Studium Werkstofftechnik
18 Studiengänge | 101 Bewertungen

Werkstofftechnik studieren

Wecken Begriffe wie Haifischhaut oder Biokeramiken aus der Werkstofftechnik Dein Interesse? Möchtest Du Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Deutschland übernehmen und die Entwicklung neuer Innovationen aktiv mitgestalten? Faszinieren Dich darüber hinaus naturwissenschaftliche Zusammenhänge und möchtest Du eine Hochschulausbildung jenseits der Massenstudiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik absolvieren? Dann ist der Studiengang Werkstofftechnik genau richtig für Dich.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Als Absolvent eines Studiums der Werkstofftechnik entwickelst Du Materialien und untersuchst deren Eigenschaften, die sich aufgrund ihrer physikalischen und chemischen Gegebenheiten ergeben. Ziel hierbei sind Verbesserung und Anpassung von Stoffen wie Eisen, Stahl oder Aluminium. Auch gehört es zu Deinen Aufgaben, die notwendigen Technologien zu entwickeln, die für die Produktion dieser Werkstoffe notwendig sind.
Die vielfältigen der Einsatzgebiete der Werkstofftechnik zeigt Dir dieses Video:
Zu Beginn Deines Bachelor Studiums in Werkstofftechnik beschäftigst Du Dich eingehend mit den notwendigen mathematischen, naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen. Es stehen Fächer wie wie Mathematik für Ingenieure, Physik, Mechanik, Festkörperchemie oder Messtechnik auf dem Stundenplan. Anschließend vertiefst Du Dein Wissen über bestimmte Werkstoffgruppen. Dazu gehören beispielsweise folgende Inhalte:

Beliebteste Studiengänge

Infoprofil
TH Nürnberg (Nürnberg)
access_time7 - 9 Semester
100% Weiterempfehlung
18 Bewertungen
Infoprofil
Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Jena)
access_time6 Semester
100% Weiterempfehlung
12 Bewertungen
Infoprofil
HFU - Hochschule Furtwangen (Tuttlingen)
access_time7 Semester
100% Weiterempfehlung
13 Bewertungen
Infoprofil
Hochschule Albstadt-Sigmaringen (Albstadt)
access_time7 Semester
100% Weiterempfehlung
11 Bewertungen
Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Jena)
access_time4 Semester
100% Weiterempfehlung
9 Bewertungen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Werkstofftechnik kannst Du in Deutschland an Universitäten und an Fachhochschulen studieren. An der Universität benötigst Du die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife, für die Fachhochschule mindestens die Fachhochschulreife. Teilweise musst Du vor Studienbeginn eine Eignungsprüfung bestehen sowie ein Vorpraktikum absolvieren.

Außerdem kann es sein, dass eine Zulassungsbeschränkung auf Studiengänge mit geringen Studienplätzen besteht. Dann benötigst Du eine bestimmte Note im Hochschulzugangszeugnis, um ohne Wartesemester mit dem Studium beginnen zu können.

Um einen Master Studium in Werkstofftechnik belegen zu können, benötigst Du einen zuvor absolvierten Bachelor in diesem Fach oder einen Hochschulabschluss eines eng verwandten Studiengangs. Auch bei der Zulassung zum Master kann ein vorheriges Auswahlverfahren stattfinden.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

In Deiner Schulzeit solltest Du gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie erbracht haben. Das Studium knüpft an dieses Wissen an und intensiviert es gerade zu Beginn des Studiums. Außerdem solltest Du für ein erfolgreiches Studium der Werkstofftechnik folgende Eigenschaften mitbringen: technisches Verständnis, Disziplin und Ehrgeiz, logisches Denkvermögen, gute Auffassungsgabe und PC-Kenntnisse.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    3/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach dem Studium kannst Du in Unternehmen in der Produktionsplanung und Steuerung tätig werden. Mögliche Wirtschaftszweige sind Maschinenbau, Verkehrstechnik für Flugzeuge, Satelliten und Flugkörper, chemische Industrie, Kunststoffindustrie, Elektroindustrie und Automobilindustrie. Aber auch technische Überwachungsbehörden und Ingenieurbüros bieten Dir Jobmöglichkeiten.

Außerdem ist es möglich, in der Forschung und an Hochschulen zu arbeiten. Bei Führungspositionen und in der Forschung erwarten die Arbeitgeber im Regelfall den Master. Bedingt durch die vielfältigen Inhalte bietet das Studium der Werkstofftechnik Dir einen weiten Umfang an Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Jobchancen sind bei entsprechenden Studienleistungen als ausgesprochen gut einzuschätzen.

Wo kann ich Werkstofftechnik studieren?

Werkstofftechnik kannst Du vor allem an Fachhochschulen studieren. Aber auch einige wenige Universitäten bieten das Fach an. Inhalt und Ausrichtung eines Bachelorstudiengangs gestalten sich von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Die Technische Hochschule Nürnberg will beispielsweise der Vielseitigkeit des Berufs Rechnung tragen und bietet die Studienschwerpunkte Oberflächentechnik, Nanotechnologie, Keramik, Bindemittel, Glas und Verbundwerkstoffe an. Die Hochschule Koblenz fokussiert sich am Standort Höhr-Grenzhausen hauptsächlich auf die Stoffe Glas und Keramik. 

Aktuelle Bewertungen

Interessante Inhalte, schwierig, Leoben
Fritz, 08.05.2022 - Kunststofftechnik, Montanuniverstität Leoben
Schwieriger Studiengang
M., 03.05.2022 - Werkstofftechnik im Maschinenbau, Technische Hochschule Ingolstadt
Jetzt wird's richtig spannend!
Franz, 29.04.2022 - Werkstofftechnik / Materials Engineering, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Gutes Vertiefungsstudium mit wenigen Makeln
Jonas, 28.04.2022 - Werkstofftechnik / Materials Engineering, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Top Studiengang mit Perspektive
Daniel, 26.04.2022 - Werkstofftechnik, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Macht Spaß
T., 26.04.2022 - Werkstofftechnik, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Viel Arbeit - wenig ECTs
Jana, 12.04.2022 - Kunststofftechnik, Montanuniverstität Leoben
Wer durchhält, wird belohnt
Maximilian, 11.04.2022 - Kunststofftechnik, Montanuniverstität Leoben
Rohdiamant
Tom, 02.02.2022 - Angewandte Materialwissenschaften, TH Nürnberg
Man ist direkt mittendrin
Karl, 29.11.2021 - Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität, TU Bergakademie Freiberg
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Werkstofftechnik wurden von 101 Studierenden bewertet.
4.2
98%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis