COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Ingenieure der Zukunft

Energie- und Prozesstechnik

4.7

In der ersten Hälfte des Bachelorstudiums
lernt man viele Ingenieurstechnischen Grundlagen aus mehreren technischen Zweigen:
Wie z.B. der Elektrotechnik, Informatik, Chemie und modernen Physik.
Darüber hinaus erlangt man wirtschaftliche Grundlagen und ein fundiertes mathematisches Wissen.
Die zweite Hälfte besteht aus Fachspezifischen Inhalte, welche sowohl die Energietechnik als auch die Verfahrenstechnik (chemisch) beinhalten.
Dazu gehört auch der Wahlbereich, der die Studierenden auf folgende 3 Gebiete spezialisieren...Erfahrungsbericht weiterlesen

Breites Angebot für zukünftige Jobs

Energie- und Prozesstechnik

3.7

Die Suche nach eine Praktikumsstelle und Zusage war relativ schnell. Es gibt interessante Arbeitsmöglichkeiten. Man muss sich nicht an eine Richtung einschränken.
In meine Universität gibt es ein paar Module, die eine Praxiserfahrung anbieten. Diese Gelegenheit finde ich super, dadurch erfährt man früh im Studium, ob man gut gewählt hat.

Muss man mögen

Energie- und Prozesstechnik

3.3

Physik Mathe und thermodynamik muss man mögen ansonsten ein guter Studiengang mit anspruchsvollen Fächern. Dozenten und Ausstattung lässt zu wünschen übrig man lernt viele Fertigkeiten auf Folien aber nicht praktisch. Alles ist theoretisch und Labore gibt es kaum

Viel Mathematik und Physik

Energie- und Prozesstechnik

3.3

Anfangs hat man extrem viele Grundlagen im Bereich Mathematik und Physik. Im WS wird das Modul PIW angeboten, welches für die ganze Fakultät zu belegen ist dabei lernt man nicht nur die Anwendungsbereiche seines Studienganges kennen sondern der ganzen Fakultät. Diese wären beispielsweise im Bereich Biotechnologie oder Werkstoffwissenschaften. Neben den technischen Grundlagen werden auch Module wie beispielsweise Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen für Ingenieure und Einführung in die Informationstechnik angeboten. Im großen Ganzen...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 8
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.2
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

In dieses Ranking fließen 17 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 25 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019