Holzwirtschaft & Holztechnik

5 Einträge
Seite 1 von 1
Studiengang
Hochschulen
Bewertungen
∅ Bewertung
12 Hochschulen
3.6
23 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.8
14 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.8
6 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
0.0
Keine Erfahrungsberichte
1 Hochschule
0.0
Keine Erfahrungsberichte

Kurzprofil

Das Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik im Überblick

Holzindustrie, Holzhandel, Holzforschung und Holzlehre sind die 4 Disziplinen der Holzwirtschaft. Mit diesen Bereichen beschäftigst Du Dich, wenn Du Holzwirtschaft und Holztechnik studierst. Nur wenige deutsche Hochschulen bieten das Studium an. Je nach Berufswunsch kannst Du in Deinem Studium einen wirtschaftlichen oder technischen Schwerpunkt wählen. Nach dem Studium verfügst Du über Qualifikationen zur Verarbeitung und zur wirtschaftlichen Nutzung von Holz.

Bin ich für ein Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik geeignet?

Die (Fach-)Hochschulreife ist Voraussetzungen, um ein Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik aufnehmen zu können. Wenn Du darüber hinaus über technisches und wirtschaftliches Verständnis, Interesse am Werkstoff Holz und körperliche Belastbarkeit verfügst, steht Dir für ein Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik nichts im Wege. 

Wie sind die Berufsaussichten nach dem Studium?

Das Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik vermittelt Dir viele betriebs- und ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse. Dadurch sind die Berufsaussichten nach dem Studium besonders gut. Ein Master Studium verbessert Deine Chancen auf eine Führungsposition. Jobs finden sich zum Großteil in der Industrie, zum Beispiel in Sägewerken, in der Papierindustrie oder in Unternehmen zur Möbelherstellung.

Warum sollte ich Holzwirtschaft und Holztechnik studieren?  

Mit einem Studium in Holzwirtschaft und Holztechnik hast Du vielfältige berufliche Möglichkeiten. Die Branche wächst von Jahr zu Jahr. Du arbeitest in einem Berufsfeld, das gute Zukunftsaussichten hat, da Holz zu den meist genutzten Werkstoffen gehört. Das internationale Arbeitsumfeld gewinnt durch Im- und Export zunehmend an Bedeutung.

Studienrichtung wechseln

217 Studiengänge
148 Studiengänge
367 Studiengänge
489 Studiengänge
235 Studiengänge
81 Studiengänge
188 Studiengänge
85 Studiengänge