Kurzbeschreibung

Haben Sie sich schon mal überlegt, wie unsere Welt ohne moderne Werkstoffe aussehen würde?

Über zwei Drittel aller Innovationen basieren direkt oder indirekt auf neuen Materialien: Leichtere Flugzeuge, die weniger Sprit verbrauchen, Elektrofahrzeuge ganz ohne Abgasemissionen, biokompatible Implantate, die die Lebensqualität verbessern.

Im Studiengang Werkstoff- und Prozesstechnik lernen Sie, wie Sie mit modernen Werkstoffen und innovativen Fertigungsverfahren die Grundlage der Innovationen von morgen legen.

Hierfür lernen Sie, wie die Eigenschaften von Metallen, Keramiken, Kunststoffen sowie Verbundwerkstoffen von ihrer Zusammensetzung und Struktur, aber auch von ihrer Verarbeitung entlang der Prozesskette beeinflusst werden und Sie diese gezielt optimieren können.

Unsere Absolventen sind in der Industrie sehr gefragt, so dass Ihnen die Türen für Ihre berufliche Zukunft weit offenstehen.

Letzte Bewertungen

4.0
Alexander , 19.07.2021 - Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)
4.9
Klaudia , 14.07.2021 - Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)
4.9
Eddy , 14.07.2021 - Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)
4.1
Jakob , 10.07.2021 - Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)
4.6
Jacqueline , 08.07.2021 - Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Grundstudium (Semester 1+2)

Wir vermitteln Ihnen wichtige natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen

  • Mathematik
  • Technische Mechanik
  • Konstruktion und CAD
  • Elektrotechnik
  • Anorganische Chemie
  • Grundlagen der Werkstofftechnik

Hauptstudium (Semester 3-7)

Ab dem 3. Semester vertiefen Sie sich im Bereich der Werkstoff- und Prozesstechnik.

  • Metallische Werkstoffe
  • Keramische Werkstoffe
  • Kunststofftechnik
  • Verbundwerkstoffe
  • Advanced Materials
  • Organische und Makromolekulare Chemie
  • Fertigungstechnik
  • Oberflächentechnik
  • Flüge- und Montagetechnik
  • Additive Fertigung
  • Werkstoffprüfung
  • Leichtbau
  • Recycling von Werkstoffen
  • Strukturanalyse
  • Mess- und Reglungstechnik

Zusätzlich zu den Vorlesungen ergänzen wir das Lehrangebot um diverse Laborpraktika, ein Forschungsprojekt und ein Praxissemester.

Im 7. Semester schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit vorzugsweise in einem Unternehmen.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Meister, Techniker und Absolventen mit einer gleichwertigen beruflichen Fortbildung können sich ebenfalls bewerben, wenn sie sich vorher beraten lassen.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Albstadt
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Albstadt
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Albstadt
Link zur Website

Bereits im Grundstudium vertiefen Sie Ihr theoretisches Wissen in fächerübergreifenden Praktika, die Sie in unseren hochschuleigenen Laboren durchführen.

Im fünften Semester bearbeiten Sie bereits Ihr erstes kleines Projekt in einem selbst gewählten Industrieunternehmen. Dort können bereits erste berufliche Kontakte geknüpft werden.

Zurück an der Hochschule, geht es direkt praktisch weiter mit einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das Sie in Zusammenarbeit mit einem weiteren Industrieunternehmen bei uns an der Hochschule durchführen. In kleinen Teams bearbeiten Sie innovative Fragestellungen und wenden grundlegende Methoden des Projektmanagements an. So werden Sie schon früh auf die spätere Berufspraxis vorbereitet.

Zum Abschluss des Studiums schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit vorzugsweise ebenfalls in einem Unternehmen. Meist ergibt sich hieraus auch der Einstieg ins Berufsleben.

Quelle: Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2021

Ingenieure der Werkstoff- und Prozesstechnik können in allen Branchen der Industrie eingesetzt werden. Überall wo Produkte hergestellt werden, sind unsere Absolventen sehr gesucht, zum Beispiel in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, Verfahrenstechnik, Elektroindustrie, chemischen Industrie, Mikroelektronik, Medizin- und Umwelttechnik, im Bauwesen oder im Maschinenbau.

Dabei können Sie selbst wählen, ob Sie sich lieber in der Forschung und Entwicklung mit neuen Materialien für zukünftige Produkte beschäftigen, in der Produktion Prozesse definieren und optimieren, in den Technischen Vertrieb, den Einkauf oder ins Qualitätsmanagement gehen möchten.

Quelle: Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2021

Für das Studium Werkstoff- und Prozesstechnik können Sie sich zum Wintersemester und zum Sommersemester bewerben.

Nähere Informationen finden Sie direkt auf unserer Homepage.

Quelle: Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2021

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr.-Ing. Jochen Rager
Studienberatung
Hochschule Albstadt-Sigmaringen
+49 (0) 7571 732-9564

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Wecken Begriffe wie Haifischhaut oder Biokeramiken aus der Werkstofftechnik Dein Interesse? Möchtest Du Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Deutschland übernehmen und die Entwicklung neuer Innovationen aktiv mitgestalten? Faszinieren Dich darüber hinaus naturwissenschaftliche Zusammenhänge und möchtest Du eine Hochschulausbildung jenseits der Massenstudiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik absolvieren? Dann ist der Studiengang Werkstofftechnik genau richtig für Dich.

Werkstofftechnik studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Interessant und Lehrreich

Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)

4.0

Sehr Interessanter Studiengang, bei dem es einen guten Ausgleich zwischen Theorie und Praxis gibt. Einige Inhalte sind anspruchsvoll aber gut machbar. Smarte Professoren, die auch auf Fragen eingehen, bis diese gelöst sind.
Dadurch, dass der Studiengang klein ist, besteht ein sehr entspanntes Klima unter allen (auch mit den Professoren).
Das Studium ist sehr zukunftsorientiert und biete eine gute Change auf das Spätere Arbeitsleben.

Spannender, zukunftsorientierter Studiengang

Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)

4.9

Das Studiengang Werkstoff- und Prozesstechnik ist ein sehr abwechslungsreicher und zukunftsorientierter Studiengang. Ich wollte unbedingt etwas mit Naturwissenschaften und Technik studieren, und mit dem Studiengang WPT bin ich sehr zufrieden.
Hier wird jeder individuell gefördert und die Professoren nehmen sich immer Zeit einem alles zu erklären und zu helfen.
Die Integration von Praktika und die Forschungs- und Entwicklungsprojekt im 6. Semester erleichtert die Übergang vom Studium zum Beruf. Man hat...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant mit guten Zukunftsaussichten

Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)

4.9

Sehr nette und zuvorkommende Dozenten mit denen man auch mal etwas Plaudern kann. Bei Problemen wird immer eine Lösung gefunden die für alle gut ist, auch wenn man mal etwas vergessen hat. Unter Kommilitonen ist auch trotz Corona und Online-Vorlesung viel Hilfsbereitschaft vorhanden. Durch geringere Studentenzahlen wird deutlich besser auf einzelne Personen eingegangen.
-Es gibt ein Parkhaus und einen Busbahnhof direkt am Hauptgebäude.

Ein sehr gutes Studium

Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Eng.)

4.1

Die Studieninhalte sind sehr interessant und gut präsentiert.
Die meisten Veranstaltungen sind anspruchsvoll gestaltet jedoch durchaus machbar.
Es werden einige Hochschulinterne Praktika während dem Studium begleitend zur Vorlesung veranstaltet welche die gelernten Inhalte nochmals praktisch vertiefen.
Es ein sehr gutes Studium, welches nur zum empfehlen ist.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.5
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.2
  • Digitales Studieren
    4.1
  • Gesamtbewertung
    4.3

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2021