Erziehungswissenschaft
3 bis 10 Semester
Master, Bachelor, Staatsexamen
Vollzeit, Teilzeit, Berufsbegleitend
31 Universitäten

Erziehungswissenschaften Studium

Das Fach Erziehungswissenschaften untersucht theoretische und praktische Fragestellungen zur Bildung und Erziehung. Das Erziehungswissenschaften Studium ist interdisziplinär an der Schnittstelle von Pädagogik, Soziologie und Psychologie angesiedelt. Der Studiengang Erziehungswissenschaften gehört an den meisten Hochschulen zur Philosophischen Fakultät. Einige Universitäten organisieren die Erziehungswissenschaften auch in einer eigenständigen Fakultät. 

Studieninhalte & Ablauf

Das Erziehungswissenschaften Studium ist das zweitgrößte Studienfach an Hochschulen in Deutschland und wird mit verschiedenen Schwerpunkten unterrichtet. Fachrichtungen innerhalb der Erziehungswissenschaften sind unter anderem:

  • Allgemeine Didaktik
  • Vorschulpädagogik
  • Bildungstheorie
  • Sozialpädagogik
  • Pädagogische Psychologie
  • Heil- und Förderpädagogik
  • Erwachsenenbildung
  • Politische Bildung

Die drei wichtigsten Strömungen innerhalb der Erziehungswissenschaften sind sie Empirische Erziehungswissenschaft, die kritische Erziehungswissenschaft und die Geisteswissenschaftliche Pädagogik. Die Empirische Erziehungswissenschaft versucht mit Hilfe von empirischen Studien, Prognosen über Bildungsprozesse zu treffen. Die Kritische Erziehungswissenschaft hat das Ziel, selbstständige Individuen zu fördern. Die Geisteswissenschaftliche Pädagogik beleuchtet historische und gesellschaftliche Aspekte von Bildung und Erziehung. Wichtige Fächer im Erziehungswissenschaften Studium sind unter anderem:

  • Bildung
  • Wissen und Information
  • Entwicklung
  • Didaktik und Methodik
  • Erziehung
  • Schule und Unterricht
  • Fürsorge, Diagnostik und Beratung
  • Sozialisation
  • Lernen und Lehren

Das Studium ist in der Regel in einen Bachelor und Master Abschnitt unterteilt, den Du mit dem jeweiligen Abschluss erfolgreich beendest. Während des Master Studiums vertiefst Du forschungs- und anwendungsbezogene Themen und Methoden und absolvierst häufig ein Praktikum in einer Einrichtung, die Deinem Schwerpunkt entspricht.

Top 5 Studiengänge

Erziehungswissenschaft
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
97%
Erziehungswissenschaft
Uni Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor
6 Semester
3.6
100%
Erziehungswissenschaften
Uni Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
98%
Erziehungswissenschaft
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
96%
Erziehungswissenschaft
Uni Hildesheim (Hildesheim)
Bachelor
6 Semester
3.4
98%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Für das Erziehungswissenschaften Studium solltest Du Interesse an der Arbeit mit anderen Menschen haben und Dich gerne mit sozialen Themen auseinandersetzen. Du benötigst mindestens die Fachhochschulreife, damit Dich die Hochschulen zum Studium zulassen. An einigen Fachhochschulen ist die Zulassung auch mit einer als gleichwertig anerkannten Ausbildung plus eines Praktikums in einem relevanten Bereich möglich. An Universitäten ist in der Regel die Allgemeine Hochschulreife Voraussetzung.

Das Studium Erziehungswissenschaften ist meist mit einem Numerus clausus von 1,5 bis 3,2 zulassungsbeschränkt. Der NC variiert dabei je nach Hochschule und wird jedes Jahr neu festgelegt. Um zum Master Studium der Erziehungswissenschaften zugelassen zu werden, sind an einigen Hochschulen weitere Praktika erforderlich.

  • Sprachbegabung
    3/10
  • Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Motivationsfähigkeit
    7/10
  • Kommunikationsstärke
    5/10
  • Sozialkompetenz
    9/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Als Erziehungswissenschaftler kannst Du später in einer großen Bandbreite von Berufen tätig werden. Mögliche Arbeitgeber nach dem Erziehungswissenschaften Studium sind zum Beispiel:

  • Sonder- und heilpädagogische Einrichtungen
  • Pädagogische Einrichtungen, zum Beispiel Jugendzentren
  • Kindergärten und vorschulpädagogische Einrichtungen
  • Erholungs- und Sportzentren
  • Altenpädagogische Einrichtungen
  • Kirchen, Parteien, Gewerkschaften oder Verbänden
  • Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • Betriebliches Ausbildungswesen
  • Einrichtungen für die Familienberatung, Erziehungsberatung und Konfliktberatung

In welchem Bereich Du arbeiten kannst, hängt von Deinem Schwerpunkt im Studium ab. Du spezialisierst Dich auf ein Arbeitsfeld, indem Du Deine Bachelor- und Masterarbeit zu einem relevanten Thema verfasst und Deine Praktika in passenden Einrichtungen absolvierst.

Mit einem Bachelor hast Du in den Erziehungswissenschaften bereits die Möglichkeit, eine qualifizierte Stelle zu bekommen. Um in der Sozialpädagogik eines öffentlichen Trägers tätig zu werden, benötigst Du aber häufig den Master und eine zusätzliche staatliche Anerkennung. Eine staatliche Anerkennung als Erziehungswissenschaftler erhältst Du in der Regel nach einem praktischen Jahr nach Ende des Studiums. Die Voraussetzungen variieren aber je nach Tätigkeitsfeld und Bundesland. Auch für leitende Positionen ist in der Regel der Master Abschluss Voraussetzung.

Das Einstiegsgehalt nach dem Erziehungswissenschaften Studium liegt bei rund 2.400 € brutto im Monat. Mit einem Master kannst Du im öffentlichen Dienst später abhängig von Deiner Tätigkeit und Position zwischen 3.000 € und 4.700 € Euro brutto im Monat verdienen.

Standorte & Hochschulen

Das Erziehungswissenschaften Studium bieten in Deutschland hauptsächlich Universitäten an. Außerdem ist auch ein Duales Studium parallel zu einer Ausbildung möglich. Die Pädagogischen Hochschulen spezialisieren sich ganz auf den Bereich Erziehungswissenschaften und bieten ein entsprechend breites Spektrum an möglichen Studienschwerpunkten an. Renommiert sind hier beispielsweise die Pädagogischen Hochschulen in Freiburg und in Heidelberg. 

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.6
Anna, 16.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)
4.1
Linette, 16.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)
3.9
Aline, 15.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)
4.1
Johanna, 15.01.2017 - Erziehungswissenschaft (M.Ed.)
3.8
Maria, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaft (Bachelor)
4.5
Greta, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)
3.5
Sara, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaft (Bachelor)
3.6
Ronja, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)
3.4
Melanie, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaften (B.A.)
4.1
Pauline, 14.01.2017 - Erziehungswissenschaft (B.A.)

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Erziehungswissenschaft wurden von 1444 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.4
Weiterempfehlung: 86%
Seite 1 von 7

61 Studiengänge

Erziehungswissenschaft
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
97%
Erziehungswissenschaft
Uni Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor
6 Semester
3.6
100%
Erziehungswissenschaften
Uni Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
98%
Erziehungswissenschaft
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
96%
Erziehungswissenschaft
Uni Hildesheim (Hildesheim)
Bachelor
6 Semester
3.4
98%
Erziehungswissenschaft
Uni Augsburg (Augsburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
92%
Erziehungswissenschaft
Uni Paderborn (Paderborn)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
100%
Erziehungswissenschaft
Uni Tübingen (Tübingen)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
90%
Erziehungswissenschaft
TU Dortmund (Dortmund)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.4
94%
Erziehungswissenschaft
Uni Duisburg-Essen (Essen)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.5
90%

Studiengänge filtern

Studiengang suchen

Hochschulstandort eingrenzen

Abschluss

Hochschultyp

Trägerschaft

Bewertung

Standorte & Hochschulen

Das Erziehungswissenschaften Studium bieten in Deutschland hauptsächlich Universitäten an. Außerdem ist auch ein Duales Studium parallel zu einer Ausbildung möglich. Die Pädagogischen Hochschulen spezialisieren sich ganz auf den Bereich Erziehungswissenschaften und bieten ein entsprechend breites Spektrum an möglichen Studienschwerpunkten an. Renommiert sind hier beispielsweise die Pädagogischen Hochschulen in Freiburg und in Heidelberg.