hsg - Hochschule für Gesundheit

Hochschule für Gesundheit - University of Applied Sciences

Hochschulprofil

Die Hochschule für Gesundheit wurde am 1. November 2009 gegründet und ist die erste staatliche Hochschule in Deutschland, die ausschließlich für Gesundheitsberufe ausbildet. Insgesamt stehen 10 Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Departments Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaften und Community Health zur Auswahl.

Außerdem wird das Studium mit dem akademischen Abschluss „Bachelor of Science“ und der staatlichen Prüfung nach den einschlägigen Berufsgesetzen abgeschlossen. Diese doppelte Qualifikation ist in Deutschland an einer staatlichen Hochschule etwas ganz Besonderes.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
10 Studiengänge
Studenten
938 Studierende
Professoren
24 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 2009

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.8
Raffaela , 08.05.2019 - Hebammenkunde
4.3
Annika , 20.04.2019 - Physiotherapie
3.7
Franzi , 19.04.2019 - Hebammenkunde
4.5
Sarah , 17.04.2019 - Physiotherapie
4.5
Lea , 17.03.2019 - Physiotherapie

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Science
4.0
82% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Arts
4.0
91% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Science
3.8
87% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Science
4.1
94% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Science
3.7
100% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

74% sagen, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 0%
  • Ab und an geht was 26%
  • Nicht vorhanden 74%
83% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 83%
  • Viel Lauferei 17%
  • Schlecht 0%
57% haben einen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 57%
  • In den Ferien 3%
  • Nein 40%

Kontakt zur Hochschule

  • hsg - Hochschule für Gesundheit
    Gesundheitscampus 6 - 8
    44801 Bochum

204 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 11

Herausfordernder Beruf - Hervorragende Lehrer

Hebammenkunde

3.8

Hebamme zu werden ist kein leichter weg. Die dozenten an der hochschule haben alle als hebamme geabreitet und wissen wie herausfordend situationen sein können und versuchen uns so gut es geht vorzubereiten. Während der Praxiszeiten unterstützen sie uns besonders gut, es ist immer ein ansprechpartner für Gespräche da. Die Ausstattung der Lehrräume ist auch super, im skills lab kann man vieles schonmal "trocken" üben bevor man es in real life tut. Das hilft mir besonders und ich kann selbstbewusster in der Praxis handeln!
Insgesamt ein toller studiengang und so so essentiell.

Fachlich anspruchsvolles Studium

Physiotherapie

4.3

Nach einem Studium an der hsg ist man als Physiotherapeut*in sehr gut aufgestellt. Allerdings muss man dafür auch anstrengende 3 1/2 Jahre durchhalten und seine Semesterferien für Praktika opfern. Die Dozenten sind fachlich sehr gut ausgebildet, allerdings ist die Organisation oft noch durcheinander.

Gute Idee, an der Ausführung hapert es

Hebammenkunde

3.7

Die Dozenten haben den Studiengang mit sehr viel Herzblut aufgebaut. Leider ist er gefühlt immer noch in der Entwicklungsphase, sodass manche Konzepte noch nicht rund laufen. Vor allem organisatorisch ist es manchmal schwierig, aber das ist wohl typisch Hochschule.
Die Ausstattung der Hochschule, vor allem in den skills labs ist sehr sehr gut!

Absolut empfehlenswert!

Physiotherapie

4.5

Vor allem im Praktikum merkt man, dass die HSG neuartige Methoden den Studierenden beibringt! Viele Techniken gehen Richtung hands of, der Patient soll möglichst viel selbst machen, was er dann auch zu Hause selbstständig machen kann. Bei den hands on Techniken wird viel auf die Ergonomie der Therapeuten geachtet. Alle Methoden die wir lernen basieren auf wissenschaftlichen Erfahrungen. Der Studiengang Physiotherapie an der HSG ist nur zu empfehlen!

Hart aber Fair

Physiotherapie

4.5

Die Hsg ist eine super Hochschule, um dich auf den Beruf vorzubereiten, da sie sehr viele Praktika beinhaltet. Sie ist sehr fordernd, dass heißt das Studentenleben ist vielleicht nicht unbedingt, wie man sich es vorstellt...für viel Freizeit bleibt einfach keine Zeit.

Modellstudiengang mit Höhen und Tiefen

Pflege

3.7

Der Studiengang ist (noch) als Duales Studium organisiert; 8 Semester Regelstudienzeit, davon sind das 1. Und letzte Jahr unabhängig von der Ausbildung, also nur Theorie. Derzeit ist ein Ausbildungsvertrag notwendig für die Zulassung an der Hochschule. Kleiner Tipp am Rande informiert euch am besten vorher über die Kooperationsparter, am besten bei den Studenten, zum Beispiel am Tag der offenen Tür, da bekommt ihr einen echten Eindruck über positive und negative Aspekte der Krankenhäuser :)
Erfahrungsbericht weiterlesen

Studiert es - aber nur aus Überzeugung

Logopädie

3.8

Der Umfang und dementsprechend der Lernaufwand ist enorm! Aber die Inhalte sind wahnsinnig spannend. Von allgemeiner Sprachwissenschaft über Psychologie bis Medizin und Physik ist alles dabei. Viel Zeit für einen Nebenjob und Freizeit bleibt da leider nicht, allerdings lernt man auch unfassbar viel über die verschiedensten Themen, wie es in anderen Studiengängen eher unüblich ist.
Für mich war es letztendlich zu viel, da ich mit der Informationsflut nicht klarkam, aber hey - jeder Mensch tickt anders.

Inhalte, die begeistern und weiter bringen

Gesundheit und Diversity

4.2

Ich bin jetzt im 6ten Semester und kann behaupten, dass nicht ein Modul als unnötig erscheint. Da der Studiengang neu ist, ist er allerdings schwierig bei potenziellen Arbeitgebern zu vermarkten. Wenn man allerdings von sich selbst und von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, ist das auch kein Problem.

Ein Studium an dem viele Zerbrechen

Physiotherapie

3.0

Die Hochschule für Gesundheit wirbt damit die zukünftige ‚Elite‘ auszubilden. Meiner Meinung nach könnte das tatsächlich passieren, da nur extrem belastungsfähige Menschen den Druck aushalten, der durch den Studiengang generiert wird. Dieser ensteht durch verschiedene Mechanismen, zum einen wird jede neue Technik nur einmal gezeigt, diese muss man sich dann zugleich einprägen dokumentieren und abspeichern. Von diesen einmal unterrichteten Techniken wird aber sowohl in Prüfungen als auch in Prakt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gutes Konzept, schlechte Umsetzung

Ergotherapie

3.7

Die Inhalte sind vielversprechend, aber die Umsetzung und Organisation ist teilweise noch verbesserungswürdig. Die Lehrveranstaltungen bauen inhaltlich gut aufeinander auf, jedoch gab es häufig Dozentenwechsel und es kam dadurch zu Ausfällen von Lehrveranstaltung, die wichtig sind für die Vorbereitungen auf das Staatsexamen. Ich würde den Studiengang dennoch weiterempfehlen.

Ist ganz okay

Gesundheit und Diversity

2.8

Negativ:
- Organisation (Prüfungsordnungen werden jedes Jahr verändert, Nachweise der Praktika gehen verloren, falsche Noten werden eingetragen).
-Übungen sind kindlich und spielerisch.
-erinnert etwas an Schule.
-keine Toleranz für Mensch die viel Arbeiten (keine Anwesenheitspflicht)
-zwischen den mündlichen Prüfungen der Studierenden liegt oft mehr als eine Woche, oft ungleich verteilt (bin bis jetzt immer direkt nach den schriftlichen Prüfungen dran gekommen).
-nichts halbes aber auch nichts ganzen (findet man einen Job?)
Positiv:
-Manche Dozenten sind echt toll, ihnen liegt viel daran, dass die Studierenden bestehen.
-Inhalte sind sehr Interessant, man lernt viele Bereiche kennen.
-wenige Prüfungen pro Semester und Lerninhalte sind eher einfach.
-Hochschule ist sehr modern.
-man kann nebenbei arbeiten und sein Leben leben.

Gute Alternative zur Ausbildung

Physiotherapie

3.7

Die hsg bietet eine gute Alternative zur Ausbildung. Zum einen weil die Kosten wesentlich geringer sind, zum anderen, weil man das wissenschaftliche Arbeiten erlernt und das für die Zukunft gut nutzen kann. Vor allem, wenn man nach dem Bachelor noch den Master machen möchte. Dadurch werden einem auch einige Türen zu anderen Berufsgruppen geöffnet, falls man doch nicht als Physiotherapeut arbeiten möchte.
Zu bemängeln ist die teilweise schlechte Organisation. Vor allem die praktischen Studienphasen sind noch nicht sehr strukturiert. Da die Hochschule diesen Studiengang noch nicht so lange anbietet, ist das alles aber immer im Prozess der Verbesserung.

Toller Studiengang, aber welche Perspektive?!

Gesundheit und Diversity in der Arbeit

3.0

Ich studiere nun im 3. Semester im Master und bin generell von den Inhalten der Module begeistert. Jedoch finde ich, dass es noch an einigen Ecken an der Organisation hapert, sodass man in manchen Modulen mit Lerninhalten "überhäuft" wird und ich anderen Modulen schon fast hinterherlaufen darf, dass man etwas zur Verfügung gestellt bekommt. Die meisten Dozenten sind jedoch sehr bemüht und geben ihr Wissen gerne weiter.
Die Frage ist jedoch, wo wir später mit dem Master eine geeignete Stelle finden und das ist die Krux.

Super aktuell

Gesundheit und Sozialraum

4.2

Der Studiengang ist sehr neu, was hier und da zu Herausforderungen bei organisatorischen Abläufen führt. Dafür sind die Inhalte am Puls der Zeit und der Bezug zur Praxis istgegeben. Tolle Ausstattung und engagierte Dozent*innen. Ist gut neben einem Teilzeit Job zu realisieren.

Ein innovativer und spannender Studiengang

Gesundheit und Sozialraum

4.7

Besonders gut gefällt mir die enge Verzahnung von Theorie und Praxis.
Das Studium ist sehr vielseitig und interdisziplinär angelegt. Vermittelt Kenntnisse aus diversen wissenschaftlichen Bereichen (Raumwissenschaften, Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Projektmanagement....)
Der Studiengang trifft genau den Nerv der Zeit. Wir lernen innovative Lösungen zu entwickeln für die dringlichen Herausforderungen im Gesundheitssektor (bspw. demografischer Wandel). Dabei werden u.a. auch neue Gesundheitstechnologien besprochen und Herausforderungen und Potentiale der Digitalisierung herausgearbeitet und bewertet.
Der Studiengang ist meiner Ansicht nach so innovativ und spannend, weil er das Thema Gesundheit aus einer sozialräumlichen Sicht betrachtet.

Gut vereinbar mit Berufstätigkeit

Gesundheit und Diversity in der Arbeit

4.4

Ich absolviere den Master an der HSG seit 2017 in Teilzeit und befinde mich aktuell im dritten Semester. Insgesamt kann ich sagen, dass die Dozenten großen Wert darauf legen, dass er neben einer Berufstätigkeit gefolgt werden kann. Lehrveranstaltungen finden am Wochenende statt und durch e-Learning Einheiten kann unter der Woche auch an Seminaren teilgenommen werden. Eine Präsenzwoche pro Semester bringt die Studierenden zusammen. Inspirierend ist dabei, dass die Studierenden mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen die Zusammenarbeit so vielseitig gestalten. Die Ausstattung der HSG ist sehr gut.

Duales Studium in der Pflege

Pflege

4.5

Das Duale Studium in der Pflege an der Hochschule für Gesundheit in Bochum ist natürlich sehr fordernd aber dennoch, macht es durch die Praxisnähe sehr viel Spaß. In den SkillsLabs der HSG hat jeder die Chance alltägliche Praxisaufgaben bereits vor dem ersten Einsatz im Krankenhaus zu üben, was sehr hilfreich ist. 

Erstmal selber sprechen lernen

Logopädie

3.3

Man lernt nicht nur die Anatomie des HNO Bereichs, wie Atmung und Stimme funktionieren und was Laute, Phoneme und Buchstaben eigentlich sind, sondern auch viel über sich selbst. Insbesondere über die eigene Stimme. Und so kommt es, dass die meisten Studierenden erstmal selbst zum Patienten werden und eine Sprach- oder Stimmtherapie machen, weil Sprechen doch nicht einfach Sprechen ist.

Abwechslungsreiches Studium

Ergotherapie

3.2

Sehr gutes Studiumprogramm vielseitig und vor allem Abwechslungsreich.

Kann ich nur weiterempfehlen wenn man sich für ein Beruf mit Menschen entscheidet.


Die Praktika haben geholfen den theoretischeteil besser nachzuvollziehen.
Der Studiengang ist vorallem höher qualifiziert als die Ausbildung.

Vielseitige Ausbildung

Logopädie

4.7

Bevor ich das Studium begonnen habe, hätte ich nicht damit gerechnet, das der Beruf so vielseitig ist. Natürlich gibt es auch immer genug, das mir weniger gefällt als anderes, aber ich war positiv überrascht. Die hsg ist ein schöner Ort zum Studieren, die Dozenten sind sehr bemüht, oft läuft noch einiges schief, da die Hochschule noch so jung ist, aber das bessert sich.

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 110
  • 77
  • 8
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 204 Bewertungen fließen 127 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 74% Studenten
  • 6% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 19% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Ergotherapie Bachelor of Science
3.7
100%
3.7
23
Evidence-based Health Care Master of Science
3.9
100%
3.9
5
Evidenzbasierung pflegerischen Handelns Bachelor of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Gesundheit und Diversity Bachelor of Arts
4.0
91%
4.0
30
Gesundheit und Diversity in der Arbeit Master of Arts
3.7
100%
3.7
2
Gesundheit und Sozialraum Bachelor of Arts
4.4
100%
4.4
2
Hebammenkunde Bachelor of Science
4.0
82%
4.0
40
Logopädie Bachelor of Science
3.8
81%
3.8
29
Pflege Bachelor of Science
4.1
94%
4.1
34
Physiotherapie Bachelor of Science
3.8
87%
3.8
39