COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Studienberatung goes digital
Auf eine persönliche Studienberatung musst du auch in Zeiten von Corona nicht verzichten. Ganz im Gegenteil: Die TH Nürnberg bietet dir das volle Programm an digitalen Beratungsmöglichkeiten rund um das Thema Studienwahl. Egal ob Videosprechstunde, Webinare, Studienberatungsportal oder Chats mit unseren Studis – wir sind für Euch da!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Die Arbeit an der Basis: Alle materiellen Produkte entstehen aus Werkstoffen. Auf naturwissenschaftlicher und technischer Grundlage beschäftigen sich Werkstofftechniker/innen mit den Prozessen der Rohstoffgewinnung und der Entwicklung von neuen Werkstoffen und Technologien.

Dabei spielen Aspekte wie Wirtschaftlichkeit, Qualität und Umweltverträglichkeit eine tragende Rolle. Hier sind innovative und kompetente Köpfe gefragt, die aktiv am (Werk-)Stoff für unsere Zukunft arbeiten. Werkstofftechnik ist eine Querschnittdisziplin. Ingenieurinnen und Ingenieure für Werkstofftechnik sind in allen technischen Branchen begehrt.

Letzte Bewertungen

3.7
Maximilian , 14.09.2020 - Werkstofftechnik
3.6
Daniel , 04.05.2020 - Werkstofftechnik
5.0
Raphael , 27.03.2020 - Werkstofftechnik
3.7
Said , 03.02.2020 - Werkstofftechnik
4.2
Felix , 15.01.2020 - Werkstofftechnik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 9 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Module im 1. und 2. Semester

  • Ingenieurmathematik
  • Allgemeine Werkstofftechnik
  • Grundlagen der Werkstoffe
  • Allgemeine Chemie
  • Konstruieren und Technische Mechanik
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Technologie der Werkstoffe I
  • Technologie der Werkstoffe II
  • Technologie der Werkstoffe III
  • Allgemeine Physik
  • Physikalische Chemie
  • Chemie Praktikum

Module 3. und 4. Semester

  • Technologie der Werkstoffe IV
  • Technologie der Werkstoffe V
  • Angewandte Physik Praktikum
  • Verfahrenstechnik
  • Englische Präsentation
  • Materialprüfung Praktikum
  • Schwerpunktmodul I
  • Schwerpunktmodul II
  • Schwerpunktmodul III

Praktikum und Seminar im 5. Semester

Im 5. Semester absolvieren Sie in der Regel ein Praktisches Studiensemester in Industrie, Forschungseinrichtungen oder Behörden.

Module im 6. Semester

  • Schwerpunktmodul IV
  • Schwerpunktmodul V
  • Schwerpunktmodul VI

Mögliche Vertiefungsmodule

  • Schwerpunkt Glas
  • Schwerpunkt Bindemittel
  • Schwerpunkt Metall
  • Schwerpunkt Mikro- und Nanoeigenschaften
  • Schwerpunkt Nanotechnologie
  • Schwerpunkt Nicht-Silikat-Keramik
  • Schwerpunkt Polymere 1
  • Schwerpunkt Polymere 2
  • Schwerpunkt Silikat- und Grobkeramik
  • Schwerpunkt Verbundwerkstoffe
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Hinweise
Beginn Sommersemester nur für Hochschulwechsler bei Einstieg in ein höheres Semester möglich.
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
  • Die TH Nürnberg ist eine der wenigen Hochschulen bundesweit, die das Komplettprogramm an Werkstoffgebieten anbietet
  • große Tradition und einzigartige Kompetenz auf den Gebieten Glas, Slikatkeramik, Nichtsilkatkeramik und Bindemittel
  • Vielfältige Kooperationen mit der Industrie

Quelle: TH Nürnberg 2018

Die Absolventen/-innen der Fakultät Werkstofftechnik sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gesucht und in vielen Branchen und Tätigkeiten erfolgreich:

als Bachelor of Engineering in:

  • Industrieunternehmen
  • Forschungs- und Entwicklungsinstituten
  • staatlichen Einrichtungen
  • technischer Überwachungsvereinen
... auf den Arbeitsgebieten
  • Fertigung
  • Verfahrens- und Prüftechnik
  • Forschung- und Entwicklung
  • Planung und Konstruktion
  • Qualitätsmanagement
  • technischer Vertrieb
  • Sicherheitswesen
  • Management
Die Absolventen/-innen der Fakultät Werkstofftechnik sind in allen Branchen tätig, wo Werkstoffe hergestellt oder eingesetzt werden:
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Fahrzeug- und Energietechnik
  • allgemeiner Maschinenbau
  • Chemie
  • Keramik
  • Glas
  • Baustoffe
  • Kunststoffverarbeitende Industrie
  • Kautschukverarbeitende Industrie Biomedizinische Technik
  • Umweltschutz
  • Luft- und Raumfahrt
  • Optik und Mikrosystemtechnik
  • Rohstoffindustrie
  • Anlagenbau
  • Telekommunikation
  • Lehre

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Werkstofftechnik der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

Mit unserem Studiengangstest können Sie direkt online überprüfen, ob dieser Studiengang zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt.

Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Werkstofftechnik. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.

Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Allgemeine Zulassungsvoraussetzung
(Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen finden Sie hier.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Wecken Begriffe wie Haifischhaut oder Biokeramiken aus der Werkstofftechnik Dein Interesse? Möchtest Du Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Deutschland übernehmen und die Entwicklung neuer Innovationen aktiv mitgestalten? Faszinieren Dich darüber hinaus naturwissenschaftliche Zusammenhänge und möchtest Du eine Hochschulausbildung jenseits der Massenstudiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik absolvieren? Dann ist der Studiengang Werkstofftechnik genau richtig für Dich.

Werkstofftechnik studieren

Bewertungen filtern

Ingenieursstudium mal anders

Werkstofftechnik

3.7

Seit 2017 studieren ich nun Werkstofftechnik und ich kann diesen Studiengang nur jedem ans Herz legen, der sich sowohl für chemische Grundlagen bis hin zu komplexen Werkstoffeigenschaften und Herstellungsmethoden begeistern kann. Sowohl eine sehr praxisnahe Darbietung der Studieninhalte ist geboten (über Praktika) als auch eine detaillierte und verständliche Ausarbeitung der zugrundeliegenden theoretischen Basic‘s .

Gute Erfahrungen

Werkstofftechnik

3.6

Gute Klima mit den Dozenten. Studieninhalte ausbaufähig in den ersten 3 Semestern ausbaufähig. Praxisbezogene Versuche sehr gut. Vertiefung in Schwerpunkte sehr gut. Einmal im Semester findet das sogenannte Ofenfest des Studiengangs statt. Ein muss für jeden Fakultätsangehörigen.

Alle Basics und tiefer

Werkstofftechnik

5.0

Im 1. Studienschwerpunkt werden die Grundlagen der Werkstofftechnik und der Ingenieurwissenschaft gelehrt. Anschließend vertieft man sein Wissen in ausgewählten Werkstoffen, man kann unter 10 verschiedenen wählen.
Die Inhalte in diesem Studiengang sind mittelmäßig bis etwas anspruchsvoll. Ich erwartete das Erlernen von Grundketnissen zu den einzelnen Werkstoffen, dieses Ziel habe ich durch mein Studium erreicht. Das Studium ist sehr Praxisnah aufgebaut. Durch interne Praktikas am Campus der TH und das praktische...Erfahrungsbericht weiterlesen

Überraschend Interessant

Werkstofftechnik

3.7

Der studiengang Werkstofftechnik zeigt uns im groben die verschiedensten Eigenschaften eines Stoffes (zb metall Keramik polymere..).
Man lernt im Studiengang durch einen ausgeglichenen Mix aus praktischen Anteil und Theorie, was welcher Stoff zu bieten hat und wie man sie einsetzen kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 7
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    2.0
  • Gesamtbewertung
    4.1

In dieses Ranking fließen 13 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 17 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

  • 1

    Standort Keßlerplatz
    TH Nürnberg
    Keßlerplatz 12
    90489 Nürnberg

    Vollzeitstudium
    plus Ausbildung als Werkstoffprüfer/in (IHK)
    plus Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in (IHK).
    plus Ausbildung als Industriekeramiker/in (IHK).
Profil zuletzt aktualisiert: 08.2020