AMD Akademie Mode & Design

Fachbereich Design der Hochschule Fresenius

www.amdnet.de

Profil der Hochschule

"START YOUR CREATIVE JOURNEY HERE" heißt das Motto der AMD Akademie Mode & Design: Seit 27 Jahren nimmt sie Studierende auf eine kreative Reise mit. Die Stationen heißen: Mode, Design, Kommunikation und Management. Der Hochschulbereich der AMD bildet den Fachbereich Design der Hochschule Fresenius.

Die AMD steht für Innovationskraft, fundierte Theorie mit hohem Praxisbezug sowie Qualität in Lehre und Forschung. Durch die Praxiserfahrung der Professoren und Dozenten, Projekte mit Unternehmen, Praktika, Gastvorträge, Workshops und Auslandsaufenthalte sammeln Studierende wertvolle Kontakte und Erfahrungen für einen optimalen Berufseinstieg.

1989 in Hamburg gegründet, ist die AMD heute an weiteren Standorten in Düsseldorf, München und Berlin vertreten.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
9 Studiengänge
Studenten
1.700 Studierende
Professoren
33 Professoren
Standorte
4 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1989

Zufriedene Studierende

4.8
Jenny , 27.10.2017 - Modejournalismus / Medienkommunikation
4.0
Merlin , 25.10.2017 - Mode- und Designmanagement
3.8
Jessica , 19.09.2017 - Raumkonzept und Design
3.9
Jana , 15.09.2017 - Mode Design
5.0
ann-christin , 04.07.2017 - Modejournalismus / Medienkommunikation

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.4
82% Weiterempfehlung
1
3.4
77% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Arts
3.4
68% Weiterempfehlung
3
3.8
100% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
3.7
100% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Hochschule

  • Die Hochschule im Social-Web

Videogalerie

Mode, Design, Medien, Kommunikation und Management – die renommierte AMD Akademie Mode & Design bietet eine Vielzahl an kreativen als auch betriebswirtschaftlich orientierten Programmen an. Sie bildet Nachwuchstalente in praxisorientierten Bachelor- und Masterstudiengängen sowie in Aus- und Weiterbildungen aus. Die AMD unterrichtet über 1.700 Studierende an den vier Standorten Hamburg, Düsseldorf, München und Berlin.

Die intensive Zusammenarbeit und Praxisprojekte mit internationalen Unternehmen, Experten, Designern, Wissenschaftlern und Markenchefs ermöglicht ein Bildungsangebot auf höchstem Qualitätsstandard. Kleine Gruppen, individuelle Betreuung und das internationale Netzwerk an renommierten Partnerhochschulen fördert die High Potentials. Denn die internationale Kreativbranche fordert flexible Spezialisten!

Mode und Design faszinieren. Durch ihre Aufstellung und Organisation auf die beiden Fachgebiete AMD School of Fashion und AMD School of Design unterscheidet sich die AMD, als Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, von anderen Institutionen. Designer, Journalisten, Kommunikationsdesigner, Innovations- und Modemanager von morgen starten ihre Karrieren hier.

Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2017

Die AMD nutzt ihr internationales Netzwerk. Einblicke in die Branche sowie ein integriertes Praxissemester bilden lehrreiche und spannende Aspekte. Namhafte Unternehmenspartner sind z.B. Calvin Klein, hessnatur, Peek & Cloppenburg, Marc O`Polo, Douglas, Walt Disney u.v.m.

Auslandserfahrungen sind heutzutage eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Einstieg in die internationale Fashion Branche.

Zudem verfügt die AMD über zahlreiche Partnerschaften mit renommierten internationalen Hochschulen wie dem Berkeley College in New York, NABA in Mailand, European College of Business and Management in London, Universiteit Antwerpen und KASK in Belgien, sowie viele mehr.

Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2017

Hamburg, Düsseldorf, München und Berlin – studieren am Puls der Zeit.

Die kreativen Standorte der AMD haben ihren jeweils ganz eigenen Charme, Einflüsse und Möglichkeiten.

Die AMD hat ihre kreativen Standorte in die am meisten pulsierenden Städte in Deutschland gelegt.

Hamburg ist die Kommunikations- und Medienmetropole Deutschlands. Unser Campus liegt direkt an der Außenalster, einem der schönsten Plätze Hamburgs. Als Modestadt zeichnet sich Düsseldorf mit einer Vielzahl an bekannten Modehäusern, Events und Messen aus – und ja, auch eine Fashion Week gibt es hier. Profitiere von den Einflüssen der Mode- und Medienbranche, am Platz der Ideen, unserer Adresse, kommen sie alle zusammen. In München gibt es eine lebendige Kreativszene und nirgends lässt sich das Leben so genießen wie in der nördlichsten Stadt Italiens. Unterschiedliche Kulturen treffen in Berlin aufeinander, hip, kreativ, kulturell, szenig und offen für Start-Ups, unsere Hauptstadt ist einzigartig.

Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2017

  • Komplexe Anforderungen einer globalisierten und digitalisierten Umwelt kennenlernen
  • Praxisprojekte mit Profis vom Markt
  • Studienangebot entspricht dem Bedarf der Branche
  • Individuelle Betreuung und Förderung der persönlichen Kompetenzen
  • Internationales Netzwerk an Partnerhochschulen (optionales Auslandssemester)
  • Starke Unternehmenspartner
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit von Studiengängen
  • Moderne Werkstätten und Lehrräume
  • Studieren in den Mode- und Designmetropolen Deutschlands
  • 28 Jahre Erfahrung in Lehre und Forschung

Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2017

Über 4.700 Alumni haben wir ausgebildet. Unsere AbsolventInnen haben sich erfolgreich selbständig gemacht arbeiten für namhafte Brands wie Alexander McQueen, Hermes, Vogue, InStyle, Cosmopolitan, Porsche und Zalando.

Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2017

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standorte der Hochschule

Aktuelle Erfahrungsberichte

2.5
Lulu , 29.10.2017 - Mode- und Designmanagement
3.0
Patricia , 29.10.2017 - Mode Design
4.8
Jenny , 27.10.2017 - Modejournalismus / Medienkommunikation
3.4
Natascha , 26.10.2017 - Mode- und Designmanagement
4.0
Merlin , 25.10.2017 - Mode- und Designmanagement
3.1
Lea , 23.10.2017 - Mode- und Designmanagement
3.4
Viola , 22.10.2017 - Mode Design
3.1
Lui , 19.10.2017 - Mode- und Designmanagement
3.0
Isabel , 18.10.2017 - Modejournalismus / Medienkommunikation
3.6
Johanna , 18.10.2017 - Mode- und Designmanagement

Rundgang durch die Hochschule

Studienberater
Studienberatung
AMD Akademie Mode & Design
+49 (0)800 8648648

Du hast Fragen an die Hochschule? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

AMD Akademie Mode & Design
Fachbereich Design der Hochschule Fresenius

167 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Verschwendetes Geld

Mode- und Designmanagement

2.5

Das Studium kostet mich 675€ im Monat und ich bin im 5.Semester. Ist es das Geld wirklich wert? Nein. Viel Wiederholung, viel Unwichtiges, die Organisation chaotisch. Einige neue, echt unprofessionelle "Dozenten", die man nicht ernst nehmen kann. Eine reine Enttäuschung. Jetzt überlege ich, ob ich das Studium durchziehe oder beende, bin jedoch schon im 5.Semester. Habe schon einen Bachelor an einer staatlichen Universität gemacht und bin definitiv für staatliche Unis nach dieser Erfahrung.

Nur etwas für reiche Leute

Mode Design

3.0

Studenten die ihr Studium bezahlt bekommen haben bestimmt ein tollen Studienverlauf! Die, die sich alles selbst finanzieren und eher Schwierigkeiten haben, können sich kaum auf Studieninhalte konzentrieren, und kämpfen um jeden Cent an Unterstützung, was nicht ganz einfach ist, weil neben den regulären Studienkosten noch erheblich mehr Geld gebraucht wird! Hier empfehle ich die Bewerbung für ein Stipendium!

Genau getroffen!

Modejournalismus / Medienkommunikation

4.8

Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht - Das Studium ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe! Es wird praxisorientiert unterrichtet und man bekommt schnell das Gefühl dass man sich für das richtige entschieden hat - Trotzdem bleibt einem viel Raum für Gedanken und Fantasie und man hat somit das perfekte Individium!

Moderner Studiengang

Mode- und Designmanagement

3.4

Man lernt nicht nur einen kreativen Part wie nähen, sondern auch den wirtschaftlichen BWL-Teil. Da die Uni eine privatuni ist, hat man leider nicht den typischen campusalltag. Besonders die Mensa ist sehr überteuert. Da die Fresenius zur AMD gehört, hat man trotz der "Mode-Uni" auf der fast nur Mädchen sind, auch viele Jungs dabei. Dadurch entsteht ein guter Mix. Jedoch ist die Organisation an der AMD nicht besonders gut.

Brandmanagment, gute Lehrinhalte

Mode- und Designmanagement

4.0

An der AMD werden Leute aus verschiedenen, hohen Branchen eingeladen um echt interesssante Vorträge zu halten. Die Module sind alle aktuell und ausgelegt auf die Zunkunft. Das Studium besteht aus einem Praxis- und einem Theorieteil. Die Kombination zwischen Wirtschaft und Mode und Design findet hier statt.

In Ordnung

Mode- und Designmanagement

3.1

Bis jetzt sind meine Erfahrungen mittelmäßig. Mir gefallen die Lehrinhalte und Fächer und die praktische Arbeit, welche sehr im Vordergrund steht. Ein großes negativ ist allerdings die Organisation der Akademie. Sehr oft fallen Fächer aus und es wird nicht Bescheid gesagt. Eine Mensa gibt es nicht mehr allerdings können wir die der nachbarsuni nutzen. Meiner Meinung nach wird für den hohen Preis allerdings zu wenig geboten.

Die lehrreichste Hochschule

Mode Design

3.4

Die Hochschule ist sehr auf praktisches Lernen ausgelegt, theoretischer Unterricht ist eher Seltenheit. Dementsprechend bekommt man Einblicke in Nähen, Schnitt machen, Designen etc.. Man muss viel Leidenschaft mitbringen und viel Zeit zum privaten Ausüben. Verglichen zu anderen Hochschulen, habe ich unglaublich viel an der AMD gelernt. Im Praktikum hatte ich den direkten Vergleich mit Studierenden von internationalen Hochschulen und hätte nicht gedacht, dass ich so viel mehr Wissen an der AMD erhalten habe, wie alle anderen Praktikanten zusammen. Der Fokus an der AMD liegt allerdings nicht auf Design, was bei den meisten anderen Hochschulen besonders gefördert wird. Es geht eher darum sich in jedem Bereich gut auszukennen. Somit erlernt man jegliches Wissen, dass nötig ist, um sich letztendlich selbstständig zu machen.

Entspannter Studiengang

Mode- und Designmanagement

3.1

Das Studium ist optimal für Mode interessierte Menschen, die ein entspanntes Studium, was nicht so anspruchsvoll ist machen wollen.
Es gibt sehr interessante Inhalte, dennoch hat man nachher nicht das Gefühl wirklich viel gelernt zu haben. Wenn man sich nicht zu 100% sicher ist, ob man in die Modebranche gehen möchte, ist es sinnvoller ein allgemeineres Wirtschaftsstudium zu wählen. Das Studium ist nur empfehlenswert, wenn man eine entspannte Studienzeit haben will. Karriereorientiert gibt es viele andere Möglichkeiten um in verschiedenen Branchen Fuß zu fassen.

Größtenteils zufrieden

Modejournalismus / Medienkommunikation

3.0

Ich studiere im 5. Modejournalismus & medienkommunikation an der AMD. Einige Dozenten sind klasse und lassen einem vor allem viel kreativen Spielraum, mit wenigen ist es etwas kritisch. Die Inhalte sind gut und vielseitig. Es macht auf jeden Fall Spaß, aber ist auch ziemlich teuer. Für den Preis werden einem aber auch noch zusätzliche Veranstaltungen und Workshops geboten. Das Campus Leben ist nicht wirklich vorhanden, da die Hochschule recht klein ist. Die Organisation ist manchmal auch etwas chaotisch, jedoch liegt das daran, dass die Dozenten freiberuflich arbeiten und öfter mal was dazwischen bekommen. Mir macht es Spaß, aber es ist auch kostenintensiv, denn zusätzlich zu den Studienkosten brauch man bestenfalls noch ein MacBook und muss jedes Semester Booklets drucken lassen.

Es kommt darauf an, was du daraus machst

Mode- und Designmanagement

3.6

Das Studium bietet eine solide, relativ breite Ausbildung an. Mit etwas Eigeninitiative kann man zudem das wirklich gute Netzwerk der AMD nutzen, mit Dozenten Projekte umsetzten - Offenheit hierfür ist definitiv gegeben.
Die AMD bietet einige extrakurriculären Aktionen an, diese muss man aber eben auch wahrnehmen.
Dadurch dass sich die Klassen auf etwa 20 Teinehmer pro Semester beschränken, herrscht ein relativ persönliches Verhältnis und verpflichtet indirekt zur aktiven Teilnahme...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Studiengang

Marken- und Kommunikationsdesign

3.7

Der Studiengang ist jedoch leider auch mit hohen Kosten verbunden. Nicht nur dass man fast 700 Euro monatlich zahlt, auch ein Auslandssemester beispielsweise kostet 4000 Euro. Wer etwas in die Richtung studieren will, sollte dies lieber an der Hochschule machen, die sich direkt gegenüber befindet. Im Gegensatz zur AMD hat diese zb auch eine große Druckwerkstatt, mit Geräten von denen die AMDler nur träumen können.

Toller Studiengang, aber kein Innenarchitektur (B.A.)

Raumkonzept und Design

3.8

Eine tolle Uni die allerdings seinen Preis hat. Dazu kommt bei dem Studiengang noch die Materialien etc. hinzu, die man ebenfalls selbst bezahlen muss. Die Studieninhalte sind gut und greifen viele verschiedene Themen/ Bereiche auf, jedoch spezialisiert es sich nicht auf ein Gebiet, weshalb man sich letztendlich nicht als Innenarchitekt bezeichnen darf (sollte man vorher in Betracht ziehen, ob einem das wichtig ist). Der Kontakt ist sehr gut zu den Dozenten, da auch pro Studiengang ca. 20 Studenten sind und Kritik etc. wird sehr gut entgegen genommen.

Preisleistungsverhältnis stimmt nicht

Mode- und Designmanagement

2.3

Es gibt einige Vorteile an dieser Uni, beispielsweise sind die Kurse sehr klein, in meinem Kurs sind nur elf Studenten. Darüber hinaus ist es sehr vorteilhaft, dass die Dozenten oftmals zur Hälfte Dozent und auf der anderen Seite noch in Agenturen arbeiten oder selbständig sind. So dass diese sehr praxisnah unterrichten.
Ein großer Nachtteil ist, die wenige Leistung für einen hohen Preis.

Potenzial, um besser zu werden

Mode- und Designmanagement

2.6

Nach außen macht die Uni einen tollen Eindruck. Als Student fehlt es leider öfter an Organisation und Motivation, auch seitens Lehrender. Trotz alledem erhält man tolle Lerninhalte von praxisnahen Dozenten! Verbessrung von Organisation und Verpflegung sind bei langen Unitagen allerdings ein Muss!

Studium ok, aber nicht 23k wert

Modejournalismus / Medienkommunikation

2.9

Das Studium war ok man hat alle relevanten Fächer und Themen behandelt um einen fundierten überblick zu bekommen. Fächer wie online Marketing oder generell Marketing kamen da allerdings ein wenig zu kurz. Auch für Fächer die die Adobe cloud lehren sollen waren die Dozenten teilweise nicht sehr gut geeignet, sodass man sich selbst sehr viel beibringen musste.

Passion Work

Mode Design

3.5

Die Leidenschaft für Mode findet ein Zuhause. Mit harter Arbeit kommt man an das Ziel und das kann sich sehen lassen! Mit viel Liebe ins Detail enstehen eigene Kollektionen, die das Modeherz höher schlagen lassen. Eine wunderschöne Arbeit, etwas aus dem Nichts entstehen zu lassen.

Anspruchsloser als erwartet

Mode- und Designmanagement

3.3

Die AMD gestaltet das Studium recht einfach und nicht sehr anspruchsvoll. Viele der Dozenten haben oft keine Zeit/Lust zu unterrichten und das nervt.
Oftmals interessieren die Probleme der Studenten unsere Dozenten gar nicht. Darauf wird selbst von der Studienleitung nicht eingegangen.

Die Dozenten sind super.

Mode Design

3.9

Insgesamt habe ich sehr viele positive Erfahrungen mit den Dozenten und der Lehrveranstaltungen gemacht. Sie haben mich geprägt und ich konnte mich persönlich weiter entwickele. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mir der AMD DUS und kann sie jedem empfehlen, der sich für Mode interessiert.

Da steckt viel mehr Interessantes dahinter!

Marken- und Kommunikationsdesign

3.5

Das Studium gibt einem genau die Inhalte, die man für später benötigt und anwenden kann! Es hat mir gezeigt, dass noch viel mehr dahinter steckt als einfach nur ein Kommunikationsdesigner zu sein! Außerdem fördert es das eigene Bewusstsein und die Disziplin es durch zu ziehen und sich weiter zu entwickeln!

Mode-und Designmanagement

Mode- und Designmanagement

2.1

Das Studium an der AMD gefällt mir. Es ist abwechslungsreich und die Kurse, die angeboten werden, sind interessant. Die Organisation sowie einige Dozentin lassen jedoch zu wünschen übrig. Auch die Vorlesungen könnten tiefgründiger und umfangreicher sein. Ich habe bisher noch nicht das Gefühl, dass ich genug für das Arbeitsleben gelernt habe.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 34
  • 92
  • 30
  • 8

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Campusleben
    3.1
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    2.9
  • Mensa
    2.1
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 167 Bewertungen fließen 151 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Design and Innovation Management Bachelor of Arts
3.4
100%
3.4
1
Fashion and Product Management Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Fashion and Retail Management Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Marken- und Kommunikationsdesign Bachelor of Arts
3.8
100%
3.8
10
Mode Design Bachelor of Arts
3.4
68%
3.4
33
Mode- und Designmanagement Bachelor of Arts
3.4
82%
3.4
82
Modejournalismus / Medienkommunikation Bachelor of Arts
In Kooperation mit University of South Wales
3.4
77%
3.4
34
Produktdesign Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Raumkonzept und Design Bachelor of Arts
3.7
100%
3.7
7

Seitenzugriffe der AMD Akademie Mode & Design auf StudyCheck

Die Statistik veranschaulicht, wie hoch das Interesse für die AMD Akademie Mode & Design unter Studieninteressierten ist.
Sie setzt sich aus den Seitenaufrufen des Hochschulprofils, der Studienprofile sowie der Erfahrungsberichte zusammen.

Top 10 Google Suchbegriffe

Studieninteressierte gelangen mit diesen Suchbegriffen auf das Hochschulprofil der AMD Akademie Mode & Design.
Keyword Position
amd hamburg bewertung 1
amd hamburg forum 1
amd hamburg erfahrungen 1
amd münchen erfahrungen 1
amd berlin erfahrungen 1
amd modedesign erfahrung 1
amd akademie erfahrungen 1
amd düsseldorf erfahrungen 1
amd modeschule 2
amd modeschule berlin 2

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen die Hochschule weiter
  • 20% empfehlen die Hochschule nicht weiter

Wer hat bewertet?

  • 71% Studenten
  • 17% Absolventen
  • 11% ohne Angabe