Studium Materialwissenschaft
58 Studiengänge | 166 Bewertungen

Materialwissenschaften studieren

Das Studium der Materialwissenschaften ist vielfältig und abwechslungsreich. Du beschäftigst Dich mit den Strukturen und den Eigenschaften von Materialien und Werkstoffen, wie zum Beispiel Metalle, Kunststoffe, Keramiken und Glas. Du benötigst dafür Kenntnisse aus der Chemie, Physik, Mathematik, aber auch aus der Elektrotechnik oder Informatik. Das Besondere am Studium der Materialwissenschaften ist die Kombination aus ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Themen.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Wenn Du Materialwissenschaften studierst, gehören naturwissenschaftliche Fächer wie Chemie und Physik, die Mathematik und technische Fächer wie Elektrotechnik und Informatik zu den Studieninhalten. Das Studium vermittelt Dir zudem geowissenschaftliches Wissen, Englisch und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen.
Im ersten Studienjahr lernst Du zunächst die naturwissenschaftlichen Grundlagen. Im zweiten Jahr vertiefst Du dieses Wissen. Zusätzlich absolvierst Du einige Laborpraktika. Meist entscheidest Dich auch für eine spezielle Fachrichtung, wie zum Beispiel:
  • Hochleistungswerkstoffe
  • Verbundwerkstoffe
  • Materialien für den Einsatz in der Mikroelektronik
  • Erneuerbare Energien

Beliebteste Studiengänge

Infoprofil
FAU Erlangen-Nürnberg (Erlangen)
access_time6 Semester
100% Weiterempfehlung
29 Bewertungen
Infoprofil
100% Weiterempfehlung
9 Bewertungen
TU Bergakademie Freiberg (Freiberg)
access_time3 Semester
100% Weiterempfehlung
8 Bewertungen
TU Darmstadt (Darmstadt)
access_time6 - 12 Semester
100% Weiterempfehlung
9 Bewertungen
TU Darmstadt (Darmstadt)
access_time4 - 8 Semester
100% Weiterempfehlung
6 Bewertungen

Fragen & Antworten von Studierenden

Du interessierst Dich für das Materialwissenschaft Studium? Erfahre hier, was andere bewegt!

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Als schulische Voraussetzung für den Studiengang Materialwissenschaften musst Du über die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife verfügen. Du kannst auch nach einer erfolgreich abgeschlossenen Meisterprüfung in einem technischen Ausbildungsberuf mit dem Studium beginnen. Der Studiengang der Materialwissenschaften ist generell nicht zulassungsbeschränkt. Es gibt keinen Numerus clausus. Einige Lehrinstitute lassen Dich jedoch erst zum Studium zu, wenn Du ein sechswöchiges Vorpraktikum vorweisen kannst.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Für ein erfolgreiches Studium solltest Du in jedem Fall gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie in Mathematik und Englisch haben. Zusätzlich solltest Du technikbegeistert sein und analytisch denken können. Außerdem sind Forschergeist und die Fähigkeit, konzentriert arbeiten zu können, wichtig. Wenn Du zudem noch belastbar und teamfähig bist und über ein gutes Zeitmanagement verfügst, dann ist die Materialwissenschaft ein geeignetes Studienfach für Dich.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    5/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach Abschluss Deines Studiums der Materialwissenschaften sind Deine Berufsaussichten sehr gut. Der effektive Umgang mit Materialien wird aufgrund der immer geringer werdenden Ressourcen immer wichtiger. Dir steht daher ein breites Spektrum an Betätigungsfeldern offen. Dazu gehört zum Beispiel die Materialforschung, Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Schadensanalyse oder der technische Vertrieb in Industrieunternehmen. Du kannst außerdem in der Forschung an Hochschulen und Instituten arbeiten. Du hast auch die Möglichkeit, in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt oder in der chemischen Industrie eine Arbeitsstelle zu finden. Die Medizin und der Umweltschutz bieten Dir außerdem weitere Berufsoptionen.

Wo kann ich Materialwissenschaft studieren?

Du kannst Materialwissenschaften sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen studieren. Das Studium an einer Fachhochschule gestaltet sich generell praxisorientierter. Wenn Du jedoch in der Forschung arbeiten möchtest oder eine Promotion planst, dann ist eine Universität für Dich der geeignete Studienort.

Aktuelle Bewertungen

Technik begeistert mich!
Laura, 20.09.2022 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Uni Bayreuth
Positiv überrascht
Alexander, 15.09.2022 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, FAU Erlangen-Nürnberg
Mehr Praxis als Theorie
Marc, 09.09.2022 - Materialwissenschaft, TU Darmstadt
Materials are the heart of Scientific World
Muhammad, 24.08.2022 - Materials Science and Engineering, FH Münster
Flexibler Studiengang
Christina, 23.08.2022 - Materials Science and Engineering, FAU Erlangen-Nürnberg
Studieninhalte, Aufbau und persönliche Interaktion
Michael, 19.08.2022 - Materials Science and Engineering, FAU Erlangen-Nürnberg
Aufregung, Schock und Interesse
Saeid, 19.08.2022 - Materials Science and Engineering, FAU Erlangen-Nürnberg
Sehr zufrieden
Jana, 15.08.2022 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, FAU Erlangen-Nürnberg
Bindeglied Natur- und Ingenieurswissenschaften
Hannah, 12.08.2022 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, FAU Erlangen-Nürnberg
Breites Spektrum und zukunftsorientiert
Christian, 11.08.2022 - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, FAU Erlangen-Nürnberg
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Materialwissenschaft wurden von 166 Studierenden bewertet.
4.0
96%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis