontalunterricht, sondern Seminar-Stil. Viele verschiedene Wahlmodule. Super Organisation (Mo-Mi Präsenz, Rest der Woche frei).

Tolle Inhalte für die Praxis

Psychiatrische Pflege

4.2

anspruchsvolle und innovative Studieninhalte, kompetente Dozenten und persönliche Betreuung, empfehlenswert.
manchmal ist die Organisation etwas chaotisch, aber das wird durch die Dozenten gut wieder aufgefangen.
Guter Praxisbezug, es könnten ein paar mehr Inhalte für ambulante psychiatrische Pflege sein.

Sehr guter Theoriestoff

Diakonie im Sozialraum

4.2

Die Vorlesungen und Module sind spannend und ausreichend erklärt. Ich freue mich auf die Praxis. Die Atmosphäre mit den Dozenten ist super. Keiner ist eine Nummer, die Namen werden gekannt und auch haben sie alle ein offenes Ohr bei Problemen und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Verbindung von Theorie und Praxis

Diakonie im Sozialraum

4.2

Mir gefällt das Studium an der FH der Diakonie wirklich gut. Es wird Wert auf eine gute Verknüpfung von Theorie und Praxis gelegt und die Doppelqualifikation die man am Ende des Studiums erwerben kann ist ein großer Pluspunkt.
Mir gefällt der Mix aus sozialarbeiterischen und diakonische Modulen, den viele der Dozenten von Haus aus mitbringen. So finden sich diese Elemente nicht nur in Modulen mit entsprechendem Schwerpunkt, sondern es findet in vielen Modulen ein Brückenschlag statt.
In meinem letzten Praktikum habe ich gemerkt, dass ich durch mein Studium gut auf das Arbeitsleben vorbereitet bin. Natürlich muss ich noch viel lernen, trotzdem konnte ich in dem Praktikum erkennen, dass schon einiges an Fachwissen vorliegt und ich gut zurechtkomme.

Meine Erfahrungen

Diakonie im Sozialraum

3.8

Meine Erfahrungen sind das die Dozenten sehr nett sind, es wird einem ein gutes lernen ermöglicht und man hat immer einen Ansprechpartner bei seite!
Es wird darauf geachtet das sich die studierenden untereinander kennen und ein miteinander entstehen kann!

Erfahrung + Informationen = WISSEN

Mentoring und Mentoring im Sozial- und Gesundheitswesen - Beraten und Anleiten

5.0

Auf der Suche nach Herausforderungen bin auch auf das "berufsbegleitende" Studium der Fachhochschule der Diakonie gestoßen. Durch das Studium habe ich gelernt mich selber zu reflektieren. Ich habe gelernt andere Perspektiven zu sehen und mit Kritik umzugehen. Danke an alle Dozenten und Kommilitonen.

Sehr gute Fachkombination!

Diakonie im Sozialraum

4.2

Die Kombination aus sozialarbeiterischen und theologisch-diakonischen Inhalten begeistert mich immer mehr. Beide Seiten sind super interessant und definitiv nützlich für die spätere Arbeit.

Schön ist auch die Kursgröße. Die Dozenten kennen jeden Studenten persönlich und bieten Hilfe an. Man bekommt die Unterstützung, die man braucht!

Die Vorlseungen sind größtenteils sehr interessant, leider gibt es telweise Überschneidungen von Themen.

Größter Müll

Ergotherapie

1.7

Keine Organisation, kein Professor, kein geregeltes Studium ... absolut nicht zu empfehlen! Da sich der Studiengang im Aufbau und gleichzeitig im Abbau befindet nicht zu empfehlen! Ich war in der 1. Kohorte und gleichzeitig in der zweitletzten, die den Bachelor machen kann ...

Klein, aber oho!

Diakonie im Sozialraum

3.7

Die Fachhochschule der Diakonie ist eine sehr kleine Uni mit nur einem Studiengang vor Ort und sonst nur Fernstudiengängen. Dadurch existiert leider nahezu kein Campusleben und es ist außerdem der Grund, dass wir nur eine sehr kleine Bibliothek und keine Cafeteria haben. Allerdings gibt es an den Vorlesungen, den Dozenten und der Ausstattung so gut wie nichts zu meckern, was die Uni sehr empfehlenswert macht.

Soziale Arbeit ist so viel mehr

Diakonie im Sozialraum

3.5

Ansich ein guter Studiengang mit einem spezialisierten Blick auf das christliche Welt-, Wertbild. Jedoch reicht das leider weniger aus, um die nötigen Zusatzqualifiktionen zu erlangen die in der Arbeitswelt verlangt werden, da muss man also nochmals selbst ran.

Studieren wird in Zukunft unerlässlich werden

Pflege

2.8

Da ich dieses Studium dual mache, also die meiste Zeit der ersten 3 Jahre in der Schule und im Klinikum verbringe und NICHT in der FH ist es schwer zu folgen, man kommt nach 1 bis 2 Monaten wieder für 2 Tage in die Vorlesungen und muss sich jedes mal komplett neu orientieren.
Das fällt wirklich schwer. Vor allem weil man neben Frühschicht, Spätschicht, Schule, Klausuren und Zwischenprüfung nicht wirklich viel Zeit hat den Stoff der FH noch einmal durch zu gehen bevor man an die FH muss.
An sich geben sich die Profs aber wirklich Mühe alle mit zu nehmen und übertreiben es dabei auch manchmal ganz schön :D

Studieren macht Spaß

Diakonie im Sozialraum

4.0

Studieren mach an der FHdD total Spaß. Die Dozenten sind super toll und greifen dir immer unter die Arme. Man hat eine Klassensystem und man kann dadurch sehr viel Erfahrung sammeln auch von seinen mitstudirenden. Man ist ein Team! Die Inhalte sind total spannend und es wid auf deine Persönlichkeit geschaut und nicht immer nur auf deine Leistungen die man erbringt.

Verbindung von Theologie und Sozialer Arbeit!

Diakonie im Sozialraum

4.3

Die FhdD ist eine kleinere Fachhochschule die ein sehr schönes Lernklima bietet.
Das besondere hierbei ist die kleine Anzahl an Studierenden in einem Studiengang, so dass der umgangen untereinander und mit den Dozenten auf einer persönlicheren Ebene stattfindet, als wie man es aus den Universitäten kennt. Diesen Umgang finde ich besonders schön, da jeder Dozent für einen erreichbar ist!
Ich freue mich sehr an der FhdD studieren zu dürfen, vor allem weil dieser Studiengang zwei Komponenten miteinander verbindet und zwar die Soziale Arbeit und Diakonik.
Das ist etwas ganz besonderes und macht besonders viel Spaß!

webinar & online learning

Pflege

3.7

Da ich während meiner Ausbildung Teilzeit studiere, bekomme ich mein Unterricht per Videochat. Dabei habe ich Seminare mit meiner Kurs die wie gesagt mit dem dozent per Videochat erfolgt. Deshalb nennt man das auch Webinar. Sowas in der Art als Unterricht hatte ich nie deswegen ist das für mich ein neue Erfahrung

Klein, aber fein

Diakonie im Sozialraum

4.0

Klein, aber fein, getreu dem Motto ist die FHdD. Und das ist auch toll für den Studiengang. Es werden viele Methoden ausprobiert, jeder kennt jeden und die Dozenten kennen ihre Pappenheimer. Die Studieninhalte sind sehr praxisnah ausgelegt und es wird viel werd darauf gelegt das es so aufbereitet ist das man es direkt in der Praxis umsetzen konnte.

Super FH zum Berufsbegleitenden Studieren!

Psychische Gesundheit (Psychiatrische Pflege)

4.3

Ich studiere jetzt im 4 Semester an der FhdD in Bielefeld.
Es hat sich schnell ein Zusammengehörigkeitsgefühl eingestellt und die Dozenten sind eng mit dabei. Kleine Kurse und die Online Vernetzung ermöglichen enge zusammenarbeit. Es kann Individuell auf die Bedürfnisse von jedem eingegangen werden.
Durch das neue Gebäude ist nun auch ein kennen lernen der anderen Studenten möglich und eine Zentrale anlaufstelle wurde geschaffen. Die Bibliothek ist nun ebenso wie die Dozenten in einem Haus vertreten.
Jeder kennt jeden, dass finde ich super =)
Jedoch muss man auch sagen, dass es hin und wieder sehr chaotisch ist. Hier gibt es noch Verbesserungspotential. Die FH ist hier aber sehr bemüht die Fehler auszumerzen.
In der Hoffnung einigen bei der Entscheidungshilfe behilflich zu sein. Ich bin an der FhdD zufrieden und überlege auch mein meinen Master hier zu machen.

Tolle FH - wenn man es klein und persönlich mag

Diakonie im Sozialraum

4.5

DIe FH der Diakonie ist klein und persönlich. Die Dozenten kennen dich spätestens ab dem 2. Semster mit Namen und geben sich sehr viel Mühe, dir zu helfen, wenn du Hilfe benötigst.
Die FH ist an die Diakonische Gemeisnchaft Nazareth gebunden. So gibt es viele Veranstaltungen für Studenten.
Die Jahrgänge sind klein, so lernt man sich gegenseitig gut kennen.

Die Lehrveranstaltungen sind sehr gut. Der Anspruch steigt mit den Semestern. Sie sind gut durchdacht und sinnvoll, gelehrt von kompetenten Dozenten die sich Mühe geben.
Was jedoch zu beachten ist: Es gibt einige theologische Module. Am Ende ist man Staatlich Anerkannter Sozialarbeiter, doch auf dem Weg dorthin lernt man auch vieles über den christlichen Glauben. Dafür muss man offen sein, sonst macht einem das Studium an der FHdD keinen Spass.

FHdD: Lernen & Förderung eigener Interessen

Diakonie im Sozialraum

4.2

Dadurch, das die Fachhochschule der Diakonie eine so kleine Universität ist, bleibt keiner auf der Strecke und jeder ist in der Lage sich so individuell zu entfaltet, wie man es möchte oder braucht. Die Dozenten geben die nötige Unterstützung, sodass es auch ein gutes Verhältnis auf persönlicher Ebene gibt, was sehr angenehm ist.

Fachhochschule der Diakonie - nicht nur sozial...

Diakonie im Sozialraum

2.8

Ich finde die FHDD echt super weil die Dozenten sich wirklich Zeit für die Studenten nehmen und für alle Fragen und Anliegen da sind. Sie holen das beste aus uns heraus. Auch die Gemeinschaft mit den anderen Jahrgängen wird gefördert und trägt zu einem guten Verhältnis zwischen den Studierenden bei.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 16
  • 17
  • 4
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 39 Bewertungen fließen 28 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 3% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Community Mental Health Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Diakonie im Sozialraum Bachelor of Arts
3.9
94%
3.9
20
Ergotherapie Bachelor of Science
2.5
33%
2.5
4
Heilpädagogik Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Management und Mentoring im Sozial- und Gesundheitswesen - Operatives Führen Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Mentoring und Mentoring im Sozial- und Gesundheitswesen - Beraten und Anleiten Bachelor of Arts
5.0
100%
5.0
1
Organisationsentwicklung - Sozialmanagement Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Organisationsentwicklung - Supervision Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Personalmanagement im Sozial- und Gesundheitswesen Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Pflege Bachelor of Science
3.7
83%
3.7
11
Psychiatrische Pflege Bachelor of Arts
4.2
100%
4.2
1
Psychische Gesundheit (Psychiatrische Pflege) Bachelor of Arts
4.3
100%
4.3
2