COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Materialwissenschaft
chevron_right
chevron_left

Materialwissenschaften studieren

Das Studium der Materialwissenschaften ist vielfältig und abwechslungsreich. Du beschäftigst Dich mit den Strukturen und den Eigenschaften von Materialien und Werkstoffen, wie zum Beispiel Metalle, Kunststoffe, Keramiken und Glas. Du benötigst dafür Kenntnisse aus der Chemie, Physik, Mathematik, aber auch aus der Elektrotechnik oder Informatik. Das Besondere am Studium der Materialwissenschaften ist die Kombination aus ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Themen.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Wenn Du Materialwissenschaften studierst, gehören naturwissenschaftliche Fächer wie Chemie und Physik, die Mathematik und technische Fächer wie Elektrotechnik und Informatik zu den Studieninhalten. Das Studium vermittelt Dir zudem geowissenschaftliches Wissen, Englisch und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen.
Im ersten Studienjahr lernst Du zunächst die naturwissenschaftlichen Grundlagen. Im zweiten Jahr vertiefst Du dieses Wissen. Zusätzlich absolvierst Du einige Laborpraktika. Meist entscheidest Dich auch für eine spezielle Fachrichtung, wie zum Beispiel:
  • Hochleistungswerkstoffe
  • Verbundwerkstoffe
  • Materialien für den Einsatz in der Mikroelektronik
  • Erneuerbare Energien

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Als schulische Voraussetzung für den Studiengang Materialwissenschaften musst Du über die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife verfügen. Du kannst auch nach einer erfolgreich abgeschlossenen Meisterprüfung in einem technischen Ausbildungsberuf mit dem Studium beginnen. Der Studiengang der Materialwissenschaften ist generell nicht zulassungsbeschränkt. Es gibt keinen Numerus clausus. Einige Lehrinstitute lassen Dich jedoch erst zum Studium zu, wenn Du ein sechswöchiges Vorpraktikum vorweisen kannst.

Für ein erfolgreiches Studium solltest Du in jedem Fall gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie in Mathematik und Englisch haben. Zusätzlich solltest Du technikbegeistert sein und analytisch denken können. Außerdem sind Forschergeist und die Fähigkeit, konzentriert arbeiten zu können, wichtig. Wenn Du zudem noch belastbar und teamfähig bist und über ein gutes Zeitmanagement verfügst, dann ist die Materialwissenschaft ein geeignetes Studienfach für Dich.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    5/10

Aktuelle Stellenanzeigen

dSPACE GmbH
peopleFeste Anstellung
placePaderborn
sponsored
M Plan
peopleFeste Anstellung
sponsored
FERCHAU GmbH
peopleArbeitnehmerüberlassung
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach Abschluss Deines Studiums der Materialwissenschaften sind Deine Berufsaussichten sehr gut. Der effektive Umgang mit Materialien wird aufgrund der immer geringer werdenden Ressourcen immer wichtiger. Dir steht daher ein breites Spektrum an Betätigungsfeldern offen. Dazu gehört zum Beispiel die Materialforschung, Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Schadensanalyse oder der technische Vertrieb in Industrieunternehmen. Du kannst außerdem in der Forschung an Hochschulen und Instituten arbeiten. Du hast auch die Möglichkeit, in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt oder in der chemischen Industrie eine Arbeitsstelle zu finden. Die Medizin und der Umweltschutz bieten Dir außerdem weitere Berufsoptionen.

Standorte & Hochschulen

Du kannst Materialwissenschaften sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen studieren. Das Studium an einer Fachhochschule gestaltet sich generell praxisorientierter. Wenn Du jedoch in der Forschung arbeiten möchtest oder eine Promotion planst, dann ist eine Universität für Dich der geeignete Studienort.

Aktuelle Bewertungen

Gut strukturiert
Friederich, 28.09.2020 - Angewandte Materialwissenschaften, THGA Bochum
Wissenschaftliches Studium ohne Industrikooperatio
Robin, 20.09.2020 - Materials Science (Materialwissenschaft), Uni Stuttgart
Gutes Studium mit interessanten Inhalten
Brian, 03.08.2020 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Super Studiengang :)
Monica, 21.07.2020 - Materialwissenschaft, Uni Stuttgart
Anspruchsvoll aber auch sehr interessant!
J., 21.07.2020 - Materialwissenschaft, Uni Stuttgart
Wissen sucht sich seinen Weg!
Marcus, 20.07.2020 - Materialwissenschaft, Uni Stuttgart
Hervorragende Unterstützung aus dem Büro
E., 29.05.2020 - Advanced Materials and Processes, FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Passender Lernstoff zu der Industrie
Vinícius, 06.04.2020 - Angewandte Materialwissenschaften, HFU - Hochschule Furtwangen
Sehr gutes Aufbaustudium
Jan, 06.04.2020 - Angewandte Materialwissenschaften, HFU - Hochschule Furtwangen
Praxisnahes Studium an Deutschlands kleinster FH
Mike, 06.04.2020 - Angewandte Materialwissenschaften, HFU - Hochschule Furtwangen

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Materialwissenschaft wurden von 92 Studenten bewertet.
4.0
99%
Weiterempfehlung