Studiengangdetails

Das Studium "Medizin" an der staatlichen "Uni Münster" hat eine Regelstudienzeit von 13 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Münster. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 112 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.4 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 2032 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Bibliothek und Organisation bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
97% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
97%
Regelstudienzeit
13 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Standorte
Münster

Letzte Bewertungen

4.3
Hannah , 15.03.2019 - Medizin
4.0
Katrin , 11.02.2019 - Medizin
4.5
Andrea , 06.02.2019 - Medizin

Allgemeines zum Studiengang

Das Medizin Studium bereitet Dich auf eine Tätigkeit als Arzt vor. Als einer der beliebtesten Studiengänge deutscher Studenten ist die Medizin an fast jeder größeren Universität vertreten. Hier lernst Du, wie der menschliche Körper aufgebaut ist, welche Krankheiten es gibt und wie Du sie behandeln kannst. Nach dem Studium erwartet Dich eine verantwortungsvolle Beschäftigung mit guten Karriereaussichten.

Medizin studieren

Alternative Studiengänge

Medizin
Staatsexamen
RWTH Aachen
Medizin
Staatsexamen
Uni Leipzig
Medizin
Staatsexamen
Uni Halle-Wittenberg
Medizin (klinischer Abschnitt)
Staatsexamen
TUM - TU München
Medizin
Staatsexamen
Uni Düsseldorf

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Am Anfang viel Frustration, später toll!

Medizin

4.3

Die Vorklinik war wie wahrscheinlich an den meisten Universitäten sehr verschult und überfordernd. Ab dem sechsten Semester wurde es deutlich spannender und angewandter! Zum Teil tolle Dozenten, zum Teil auch weniger toll. Manchmal habe ich das Gefühl dass die Organisation ein wenig durcheinander ist und die Lehrveranstaltungen nicht aufeinander aufbauen.

Liebe und Hass

Medizin

4.0

Das Medizinstudium ist schon sehr lernintensiv und anstrengend. Gerade der erste Abschnitt bis zum ersten Staatsexamen.. aber hat man diese hürde erst einmal genommen, wird es eindeutig besser. Es gibt sehr viele interessante Angebote von der Uni und alle sind ausgesprochen hilfsbereit.

Gute Vorbereitung zum Arzt-Sein

Medizin

4.5

Viel Praxistraining, im Studienhospital übt man Gespächssituationen und Untersuchungen mit Kommilitonen und Schauspielern. Vorlesungen sind unterschiedlicher Qualität, die Seminare aber hilfreich und praxisorientiert. Die Studienorganisation ist sehr gut.  

Bestmögliche Unterstützung für alle

Medizin

4.8

Ein Medizin Studium dauert ja bekanntlich sehr lang und beinhaltet - wie jede Ausbildung vermutlich - Schwierigkeiten und einige Durststrecken. Das Tolle an dem Studiengang in Münster ist, dass ihr in kleine Semester kommt, die einen wunderbaren Zusammenhalt bieten. Die Organisation ist durch das Institut für Ausbildung wirklich einmalig, sodass ihr euch voll und ganz aufs studieren konzentrieren könnt, ohne die lästige Bürokratie beachten zu müssen.
Jedem sollte klar sein, dass man viel Zeit und Energie in das Studium investieren muss. Aber ich kann Euch im 10. fachsemester versichern, Ihr werdet bei allen Schwierigkeiten unterstützt sei es durch Kommilitonen oder die Dozenten.
Wer sich für ein Studium in NRW interessiert, sollte sich die Stadt und vielleicht auch die Uni einfach mal anschauen - es lohnt sich!

Lernintensiv aber spannend und abwechslungsreich!

Medizin

4.2

Das Studium hat mir im großen und Ganzen sehr viel Spaß gemacht. Natürlich, es gibt immer Phasen, in denen das Studium einfach nur nervt. Und ich muss auch wirklich sagen, dass es sehr lernintensiv ist und man oft, Abstriche machen muss um stattdessen am Schreibtisch zu sitzen, um irgendwelche Sachen zu lernen, die einen vielleicht gar nicht interessieren und die man vermutlich auch nie wieder braucht - also es ist nicht so, wie ich es während der Schulzeit immer dachte, dass man mit dem Studium...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Betreuung und starkes Teamwork

Medizin

4.5

In Münster wird ab dem ersten Semester jedem eingeprägt, dass Teamwork das wichtigste ist. Und das merkt man semesterübergreifend sehr, jeder hilft jedem. Die Betreuung in Münster ist zudem sehr gut. Für jede Klausuranmeldung gibt es 5 Erinnerungsmails usw. Ich kann Münster nur empfehlen!

Super Studium!

Medizin

4.2

Beste Entscheidung überhaupt! Man muss zwar super viel lernen, hat aber trotzdem noch genug Zeit für Freizeit...kein Tag ist langweilig, da man so viel neues lernt. Erst nach einigen Semestern wird einem klar wie wenig man eigentlich über seinen eigenen Körper weiß und wie spannend es ist das alles zu lernen. Das Studium in Münster ist top organisiert, man wird sehr gut durch das Studium begleitet und hat immer einen Ansprechpartner!

Anstrengend aber es lohnt sich

Medizin

4.2

Die Vorklinik ist kein Zuckerschlecken; gerade die Anatomie wird in Münster sehr hoch geschrieben. Wenn die Naturwissenschaften erst mal geschafft sind, macht das Studium auch deutlich mehr Spaß (trotz hohem Lernaufwand). Die sehr familiäre Atmosphäre hilft am Anfang sich zurecht zu finden. Bib und Mensen sind top!
Das Ifas stellt einem komplett den Stundenplan zusammen, man muss sich um nichts kümmern.
Was nervt, ist, dass die Uni sehr viel von sich selbst hält und man das in jeglichen Veranstaltung zu hören bekommt.

Münster ist an Studenten interessiert

Medizin

3.8

Sehr gute Organisation und sehr an den Studenten interessiert. Hier passiert vieles im Sinne der Studenten. Allerdings wird manchmal über das Ziel hinausgeschossen und es werden Lerninhalte oder neue Prüfungsformen umgesetzt, die weder für den Fortschritt des Studenten, noch für das Studium wertvoll sind.   

Wirklich machbar!

Medizin

4.5

Ich hatte immer Sorge, dass mich das Medizinstudium überfordern würde, weil jeder immer gesagt hatte, man müsse so viel lernen, dass man gar keine Freizeit mehr hat.
Natürlich muss man sehr viel lernen, aber das Lernen ist mit dem in der Schule nicht vergleichbar, da es viel vielfältiger und praktischer ausgelegt ist.
Dementsprechend kann ich den Studiengang jedem, der sich wirklich für Medizin interessiert, nur ans Herzen legen, und nur raten, sich von Leuten, die erzählen, es wäre kaum machbar bloß nicht unterkriegen zu lassen.

  • 8
  • 90
  • 14
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.4

Von den 112 Bewertungen fließen 71 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter