COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Studiengangdetails

Das Studium "Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie" an der staatlichen "Deutsche Sporthochschule Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 76 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (4.0 Sterne, 249 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
98% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
98%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

3.7
Julian , 26.03.2020 - Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie
3.8
Melissa , 24.03.2020 - Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie
4.7
Nils , 23.03.2020 - Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

Alternative Studiengänge

Sport und Gesundheit
Master of Arts
Uni Paderborn

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Entspanntes Studium

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.7

Gut für Leute die ein entspanntes Sportstudium anstreben und viel Freizeit haben wollen. Dieser Bachelor geht im Vergleich zu anderen nicht so tief ins Detail, viele Themen werden sehr oberflächlich behandelt. Wer auf Sportwissenschaft abnerded sollte sich einen anderen Studiengang aussuchen.

Sehr fachbezogen

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.8

Man lernt viele Sachen. Nicht nur Sport wird an der Sporthochschule gemacht . Vor allem bei SGP geht man gezielter in die Medizin und Psyche ein. Abwechslung ist vorhanden . Damit das Gehirn nicht nur mit Theorie überlastet ist, hat man auch praktische Kurse die auch sehr praxisnah am Beruf sind . Auch die Durchführung von Praktika ermöglicht den Eindruck in die Berufswelt. Gesundheit und Rehabilitation ist ein wichtiger Bestandteil im Leben. Vor allem für die älteren Menschen . Und um ein beschwerdefreies Leben führen zu können, sind diese Leute, die das studieren, da!

Sgp-Studium

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

4.7

Das Studium ist tip top. Kann es jedem weiterempfehlen. Die Kurse haben angenehme Teilnehmerzahlen und die Bildungsinhalte werden kompeten übermittelt. Das Studium ist gegen Anfang im Basisteil sehr breit gefächert, sodass man viele verschiedene Sportarten kennen lernt, bevor es dann mit fortschreitenden Studium immer spezifischer wird.

Das Traum-Studium

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

4.7

Ich war vor dem Studienbeginn nicht 100% überzeugt vom Sportstudium, aber alleine der Weg vom Eignungstest bis zur Ersti Woche ist unbeschreiblich! Top Menschen, Top Programm und top Motivation!
Ich könnte im Endeffekt nicht glücklicher mit dem Sportstudium sein. Die Studieninhalte sind super interessant und das beste ist, dass nicht nur trockene Theorie lernt sondern auch viele Praxis Kurse hat in denen man sich selbst sportlich weiterentwickelt.
Insgesamt ein top Studium was ich jeder Sport affinen Person empfehlen kann!

Sportlerleben

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.8

Viel Praxistraining, gutes sportwissenschaftliches Wissen wird vermittelt, gegenseitiges Unterstützen der Sporter, familiäre Atmosphere, moderne Lehrmittel, gute Dozenten, erst werden Basiskompetenezen ermittelt, dann geht es weiter in den jeweiligen Studiengängen,

Sehr gute Erfahrungen

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

4.0

Besonders die Studieninhalte waren von hoher Qualität.
Was die Organisation und Lehre angeht ist sicherlich Verbesserungspotenzial da ;-)
Die Lehrkräfte waren auch gut und in der Bibliothek gab es vorzüglichen Kaffee und Bananenbrot - perfekt für die kreative Pause!

Ermüdend, aber schön

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.8

Anfangs sehr viel Praxis was unter energiegeladenen Studenten für einen guten Ausgleich sorgt jedoch aber mit den folgenden Semestern nachlässt... anders als bei Studiengängen an normalen Universitäten haben Sportstudenten sogar wie jeden Tag verpflichtende Kurse oder Seminare.

Therapeutische Inhalte

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

4.0

Man wird auf viele verschiedene Krankheitsbilder vorbereitet, um diese später in der sporttherapeutischen Praxis behandeln zu können.
Zudem gibt es super viele Praxisangebote, welche ich ohne die Sporthochschule nicht hätte kennenlernen können.
Man fühlt sich gut vorbereitet auf den Job.

Durchwachsen

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.5

Basisstudium Top! Gute Dozenten (bis auf Statistik), interessante und relevante Inhalte.
BOST Inhalte eher nicht so gut... Praxis Relevanz kaum ersichtlich, die meisten Dozenten sind mehr Flop als Top... dazu kommen zu wenige Angebote und Plätze bei den Wahlpflichtfächern. Meckern auf hohem Niveau aber es könnte nun mal besser sein. Trotzdem empfehle ich das Studium für interessierte weiter.

Hilfsbereitschaft ist das A&O in diesem Studiengang

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

4.3

Ich freue mich darauf zukünftig Menschen noch besser helfen zu können, denn das lerne ich bei meinem Studiengang. Gesundheit ist das wichtigste im Leben und deshalb ist es umso wichtiger sich dahingehend weiterzubilden.
Deshalb schätze ich diesen Studiengang so sehr und freue mich auf die Zukunft.

  • 5 Sterne
    0
  • 37
  • 36
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 76 Bewertungen fließen 46 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019