COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Berufe im Öffentlichen Dienst

68 Berufe

Berufe im öffentlichen Dienst - ein Überblick

Das Gerücht, Berufe im öffentlichen Dienst seien eintönig und langweilig, hält sich immer noch hartnäckig. Dem ist allerdings ganz und gar nicht so. Denn die Berufe im öffentlichen Dienst stellen sich als äußerst vielfältig dar und bieten je nach Branche eine Menge Abwechslung. Viele Berufe für den mittleren Dienst kannst Du mithilfe einer Ausbildung beginnen. Dazu zählen beispielsweise die Tätigkeit als Verwaltungsfachangestellter oder eine Stelle beim Zoll. Mit einem akademischen Studium qualifizierst Du Dich für eine Laufbahn als Beamter im gehobenen sowie höheren Dienst.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Bereiche im öffentlichen Dienst. Bekannt ist vor allem das Gebiet der Verwaltung. Hier kommt für Dich unter anderem der Beruf Bibliothekar infrage. Dabei besteht Deine Hauptaufgabe darin, eine oder mehrere Bibliotheken zu führen und zu betreuen. Auch als Staatsanwalt, Rechtsanwalt, Polizist und Politiker bist Du beim Staat angestellt. Interessierst Du Dich für eine Stelle im Bildungssektor, passen die Berufe Lehrer oder Sozialarbeiter mit der Spezialisierung auf die Schule gut zu Dir.

Ein weiteres Gebiet, welches zum öffentlichen Dienst gehört, ist die Pflege und damit der Arztberuf. Auch Physiotherapeuten haben die Möglichkeit, eine Stelle im öffentlichen Dienst aufzunehmen. Möchtest Du einen Beruf ergreifen, in welchem Du Deine Zeit nicht nur im Büro, sondern auch in der Natur verbringst, bietet sich für Dich der Job als Förster an. Eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst kannst Du oftmals beim Bund oder den Kommunen finden.