Kurzbeschreibung

Die AMD Akademie Mode & Design bildet seit über 29 Jahren für kreative und betriebswirtschaftlich orientierte Berufe in der Kreativwirtschaft aus und begründet den Fachbereich Design der Hochschule Fresenius – gemeinsam bilden sie die größte private Präsenzhochschule Deutschlands.

Die eigene Designhandschrift entwickeln - im Studiengang Mode Design (B.A.) erlernen Sie kreatives, handwerkliches und technisches Know-how und interdisziplinäres Denken für die Gestaltung von progressiven Kollektionen. Denn neben hoher Kreativität gehört Sensibilität für soziale, kulturelle und ökonomische Faktoren zu den wichtigen Eigenschaften für den Designnachwuchs. Das Studium beinhaltet daher künstlerisch-praxisorientierte sowie theoretische Fächer. Wichtiger Bestandteil des Studiums sind Kooperation mit Modeunternehmen Kulturinstitutionen. Im integrierten 6-monatigen Praktikum lernen Sie Aufgabenbereiche und Arbeitsabläufe in Modeunternehmen kennen – und knüpfen frühzeitig wichtige Kontakte zur Branche.

Letzte Bewertungen

4.0
Janina , 22.03.2018 - Mode Design
4.4
Tanja , 05.03.2018 - Mode Design
3.3
Wynona , 14.12.2017 - Mode Design
4.0
Anne , 10.12.2017 - Mode Design
3.2
Isabella , 02.12.2017 - Mode Design

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
Das Studium beinhaltet daher künstlerisch-praxisorientierte sowie theoretische Fächer. Individuelle Betreuung und Förderung der persönlichen Kompetenzen jedes einzelnen stehen im Vordergrund. Wichtiger Bestandteil des Studiums sind Kooperation mit Modeunternehmen Kulturinstitutionen. Im integrierten 6-monatigen Praktikum lernen Sie Aufgabenbereiche und Arbeitsabläufe in Modeunternehmen kennen – und knüpfen frühzeitig wichtige Kontakte zur Branche.
Voraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für ein Bachelor-Studium am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius erfüllt werden:

  • Allgemeine Hochschulreife, oder
  • Fachhochschulreife, oder
  • Fachgebundene Hochschulreife, oder
  • Meisterprüfung
  • Absolvieren unseres Auswahlverfahrens

Eine der allgemeinen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen akkreditierten Bachelorstudiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie erfolgreich abgeschlossen hat, ohne die allgemeine Hochschulreife zu besitzen.

Eine der fachgebundenen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer das Grundstudium in einem Fachhochschulstudiengang, einem gestuften Studiengang an einer Universität oder einen vergleichbaren Studienabschnitt abgeschlossen hat.

Bewertung
77% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
77%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Wiesbaden
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Graduate Fashion Show
Quelle: AMD Akademie Mode & Design 2018

Videogalerie

Studienberater
Studienberatung
AMD Akademie Mode & Design
+49 (0)800 8648648

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Allgemeines zum Studiengang

Du verpasst keine Fashion Week und bist überall für Deinen außergewöhnlichen Stil bekannt? Wenn Dein Herz für Farben, Formen und Stoffe schlägt, bist Du wie gemacht für das Modedesign Studium. Mit einer fundierten theoretischen Ausbildung und viel Praxiserfahrung, kannst Du Dich gegen die Konkurrenz durchsetzen und Dir einen Namen in der Modewelt machen. Die Hochschulen versorgen Dich darüber hinaus mit wertvollen Kontakten, die Dich Deinem Traum, Mode selbst zu kreieren, ein großes Stück näherbringen.

Modedesign studieren

Bewertungen filtern

Anstrengendes und kostspieliges Studium

Mode Design

3.0

Die AMD ist eine sehr teure Uni und das Studium ein zeitintensives.
Die Organisation an der Uni selbst ist sehr kroatisch und nicht Studenten freundlich. Der Studiengang ist nur für Leute die diesen bereich über alles lieben und danach in der Arbeitswelt über Leichen gehen wollen und können.

Mit Motivation ein super Weg!

Mode Design

4.0

Wenn du genügend Ehrgeiz mitbringst und dich in das Studium voll reinhängst, dann steht dir eine tolle Zusammenarbeit mit den Dozenten bevor. Sie kommen alle direkt vom Fach und helfen dir immer bei Fragen. Die Studienorganisation ist auch immer freundlich, der Einzige Makel ist, dass die Orga manchmal verwirrend ist und man sich drauf einstellen muss, sich um vieles selbst zu kümmern. Es gibt auch sonst immer viele Angebote der AMD, die regelmäßig Leute aus der Branche ins Haus holt, Workshops und vor allem die jährliche Fashionshow veranstaltet, bei der du mithelfen darfst! Die Lehrinhalte gefallen mir gut, sie sind sehr abwechslungsreich gestaltet und vor allem sinnvoll. 

Originalität ist alles

Mode Design

4.4

Wer zielstrebig und kreativ ist kommt weiter. Gute Organisation für dich selbst ist auch sehr hilfreich, weil die Zeit oft knapp bemessen ist. Wer Originalität zeigt und natürlich professionell und sauber arbeitet hat große Chancen einmal etwas zu werden. Es lohnt sich.

Zeitdruck und Kosten

Mode Design

3.3

Es kommen weitaus mehr kosten jedes Semester auf einen zu als nur die Hohe monatliche Gebühr und dafür erhält man sehr viel Zeitdruck, das meiste muss man Zuhause machen für die Abgaben, wobei die Zeit dafür öfters fehlt (lange Fahrtzeit + Nebenjob). Dennoch macht es Spaß für jeden der Mode liebt und eine kreative Ader hat. Man taucht in viele verschiedene Bereiche ein die mit der Mode verbunden sind.

Kreativ sein und über sich hinauswachsen

Mode Design

4.0

Neben Stress und Zeitdruck, waren wir ein angenehm kleiner Kurs, der gern an einem Strang gezogen hat. Das studium hat uns auf den Beruf des Designer vorbereitet, indem es uns den gesamten Designprozess bis hin zur Vermarktung gelehrt hat.
Sowohl Dozenten als auch wir sind an ihre nervlichen Grenzen gekommen, aber wir schauen immer gern auf die Zeit zurück.

Geldmacherei

Mode Design

2.2

Man zahlt leider zu viel Studiengebühren monatlich, für das, was man letzten Endes bekommt. Weder Stoffe noch irgendetwas anderes bekommt man gestellt, also kommt zu den monatlichen Gebühren noch einiges dazu. Viele Dozenten sind ungeeignet für diese Universität oder garnicht ausgebildet, zu unterrichten. Die Organisation ist katastrophal, wöchentlich ändern sich Termine oder sogar Prüfungsinhalte.

Schlechte Organisation

Mode Design

3.2

Sehr schlecht organisiert, Studenten organisieren alles selber, Studium aber toll allerdings sehr teuer. Durch viele Projekte mit Firmen sehr praxisnah und ehrfahrungsreich.
Zu wenig Zeichen und Malunterricht, aber gute nähausbildung und schnittkenntnisse werden vermittelt. Alles in allem ein guter Studiengang mit grausamer Organisation.

Zeitaufwändig aber lohnt sich!

Mode Design

4.5

Privatleben rückt in den Hintergrund, Uni in den Vordergrund. Man arbeitet sehr kreativ und kann sich frei entfalten. Man lernt viel über sich und lernt sich selbst besser kennen. Große Projekte bringen einem schon den ersten Eindruck, wie es später in der Arbeitswelt ablaufen wird.

Connection

Mode Design

2.3

Viele Unternehmer bzw. Unternehmen stellen sich vor oder man nimmt mit der Hilfe der AMD an einer Veranstaltung teil und lernt dadurch nochmal viele kennen. Manche für deren Zukunft und manche für mehr Erfahrung. Man kriegt ein Einblick auf das reale Leben und wird schon noch im Studium auf die eigentliche Arbeitswelt vorbereitet.

Nur etwas für reiche Leute

Mode Design

3.3

Studenten die ihr Studium bezahlt bekommen haben bestimmt ein tollen Studienverlauf! Die, die sich alles selbst finanzieren und eher Schwierigkeiten haben, können sich kaum auf Studieninhalte konzentrieren, und kämpfen um jeden Cent an Unterstützung, was nicht ganz einfach ist, weil neben den regulären Studienkosten noch erheblich mehr Geld gebraucht wird! Hier empfehle ich die Bewerbung für ein Stipendium!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 21
  • 10
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 42 Bewertungen fließen 22 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 77% empfehlen den Studiengang weiter
  • 23% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte