Sonderpädagogik Studium

Im Sonderpädagogik Studium befasst Du Dich mit gezielten Bildungsangeboten für Menschen in körperlichen, seelischen und geistigen Problemlagen. Du lernst, unterschiedliche Schüler mit verschiedenen Bedürfnissen angemessen zu fördern und unterrichtest jeden Schüler nach seinen Fähigkeiten. Mit Sonderpädagogik wirst Du nicht nur Lehrer, sondern auch Erzieher und Betreuer. Auf diese Rollen bereitet Dich das Sonderpädagogik oder Rehabilitationswissenschaften Studium mit breit gefächerten Studieninhalten vor.

Welche Inhalte erwarten mich?

In den ersten Semestern Deines Sonderpädagogik Studiums eignest Du Dir die Grundlagen der Sonderpädagogik an und besuchst Veranstaltungen aus den Bereichen:

  • Medizin
  • Soziologie
  • Psychologie
  • Diagnostik
  • Beratung und Betreuung
  • Pädagogik

In der Regel wählst Du zusätzlich Deine Förderschwerpunkte. Je nach Studiengang und Interesse entscheidest Du zwischen folgenden Kernbereichen:

  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Geistige Entwicklung
  • Lernen
  • Körperliche und motorische Entwicklung

Möchtest Du später als Lehrer arbeiten, belegst Du im Bachelor Studium Deine späteren Unterrichtsfächer meist als Zweitfach. Wie bei anderen Studiengängen auf Lehramt wählst Du mindestens zwei aus diesen möglichen Fächern:

  • Deutsch
  • Biologie
  • Chemie
  • Englisch
  • Französisch
  • Kunst
  • Mathematik
  • Musik
  • Physik
  • Religion oder Ethik
  • Sport

Deutsch oder Mathematik sind dabei als Unterrichtsfach häufig verpflichtend.

Top 5 Studiengänge

Sonderpädagogik
Universität Würzburg (Würzburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Sonderpädagogik
Pädagogische Hochschule Heidelberg (Heidelberg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
100%
Sonderpädagogik Lehramt
TU Dortmund (Dortmund)
Master of Education (Lehramt)
4 Semester
3.7
100%
Sonderpädagogik
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Ludwigsburg)
Master of Arts
4 Semester
3.2
94%
Sonderpädagogische Förderung Lehramt
Uni Wuppertal (Wuppertal)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.8
100%

Ablauf & Abschluss im Sonderpädagogik Studium

Das sonderpädagogische Bachelor Studium kannst Du nach einer Regelstudienzeit von 6 Semestern abschließen. In dieser Zeit besuchst Du hauptsächlich Vorlesungen und Seminare oder absolvierst Praktika. Die meisten Studiengänge für Sonderpädagogik integrieren mindestens zwei Praktika in den Studienverlauf. Dabei kannst Du Dich orientieren und beispielsweise entscheiden, ob der Lehrerberuf das Richtige für Dich ist. Außerdem sammelst Du Arbeitserfahrung und wendest Dein theoretisches Wissen praktisch an.

Die Prüfungen während Deines Studiums legst Du meist in Form von Klausuren und Hausarbeiten ab. Die letzte Prüfungsleistung im grundständigen Studium ist in der Regel Deine Bachelorarbeit, in der Du Dich wissenschaftlich mit einem Deiner Schwerpunktthemen auseinandersetzt. Nach dem Abschluss erreichst Du den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B. A.) oder Bachelor of Education (B. Ed.).

Willst Du auf Lehramt studieren, ist ein anschließendes Master Studium verpflichtend. Nach 4 Semestern reichst Du meist zum Abschluss Deine Masterarbeit ein und erlangst den akademischen Grad des Master of Education (M. Ed.) oder des Master of Arts (M. A.).

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Das Sonderpädagogik Studium bieten nur Universitäten oder Pädagogische Hochschulen und keine Fachhochschulen an. Um an einer Universität zu studieren, benötigen Studieninteressierte in der Regel die Allgemeine Hochschulreife. Einige sonderpädagogische Studiengänge sind zudem mit einem Numerus clausus (NC) belegt. Das heißt, Du benötigst eine bestimmte Durchschnittsnote in Deinem Abiturzeugnis, damit Du einen Studienplatz erhältst. Der NC für Sonderpädagogik liegt derzeit zwischen 1,6 und 2,5. Einige Universitäten verlangen außerdem, dass Du mit einem Vorpraktikum erste Arbeitserfahrung im sonderpädagogischen Bereich belegen kannst.

Passt das Sonderpädagogik Studium zu mir?

Dir reicht es nicht, als Lehrer nur den Unterrichtsstoff zu vermitteln? Wenn Du neben der lehrenden auch gern eine betreuende Rolle einnehmen und andere unterstützen möchtest, passt das Sonderpädagogik Studium ideal zu Dir.

Du solltest Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, da die Arbeit mit Menschen in besonderen Problemlagen schwierig sein kann. Aber auch die Bereitschaft zu theoretischem Hinterfragen verschiedener Erziehungskonzepte ist wichtig. Obwohl der Studiengang Sonderpädagogik sehr praktisch ausgerichtet ist, spielt die Theorie bei einem Universitätsstudium eine wichtige Rolle. Falls die wissenschaftlichen Hintergründe von sonderpädagogischen Konzepten Dich weniger interessieren, ist eine Ausbildung zum Erzieher vielleicht besser für Dich geeignet.

  • Durchsetzungsvermögen
    7/10
  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    10/10
  • Kreativität
    7/10

Welche Fächerkombination soll ich wählen?

Wenn Du Sonderpädagogik studierst, hängt der formale Aufbau Deines Studiums von Deinen beruflichen Plänen ab. Du kannst den Studiengang allein oder in Kombination mit einem anderen Fach als Hauptfach oder als Nebenfach studieren. Wenn Du als Lehrer arbeiten möchtest, ist mindestens ein Zusatzfach verpflichtend. Du gibst dann Deine gewünschte Fächerkombination bei Deiner Einschreibung an.

Der Aufbau Deines Sonderpädagogik Studiums hängt einerseits vom Bundesland ab, in dem Du das Lehramt antreten willst. Andererseits ist die Schulform entscheidend, an der Du unterrichten möchtest. Die in der Kultusministerkonferenz festgelegten Lehramtstypen sind:

  1. Lehramt für Grundschule bzw. Primarstufe
  2. Lehramt für Primarstufe und Sekundarstufe I
  3. Lehramt für Sekundarstufe I
  4. Lehramt für Sekundarstufe II
  5. Lehramt für Sekundarstufe II und Berufsschulen
  6. Sonderpädagogisches Lehramt

Seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2008 stellen alle Schulen in Deutschland auf inklusiven Unterricht um. Daher kannst Du auch als Lehrkraft für allgemeinbildende Schulen sonderpädagogisch arbeiten.

Willst Du nicht an einer Schule unterrichten, kannst Du die Unterrichtsfächer weglassen und mehr Zeit in das reine Sonderpädagogik Studium investieren.

Informiere Dich vor Studienbeginn am besten bei der Studienberatung Deines Instituts darüber, welche Studienform für Dein Berufsziel die geeignetste ist.

Beruf, Karriere & Gehalt

Das Sonderpädagogik Studium verbinden die meisten mit dem Beruf des Lehrers. Allerdings kannst Du dieses Fach auch mit guten Berufsaussichten studieren, wenn Du nicht als Lehrer arbeiten möchtest. Mögliche Tätigkeitsfelder außerhalb des Schulunterrichts sind:

  • Heime
  • Beratungsstellen
  • Familien- und Kinderhilfe
  • Erwachsenenbildung
  • Freizeiteinrichtungen
  • Behindertenwerkstätten

Was die Gehälter angeht, sind die Lehrer unter den Sonderpädagogen allerdings eindeutig im Vorteil. Laut Tarif verdienen Lehrkräfte für Sonderpädagogik im Jahr 2016 zwischen 3.510 € und 5.069 € brutto monatlich. Den größten Einfluss auf die Höhe des Gehalts übt dabei die berufliche Erfahrung aus. Als Erzieher oder Betreuer in sozialen Einrichtungen solltest Du zum Einstieg mit einem deutlich geringeren Einkommen rechnen. Mit wachsender Arbeitserfahrung und in leitenden Positionen kannst Du auch im außerschulischen Bereich mit der Zeit ähnlich viel verdienen.

Das Video stellt die sonderpädagogisch orientierte Arbeit an einer Schule vor:

Wo kann ich Sonderpädagogik studieren?

Sonderpädagogik als Hauptfach bieten nur einige wenige Universitäten in Deutschland an. Das Studienangebot ist demnach überschaubar. Du findest den Studiengang beispielsweise an der Universität zu Köln, der TU Dortmund und der Universität Würzburg. In Kombination mit anderen Fächern kannst Du Sonderpädagogik auf Lehramt hingegen an mehreren Universitäten studieren, beispielsweise in Hamburg, Leipzig und Koblenz.

Tipp für die Studiengangsuche:

An ostdeutschen Hochschulen heißt der Studiengang oft nicht Sonderpädagogik, sondern Rehabilitationspädagogik oder Rehabilitationswissenschaften. Die Inhalte und Abschlüsse sind aber in der Regel die gleichen wie beim Sonderpädagogik Studium.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.6
Jil , 17.11.2017 - Sonderpädagogische Förderung Lehramt
3.9
Rohina , 17.11.2017 - Sprachheilpädagogik Lehramt
3.5
Lisa , 16.11.2017 - Sonderpädagogik
4.1
Sarah , 16.11.2017 - Sonderpädagogik
2.5
Julia , 14.11.2017 - Sonderpädagogik - Lernen Lehramt
3.8
Nadja , 13.11.2017 - Sonderpädagogik - Lernen Lehramt
3.1
Mona , 05.11.2017 - Sonderpädagogik - Körperliche und motorische Entwicklung Lehramt
3.1
Mona , 05.11.2017 - Sonderpädagogik - Lernen Lehramt
3.0
Vanessa , 05.11.2017 - Pädagogik bei Verhaltensstörungen Lehramt
3.4
Johanna , 04.11.2017 - Sonderpädagogik

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Sonderpädagogik wurden von 145 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.6
Weiterempfehlung: 96%
Seite 1 von 2

20 Studiengänge

Sonderpädagogik
Universität Würzburg (Würzburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Sonderpädagogik
Pädagogische Hochschule Heidelberg (Heidelberg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
100%
Sonderpädagogik Lehramt
TU Dortmund (Dortmund)
Master of Education (Lehramt)
4 Semester
3.7
100%
Sonderpädagogik
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Ludwigsburg)
Master of Arts
4 Semester
3.2
94%
Sonderpädagogische Förderung Lehramt
Uni Wuppertal (Wuppertal)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.8
100%
Sonderpädagogik - Soziale und emotionale Entwicklung Lehramt
Uni Köln (Köln)
Master of Education (Lehramt)
4 Semester
3.7
100%
Sonderpädagogik - Lernen Lehramt
Uni Köln (Köln)
Master of Education (Lehramt)
4 Semester
3.3
86%
Sprachheilpädagogik Lehramt
LMU - Uni München (München)
Staatsexamen (Lehramt)
9 Semester
4.3
100%
Sonderpädagogik - Körperliche und motorische Entwicklung Lehramt
Uni Köln (Köln)
Master of Education (Lehramt)
4 Semester
3.6
100%
Sonderpädagogik
Uni Oldenburg (Oldenburg (Oldenburg))
Bachelor of Arts
6 Semester
4.0
100%

Standorte & Hochschulen

Sonderpädagogik als Hauptfach bieten nur einige wenige Universitäten in Deutschland an. Das Studienangebot ist demnach überschaubar. Du findest den Studiengang beispielsweise an der Universität zu Köln, der TU Dortmund und der Universität Würzburg. In Kombination mit anderen Fächern kannst Du Sonderpädagogik auf Lehramt hingegen an mehreren Universitäten studieren, beispielsweise in Hamburg, Leipzig und Koblenz.

Tipp für die Studiengangsuche:

An ostdeutschen Hochschulen heißt der Studiengang oft nicht Sonderpädagogik, sondern Rehabilitationspädagogik oder Rehabilitationswissenschaften. Die Inhalte und Abschlüsse sind aber in der Regel die gleichen wie beim Sonderpädagogik Studium.