COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
  1. home Home
  2. chevron_right Duales Studium
  3. chevron_right Informatik
Duales Studium Informatik

Duales Studium Informatik

Dein Traum ist es, komplexe Probleme mit selbst programmierter Software und benutzerfreundlichen Apps zu lösen? Im dualen Studium Informatik erhältst Du einen theoretischen Einblick in die Welt des Codes sowie der Programmiersprachen und erprobst gleichzeitig Deine neu gewonnenen Fähigkeiten bei einem Unternehmen.

Anhand echter Aufgaben aus der Arbeitswelt sammelst Du so frühzeitig wertvolle Praxiserfahrung. Nach Deinem Studienabschluss erwarten Dich vielfältige Jobchancen, da Du als Informatiker heutzutage für alle geschäftlichen wie privaten Bereiche technische Geräte und Anwendungen entwickelst, um das Leben einfacher und komfortabler zu gestalten.

Wie läuft das duale Studium Informatik ab?

Das duale Studium Informatik ermöglicht es Dir, den 7- bis 9-semestrigen Bachelor Studiengang an einer Hochschule zu belegen und währenddessen in einem Unternehmen die Arbeitswelt kennenzulernen.
Wenn Du Dich für ein ausbildungsintegrierendes Studium entscheidest, absolvierst Du bei Deinem Arbeitgeber eine klassische Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder Systemintegration. Diese schließt Du mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. So erwirbst Du zusätzlich zum akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) auch einen Berufsabschluss.

Was erwartet mich in meinem Studiengang Informatik?

Du startest Dein duales Studium an der Hochschule in der Regel mit theoretischen Grundlagen aus verschiedenen Bereichen. In Englischkursen besserst Du beispielsweise Deine Sprachkenntnisse auf, um Dein Verständnis für die englischsprachige Fachliteratur und Programmierbefehle zu schärfen. Außerdem festigst Du Dein Mathematikwissen, in dem Du Dich unter anderem mit der Berechnung von statistischen Wahrscheinlichkeiten und Flächeninhalten beschäftigst.
Dein Einblick in die Welt der Informatik fällt facettenreich und je nach Bildungsinstitut leicht unterschiedlich aus. Im Wesentlichen erlernst Du den Umgang mit einer oder mehreren Programmiersprachen und entwickelst Softwaresysteme, die je nach Anwendungsbereich spezifische Aufgaben leisten können. Ergänzend dazu schaust Du Dir die Hardware beziehungsweise Architektur von Rechnern an, begreifst den Aufbau von Netzwerken und wie Datenbanken sowie Betriebssysteme funktionieren.

Welche Aufgaben erwarten mich in meinem Unternehmen?

Als Informatik Student arbeitest Du nicht nur klassisch bei Softwarefirmen und anderen IT-Dienstleistern, sondern bist auch in vielen anderen Branchen mit digitaler Infrastruktur einsetzbar.
Deine konkreten Aufgabenfelder sind vor allem mit der Ausbildung zum Fachinformatiker verbunden, da Du hierbei eine von zwei Spezialisierungen wählst. So beschäftigst Du Dich in der Anwendungsentwicklung damit, Software und Programme zu entwerfen, mit denen Du die Geschäftsabläufe Deiner Firma oder die Deines Kunden vereinfachst sowie beschleunigst. Beispielsweise stellst Du Datenbanken bereit, mit denen sich unterschiedliche Informationen wie Kundendaten oder Lagerbestände schnell einsehen und verwalten lassen.

Welche Unternehmen bieten ein duales Studium Informatik an?

  • Produkthersteller
  • Versicherungsgesellschaften
  • Dienstleistungsfirmen
  • IT- & Software-Unternehmen
  • Verlagswesen
  • Lebensmittel- und Einzelhandel
  • Bundeswehr

Aktuelle Stellenanzeigen

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
peopleFeste Anstellung
sponsored
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
peopleFeste Anstellung
sponsored
Orange Cyberdefense Germany GmbH
peopleFeste Anstellung
sponsored
Der typische Arbeitsplatz eines Informatikers

Der typische Arbeitsplatz eines Informatikers

Quelle: Unsplash

Wie kann ich mich für ein duales Studium Informatik bewerben?

Für Deine Bewerbung zum dualen Studium Informatik durchforstet Du entweder die Stellenanzeigen auf diversen Jobportalen oder Du informierst Dich bei Deiner Wunschhochschule über den entsprechenden Studiengang. In der Regel kooperieren die Bildungsinstitute mit diversen Unternehmen aus der Wirtschaft, sodass Du bei diesen schon einen passenden Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern findest.
Bei der Zusammenstellung Deiner Bewerbungsunterlagen für den Praxispartner solltest Du zum einen auf ein informatives Anschreiben Wert legen. In diesem stellst Du überzeugend dar, warum Du Dich für die jeweilige Stelle interessierst und inwiefern Du gut für sie geeignet bist. Zum anderen verfasst Du einen Lebenslauf, der Deine schulische Laufbahn und etwaige Studien- oder Berufserfahrung auflistet. Mit Anmerkungen zu Weiterbildungen, ehrenamtlichen Tätigkeiten und Deinen Hobbys kannst Du dieses Schreiben abrunden.

Welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Der Weg zu einem dualen Studium Informatik steht Dir offen, wenn Du über das Abitur beziehungsweise die Fachhochschulreife verfügst und gute Noten in relevanten Fächern wie Mathe sowie Physik vorweisen kannst. Außerdem erhöhst Du Deine Chancen auf eine Zusage mit zuvor gesammelter Programmiererfahrung.

Einige Hochschulen setzen voraus, dass Du einen Ausbildungs- beziehungsweise Praktikumsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen hast. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Du tatsächlich bei einem Arbeitgeber unterkommst, bei dem Du den praktischen Teil Deines Studiums absolvierst.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Neben Deinen schulischen Leistungen helfen Dir auch bestimmte persönliche Fähigkeiten und Eigenschaften beim dualen Studium Informatik weiter. Wenn Du über ein gutes analytisches und logisches Denkvermögen verfügst, erschließen sich Dir die komplexen Zusammenhänge von Programmcodes deutlich schneller.

Da Du als Informatiker vor allem ein Dienstleister bist, der Softwarelösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche entwirft, solltest Du zudem teamfähig sein und Dich gerne mit Kollegen sowie Geschäftspartnern über die gegenseitigen Vorstellungen austauschen. Mit einer lösungsorientierten Arbeitsweise stellst Du sicher, dass Du Projekte selbst bei erhöhtem Zeit- und Abgabedruck zufriedenstellend umsetzt.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    5/10

Vergütung, Gehalt & Karriere

Während Deines dualen Studiums Informatik bist Du in der komfortablen Situation, dass Du als Angestellter eines Betriebs bereits Geld verdienst, mit dem Du Deinen Lebensunterhalt bestreitest. Deine Vergütung verhandelst Du individuell mit Deinem Arbeitgeber oder diese richtet sich nach einem branchenspezifischen Tarifvertrag mit festgesetzten Beträgen. Findest Du beispielsweise einen tariflich geregelten Job im Öffentlichen Dienst, gestaltet sich Dein Einkommen ungefähr wie folgt:
Dauer der Ausbildung Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr 918,26 €¹
2. Ausbildungsjahr 968,20 €¹
3. Ausbildungsjahr 1014,02 €¹
Nach Deinem Abschluss bist Du als berufstätiger Informatiker in allen Branchen gefragt, da nahezu jedes Unternehmen mit Portalen im Internet vertreten ist und gerne Geschäftsabläufe durch digitale Hilfsmittel vereinfachen sowie optimieren möchte. Folgende Wirtschaftszweige kommen für Dich beispielsweise infrage:

Vorteile des dualen Studiums Informatik

    1. Mit einem dualen Studium Informatik qualifizierst Du Dich zum Fachmann für eine der zukunftsträchtigsten Branchen
    2. Ausgezeichnete Job- & Gehaltsaussichten
    3. Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Wirtschaftsbereichen
    4. Viele Vertiefungs- und Spezialisierungsoptionen
    5. Die Wirtschaft sucht gerade händeringend nach Informatikern

Nachteile des dualen Studiums Informatik

    1. Lern- und zeitintensives Studium
    2. Ständige Weiterbildung notwendig, um immer auf dem neuesten technischen Stand zu bleiben

Aktuelle Bewertungen

Engagierte Professoren
Timo, 10.01.2021 - Informatik, THU - Technische Hochschule Ulm
Unzureichende Organisation, keine Kommunikation...
Jonas, 04.01.2021 - Informatik, DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg
Modulschwierigkeit stark unterschiedlich
Sundeep, 31.12.2020 - Informatik, Hochschule Darmstadt
Rundes Duales Studium Informatik
Stefan, 30.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Zeitintensives, aber interessantes Studium
Marco, 30.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Technischer Studiengang mit Praxisbezug
Lenard, 28.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Veranstaltungen interessant
Nils, 25.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Gut strukturiertes Studium
Yannick, 21.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Top Hochschule
Jan, 21.12.2020 - Informatik, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW)
Gute Umstellung auf Online Vorlesungen
Magnus, 21.12.2020 - Praktische Informatik, Duale Hochschule Gera-Eisenach
¹ Alle Gehälter ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Duale Studiengänge in der Studienrichtung Informatik wurden von 245 Studenten bewertet.
3.9
88%
Weiterempfehlung