Studiengangdetails

Das Studium "Soziologie" an der staatlichen "Uni Frankfurt" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Frankfurt am Main. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 145 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1836 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Frankfurt am Main

Letzte Bewertungen

3.3
Anna , 15.09.2019 - Soziologie
2.8
Sofia , 15.09.2019 - Soziologie
3.0
Kiana , 07.09.2019 - Soziologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Soziologie Studium beschäftigt sich mit der Entstehung und Entwicklung sozialer Gebilde in unserer Gesellschaft. Soziologen hinterfragen zum Beispiel, wie sich familiäre Strukturen ändern, warum Männer mehr verdienen als Frauen und wie die Gesellschaft als Ganzes funktioniert. Dabei fließen auch Erkenntnisse aus anderen Gebieten mit ein, wie der Politikwissenschaft, den Wirtschaftswissenschaften oder der Psychologie.

Soziologie studieren

Alternative Studiengänge

Soziologie
Master of Arts
Uni Hamburg
Soziologie
Bachelor of Arts
Uni Hamburg
Soziologie
Master of Arts
Uni Frankfurt
Soziologie
Master of Arts
Uni Duisburg-Essen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Soziologie in Ffm - Für jeden etwas dabei

Soziologie

3.3

Der Studienverlauf ist durchdacht und lässt trotzdem sehr viel Raum offen, um seinen Stundenplan selbst zu gestalten und seinen eigenen Interessen im Studium auf den Grund zu gehen. Der Campus ist neu und modern, was den Aufenthalt dort immer sehr angenehm macht. Die Organisation, gerade am Anfang eines neuen Semesters lässt leider häufig zu wünschen übrig. Man muss auf jeden Fall viel Eigeninitiative in Sachen Studiumsorganisation zeigen, wenn man sein Studium gut meistern möchte.
Auch anzumerken ist, dass das Soziologiestudium in Frankfurt ein Nebenfach benötigt, welches 1/3 des gesamten Studiums ausmacht. Das Nebenfach kann frei aus einer vielfältigen Auswahl ausgesucht werden (manche haben einen NC, manche nicht). Dies bietet eine gute Chance seinen Horizont zu erweitern, sein Soziologiestudium zu ergänzen oder sich in etwas ganz anderem zu versuchen.

Viel Freiheit

Soziologie

2.8

Ich konnte in meinem Studium sehr viel Erfolg individuell meine Schwerpunkte nach Interesse setzen. Das war super.
Was mich in Frankfurt stört ist das elitäre Selbstverständnis dass von Studis und Lehrenden und auch der Unileitung an den Tag gelegt wird. Das macht den sozialen Umgang sehr anstrengend.

Interessant, aber unorganisiert

Soziologie

3.0

Insgesamt finde ich die überfüllten Seminare und die dadurch entstehende Unübersichtlichkeit und Anonymität schlecht. Das stört auch die Organisation. Klausurräume oder Termine werden oft doppelt gebucht, was zu Problemen bei uns Studierenden führen kann. Teilweise überschneiden sich viele Veranstaltungen und man kann nicht alles belegen, was man gern lernen würde. Die Lerninhalte hingegen sind zum größten Teil sehr interessant. Es gibt auch sehr sympathische Dozenten, zum Teil aber auch etwas langweilige Redner, die ohne viel Material oder Technik arbeiten.

Gute Inhalte, wenig Platz

Soziologie

3.3

Die Inhalte des Studienfachs Soziologie sind sehr gut, interessant und vielfältig. Leider ist das Raumangebot jedoch mehr als schlecht, sodass die Räume entweder komplett überfüllt sind oder man an einzelnen Veranstaltungen nicht teilnehmen kann, sodass man entweder in einem späteren Semester teilnehmen muss, oder man eine (evtl weniger interessanten) Veranstaltung besucht.

Schöne Uni viel Auswahl

Soziologie

4.2

Das Kursangebot ist sehr breit, die Seminare sind im Vergleich zu anderen Universitäten nicht zu überfüllt. Ausserdem ist der Campus super ausgestattet und bietet eine angenehme lernatmosphäre. Die Organisation ist auch wie bei andern Unis, Mal besser Mal schlechter. Aber im grossen und ganzen klappt eigentlich alles relativ gut.

Kompetenz gepaart mit mangelnder Strukturen

Soziologie

3.5

Die Universität ist in ihren Abläufen nicht sonderlich gut organisiert und strukturiert. Es fehlt grundsätzlich an geeigneter Betreuung neuer Studierender im ersten Fachsemester. Das Angebot an Kursen ist vielfältig, könnte aber auf weitere Themenbereiche ausgeweitet werden. Die Dozenten sind fachlich sehr gut ausgebildet. Leider ist ihnen durch die Vorgaben der Uni nicht sehr viel Spielraum gegeben zur individuellen Gestaltung des Semesters. Es bedarf mehr Individualität der Seminare.

Aktuell und gut verständlich

Soziologie

4.7

In Soziologie gibt es Vorlesungen und Seminare. Die Vorlesungen sind oft vollgestopft mit Informationen und es muss viel gelesen werden. Die Themen haben immer Aktualitätsbezug und darum sehr interessant. Die Dozenten sind sehr nett und beantworten gerne jede Frage. In Seminaren gibt es rege Mitarbeit.

Interessantes Studium an einem neuen Campus

Soziologie

3.8

Es gibt ein sehr großes Angebot an Themen und eine Vielzahl an Seminaren, die man Verhältnismäßig frei wählen kann. Es studieren sehr viele an dem Fachbereich. Somit sind einige Seminare besonders überfüllt. Der Campus ist vor kurzem gebaut worden. Die Ausstattung ist neu, reicht aber leider nicht für die Menge der Studierenden aus.

Psychologie für Anfänger

Soziologie

4.0

Nachdem ich mich zunächst durch die ersten zwei Semester kämpfen musste, kann ich jetzt sagen, dass Soziologie genau das richtige für die Hobbyspsyschologen, mit dem schlechteren NC, unter uns ist.
Wenn man das Interesse für den Sozialen Bereich mitbringt, ist die Vielfalt und Möglichkeit in andere Bereiche reinzuschnuppern,bei Soziologie unschlagbar.

Interessanter gesellschaftsnaher Studiengang

Soziologie

3.8

Das Studium ist super interessant und lässt einem die Menschheit und deren Handeln besser verstehen . Durch die Größe der Universität sind viele verschieden und umfangreichen Seminare geboten . Jedoch sind aus diesem Grund oft die Seminarräume überfüllt .

  • 1
  • 49
  • 80
  • 14
  • 1
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 145 Bewertungen fließen 83 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter