COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Energie- und Prozesstechnik" an der staatlichen "TU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 17 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 588 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

3.9
Johanna , 01.10.2020 - Energie- und Prozesstechnik
4.2
Mario , 18.03.2020 - Energie- und Prozesstechnik
2.7
Thy Van , 06.02.2020 - Energie- und Prozesstechnik

Allgemeines zum Studiengang

Die Prozesstechnik beschäftigt sich mit den Produktionsprozessen als Ganzes. Das Prozesstechnik Studium ist somit eine Verbindung aus verschiedenen Disziplinen. Im Laufe des Studiums erwirbst Du sowohl Kenntnisse aus der Elektro- und Informationstechnik als auch solche aus der Bio- und Lebensmitteltechnologie. Mit diesen Kompetenzen bist Du bestens gewappnet, um qualitative und ertragreiche Prozesse zu steuern.

Prozesstechnik studieren

Alternative Studiengänge

Umwelt- und Energieprozesstechnik
Bachelor of Science
Uni Magdeburg
Labor- und Prozesstechnik Lehramt
Bachelor of Science
Uni Magdeburg
Energie- und Verfahrenstechnik
Bachelor of Science
TH Bingen
Prozesstechnik
Bachelor of Science
TH Bingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Guter Ingenieursstudiengang

Energie- und Prozesstechnik

3.9

Würde den Studiengang jedem:r empfehlen, der:die bereits im Bachelor die nötigen Grundlagen setzen möchte, um sich im Master auf regenerative Energiesysteme, Verfahrenstechnik, Gebäudetechnik o.ä. spezialisieren will. Bereiche wir Thermodynamik und Energietechnik sind stärker vertieft als in ähnlichen Studiengängen, dafür hat man weniger Grundlagen in Bereichen wie Mechanik und Konstruktion. Insgesamt sehr interessant.

Pleasant but maybe too wide

Energie- und Prozesstechnik

4.2

I find the major interesting and well organized with very encouraging Professors. But I still feel like I'm very far from the working environment, i still have no idea what I'm going to do eventually in the industry. But its still a good major. Would still recommend.

Informatives sehr theoretisches Studium

Energie- und Prozesstechnik

2.7

Die ersten Jahre sind ähnlich wie andere Ingeniuerstudiengänge. Zum Ende hin kriegt man Einblicke in die Materie des wirklichem Studiengangs. In den meisten Fällen leider erst zu spät. Da das Studium sehr anspruchsvoll ist und die interessanten Themen erst spät vortreten, würde ich empfehlen ein anderen Ingenieurwesen anzufangen und im Master sich in die Richtung begeben.

Nichts für Unentschlossene

Energie- und Prozesstechnik

2.7

Schweres Studium, sehr viele Grundlagen ohne richtigen Praxis Bezug. Um so besser wird dann aber der Master. Diesen kann man sich durch Vertiefungs-Module im Bachelor schonmal anschauen. Tutorien und Übungen sind meistens mehr wert als eine Vorlesung, da die Profs kaum auf Studenten eingehen.

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 8
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.2
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

In dieses Ranking fließen 17 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 25 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019