COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Informatik studieren leicht gemacht

Der Bachelor-Studiengang Informatik an der Hochschule Harz bietet Studierenden ein Grundlagen- und methodenorientiertes Studium, das sich durch starken Praxisbezug sowie intensive und individuelle Betreuung durch unsere Dozent*innen auszeichnet. Sie erwerben nicht nur fundierte Kenntnisse im Bereich Internettechnologien und -kommunikation, sondern schulen auch Ihre analytischen Fähigkeiten, um komplexe Probleme mit IT- Systemen selbstständig zu lösen. Gerade in der Anfangsphase gibt es viele Unterstützungsmöglichkeiten durch Tutorien oder das Studium++, zum Beispiel im Bereich Mathematik.

Letzte Bewertungen

2.2
George , 03.01.2020 - Informatik
4.3
Marc , 16.08.2018 - Informatik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 9 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Vollzeitvariante:

1. bis 3. Semester

  • Grundlagen, z. B. Einführung in Internet- und Web-Technologien
  • Software-Engineering & Softwaretechnik
  • Projektmanagement
  • Mathematik und Informatik
  • Programm- und Datenstrukturen; Algorithmen
  • Objektorientierte Programmierung
  • Mensch-Computer-Interaktion
  • Graphische Benutzerschnittstellen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Englisch
  • BWL

4. bis 6. Semester

  • Internet- und Web-Technologien; Künstliche Intelligenz; Rechnernetze und -kommunikation
  • Sicherheit
  • Mobile Applikationen
  • Geoanwendungen
  • Mensch-Computer-Interaktion: Benutzermodellierung
  • Spezialisierungen (zur Wahl) in den Bereichen:
    • Future Internet / Internet of Things
    • Ambient Assisted Living / Mobile Systeme
    • Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit
    • Virtuelle Welten

7. Semester

  • Bachelor-Praktikum (in Unternehmen oder Forschungseinrichtungen)
  • Bachelorarbeit
  • Bachelorkolloquium

Duale Studienvariante:

Die theoretische Ausbildung in der dualen Studienvariante Informatik ist inhaltlich mit dem Vollzeitstudiengang identisch. Beim Studienablauf können dual Studierende jedoch zwischen verschiedenen Modellen wählen.

    Voraussetzungen

    Für beide Studienvarianten:

    • Hochschulzugangsberechtigung

    Für die duale Studienvariante:

    • zusätzlich Ausbildungs- bzw. Studienvertrag

    Bewerbungsfristen:

    Vollzeit-Variante: 31. August des jeweiligen Jahres

    Duale Studienvariante: 31. August des jeweiligen Jahres - damit der Ausbildungs- bzw. Praxiszeitenbeginn in den Unternehmen gewährleistet ist, sollte die Bewerbung frühestmöglich vollständig eingehen für das Wintersemester idealerweise bis zum 15. Juli des jeweiligen Jahres

    Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

    Studienmodelle

    Bewertung
    50% Weiterempfehlung
    Bewertungen
    Weiterempfehlung
    50%
    Unterrichtssprachen
    Deutsch
    Creditpoints
    210
    Studienbeginn
    Wintersemester
    Standorte
    Wernigerode
    Link zur Website
    Unterrichtssprachen
    Deutsch
    Creditpoints
    210
    Studienbeginn
    Wintersemester
    Standorte
    Wernigerode
    Link zur Website
    Unterrichtssprachen
    Deutsch
    Creditpoints
    210
    Studienbeginn
    Wintersemester
    Standorte
    Wernigerode
    Link zur Website

    Systeme und Produkte der Informatik finden sich in allen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen, stecken in nahezu allen technischen Produkten und sind aus dem privaten und öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken. Die stark expandierende Informations- und Kommunikationsbranche ist auf qualifizierte Fachkräfte im Bereich IT und Internettechnologien angewiesen. Informatiker*innen beeinflussen Methoden und Strukturen, die die globale Vernetzung und digitale Kommunikation ermöglichen, schaffen IT-Lösungen und entwickeln neue Anwendungen. Der Studiengang adressiert aktuelle Herausforderungen der Informatik in mehreren Bereichen:

    • Internet der Zukunft: Wie sieht das Internet der Zukunft aus? Welche Technologien stecken hinter Computerprogrammen, Webdiensten und mobilen Apps?
    • Mobile Systeme: Wie können portable oder autonome mobile Systeme die Gesellschaft unterstützen?
    • Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit: Wie erkennen wir beim Versenden einer digitalen Information, ob sie auf dem Weg zum Empfänger unbemerkt gelesen wurde?
    • Virtuelle Welten

    Quelle: Hochschule Harz 2020

    Die Qualifikationsziele des Studiengangs Informatik sind insbesondere im zugehörigen Modulhandbuch festgehalten. Der Bachelor-Studiengang Informatik an der Hochschule Harz bietet Studierenden ein Grundlagen- und Methoden-orientiertes Studium, das sich durch starken Praxisbezug sowie intensive und individuelle Betreuung durch die Dozenten auszeichnet. Insofern liefert er in erster Linie die Befähigung, eine qualifizierte Erwerbstätigkeit im Informatik-Sektor aufzunehmen. Dies wird unter anderem durch die zahlreichen Laborveranstaltungen und das Bachelorpraktikum realisiert. Darüber hinaus werden die Studierenden zu wissenschaftlichem Arbeiten befähigt, unter anderem durch seminaristische Veranstaltungen und das Modul Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, und es wird die Persönlichkeitsentwicklung gefördert, z.B. in den Veranstaltungen Kooperations- und Präsentationsmethoden und Projektmanagement sowie im Teamprojekt.

    Das Kompetenzprofil des Studiengangs Informatik wurde und wird ständig weiterentwickelt. Das Studienprogramm umfasst Spezialisierungen zur Berufsfeldorientierung, die von der Gesellschaft für Informatik (GI) als Herausforderungen der Informatik – die Grand Challenges der Informatik – identifiziert wurden, und zwar Future Internet/Internet of Things, Ambient Assisted Living/Mobile Systeme, Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit sowie Digitales Kulturerbe. Die Spezialisierungen dienen auch der Berufsfeldorientierung. Gleichzeitig greifen sie Forschungsstärken der Hochschullehrer im Bereich Informatik auf. Der Fachbereich trägt nämlich etwa die Hälfte zum Drittmitteleinkommen der Hochschule Harz bei, beherbergt aber nur etwa ein Viertel der Studierenden.

    Quelle: Hochschule Harz 2020

    Studienvorbereitung:
    Zur Vorbereitung auf ein Studium gibt es spezielle Veranstaltungen, unter anderem im Bereich der Mathematik, die den Abiturstoff wiederholen bzw. ergänzen:
    • Vorkurs Mathematik
    • „Fit 4 Abi & Study“
    Unterstützung während des Studiums:
    • Tutorien, z.B. Mathematik und Programmierung
    • Studium++

    Quelle: Hochschule Harz 2020

    Mit technischem Know-how Trends von morgen setzen

    Die Spezialisierungen und Wahlpflichtmodule eröffnen unseren Studierenden neben dem Pflichtprogramm umfassende Möglichkeiten, Schwerpunkte nach eigener Interessenlage zu bilden. Teamprojekte und Übungen gewährleisten stetigen Praxisbezug. In unseren modern ausgestatteten Laboren können unsere Studierenden ihr technisches Know-how vertiefen und auf Grundprinzipien der Informatik aufbauend die Systeme und Trends von morgen entwickeln. Das Bachelor-Praktikum verhilft unseren Studierenden zudem zu konkreten Einblicken in die Arbeitswelt und ersten Kontakten in der IT-Branche.

    Quelle: Hochschule Harz 2020

    Informatiker (m/w) arbeiten - unter anderem - in folgenden Bereichen:

    • Beratung im gesamten IT-Sektor
    • Software Engineering und Programmierung für das Internet
    • Konzeption und Entwicklung mobiler Apps
    • Spieleentwicklung, Gaming
    • IT-Fachabteilungen der Industrie, Wirtschaft und Verwaltung
    • Consulting und Umsetzung von Daten- und Software-Sicherheitsinfrastrukturen
    • Data Scientist
    • Forschungsbereichsleiter im Bereich Mobile Systeme
    • Konzeption und Realisierung von IT-Infrastrukturen & Netzwerken
    • Aufbau, Wartung und Weiterentwicklung von Informationssystemen
    • Consulting & Services für Kommunikations- und Informationstechnologien
    • Spezialisten an der Schnittstelle unterschiedlicher Anwendungsgebiete und webbasierter Kommunikations- und Informationstechnologien

    Quelle: Hochschule Harz 2020

    Videogalerie

    Studienberater
    Margret Wachsmuth
    Studienberatung
    Hochschule Harz
    +49 3943 659 127

    Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

    Bildergalerie

    Jetzt bewerten

    Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

    Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

    Allgemeines zum Studiengang

    Das Informatik Studium gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Kein Wunder, sind Informatiker doch in beinahe allen Branchen gefragte Fachkräfte und vielseitig einsetzbar. Informationstechnologie durchdringt mittlerweile unser alltägliches Leben und ist in immer mehr Gegenständen zu finden. Ein Informatik Studium bereitet Dich somit auf die Arbeit in einem zukunftsstarken und wachsenden Wirtschaftszweig vor.

    Informatik studieren

    Bewertungen filtern

    Alles in Allem gut

    Informatik

    2.2

    Die Dozenten gehen sehr auf die Studenten ein und sind immer für Fragen ansprechbar und erreichbar. Die Vorlesungen sind im allgemeinen gut, da diese sehr Praxisbezogen sind. In der Organisation und Kommunikation nach Außen hakt es allerdings noch ein noch ein wenig.

    Großes Potential durch 'alte' Professoren erschenkt

    Informatik

    3.0

    In der Informatik gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie man die Lehrinhalte den Studierenden vermittelt. Leider sind in der Informatik der Großteil der Professoren recht alt und beharren auf ihren Lernmethoden und Skripten aus dem letzten Jahrtausend (kein Scherz, vieles wurde das letzte Mal z.B. 1998 bearbeitet). Das passt leider nicht mit dem schnellen Wandel in der IT zusammen und man bekommt somit auch nicht das neuste Wissen vermittelt. Das ist für mich allerdings ein No-Go.

    Abgesehen von davon gibt es allerdings auch einige Perlen unter den Professoren / Dozenten.
    Das Hochschulleben ist auch sehr gut und wird viel von den Studierenden mitgestaltet.

    Nichts gelernt

    Informatik

    3.5

    Die Dozenten in meinem Fachbereich machen mir sehr zu schaffen. Ihre Vorlesungen sind oft zu schnell, zu theoretisch und oft auch einfach langweilig. Viele Dozenten schweifen auch sehr heftig vom Thema ab, weswegen oftmals Zeit für den Stoff fehlt. Ich fahre jeden Tag 50km, um hier zu sein und oft sitze ich in einer Vorlesung und ärgere mich, wegen des verbrauchten Sprits. Informatik ist nicht weiterzuempfehlen!

    Nicht so trocken wie erwartet

    Informatik

    4.3

    Klar bei Informatik denkt man zuerst immer nur an dunkle Keller und zerstreute Professoren, die wie wild Formeln und Quellcode an die Wand kritzeln. Entgegen aller Erwartungen war das Informatikstudium sehr praxisnah und gut auf sowohl absolute Neueinsteiger, aber auch auf Studierende mit Vorerfahrung ausgelegt. Besonders das familiäre Umfeld hat es sehr leicht gemacht, den Kontakt zu den Dozenten aufzubauen und bei Problemen besser ins Gespräch zu kommen. Die Labore sind auf dem neuesten Stand der Technik und auch die meisten Dozenten haben den Anspruch, sich und ihre Lehrveranstaltungen stets auf einem aktuellen Niveau zu halten. Nahezu alle Professoren sind konstruktiver Kritik stets aufgeschlossen und bringen diese laut Aussagen nachfolgender Jahrgänge auch oftmals sehr zügig im Lehrplan ein.

    Verteilung der Bewertungen

    • 5 Sterne
      0
    • 1
    • 2
    • 1
    • 1 Stern
      0

    Bewertungsdetails

    • Studieninhalte
      3.0
    • Dozenten
      2.5
    • Lehrveranstaltungen
      3.0
    • Ausstattung
      3.5
    • Organisation
      4.3
    • Bibliothek
      3.3
    • Gesamtbewertung
      3.3

    In dieses Ranking fließen 4 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 6 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

    Weiterempfehlungsrate

    • 50% empfehlen den Studiengang weiter
    • 50% empfehlen den Studiengang nicht weiter

    Standorte

    Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020