COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie" an der staatlichen "TU Bergakademie Freiberg" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Diplom". Der Standort des Studiums ist Freiberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 152 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Organisation und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Diplom
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Freiberg

Letzte Bewertungen

3.3
Julia , 04.09.2019 - Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
4.2
Justine , 10.08.2019 - Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
4.3
Diana , 13.02.2019 - Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

Allgemeines zum Studiengang

Werkstoffe benötigt die Industrie zur Herstellung der unterschiedlichsten Gegenstände, vom Mikrochip bis hin zur Raumfähre. Über zwei Drittel aller neuen Industrieprodukte enthalten neu entwickelte Werkstoffe. Daher ist Werkstoffwissenschaften ein Studienfach mit Zukunft. Es handelt sich um einen interdisziplinären Studiengang mit vielfältigen Möglichkeiten, sich zu spezialisieren und beruflich aufzusteigen.

Werkstoffwissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Werkstoffwissenschaft
Master of Science
Uni Jena
Werkstoffwissenschaft
Bachelor of Science
TU Ilmenau
Infoprofil
Werkstoffwissenschaft
Diplom
TUD - TU Dresden
Werkstoffe und Oberflächen
Bachelor of Science
Fachhochschule Südwestfalen
Werkstoffwissenschaft
Bachelor of Science
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vielfältige Möglichkeiten

Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

3.3

Nach dem 4. Semester vielfältige Vertiefungsmöglichkeiten. Gute Dozenten, sehr interessante und abwechslungsreiche Exkursionen.
Das Grundstudium ist nicht ohne, aber die Vertiefung ist dann super
Auf die neue Bibliothek, die gerade gebaut wird, bin ich gespannt.

Lehrreich, praktisch und theoretisch

Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

4.2

Lehrreiche Lernziele, Praktische Kenntnisse mit der Theorie gut kombiniert. Durch das Ingenieurpraktikum, guter Übergang und Einstieg in das Arbeitsleben. Die Inhalte in den Vorlesungen sind sehr fundiert. Gute Betreuung bei experimentellen Arbeiten durch Professoren und Mitarbeitern.

Nur zu empfehlen

Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

4.3

Der Studiengang Werkstoffwissenschaften und Werkstofftechnologie ist ein sehr interessanter aber auch anspruchsvoller Ingenieursstudiengang. Schon im Grundstudium merkt man, dass dieser Studiengang die Vermittlung zwischen Technik und Naturwissenschaft ist. Wie in jedem Fach gibt es Module die mehr oder weniger interessant/schwierig sind. Jedoch sollte man sich von den schwirigeren Modulen nicht unterbringen lassen.
In den Werkstoffwissenschaften und Werkstofftechnologien sollte man Zeit...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvoll, aber mit Engagement gut machbar

Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

4.5

Im Grundstudium noch teilweise Vorlesungen mit mehreren hundert Studierenden und teilweise vollen Übungen, im Hauptstudium allerdings selten Veranstaltungen mit mehr als 10 Zuhörern, was eine persönliche Atmosphäre und einen engen Kontakt zu den Lehrenden schafft. Bei Fragen stehen die Dozenten auch gern im privaten Gespräch zur Verfügung, bei Ausnahmen werden die Inhalte jedoch schwer vermittelt. Alles in allem ein fordernder Studiengang, bei dem man aber sehr viel mitnehmen kann, auch was das wissenschaftliche Arbeiten angeht.

  • 2
  • 5
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 9 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020