Studiengangdetails

Das Studium "Informatik" an der staatlichen "Hochschule Darmstadt" hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Darmstadt. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 40 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.1 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 553 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Organisation bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
91% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
91%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Darmstadt
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Darmstadt
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Darmstadt
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Darmstadt
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Darmstadt

Letzte Bewertungen

4.2
Ilias , 02.11.2019 - Informatik
3.7
Baris , 27.08.2019 - Informatik
3.5
Anonym , 11.03.2019 - Informatik

Allgemeines zum Studiengang

Das Informatik Studium gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Kein Wunder, sind Informatiker doch in beinahe allen Branchen gefragte Fachkräfte und vielseitig einsetzbar. Informationstechnologie durchdringt mittlerweile unser alltägliches Leben und ist in immer mehr Gegenständen zu finden. Ein Informatik Studium bereitet Dich somit auf die Arbeit in einem zukunftsstarken und wachsenden Wirtschaftszweig vor.

Informatik studieren

Alternative Studiengänge

Informatik
Master of Science
OTH Regensburg
Informatik
Bachelor of Science
FOM Hochschule
Infoprofil
Praktische Informatik
Bachelor of Science
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Informatik Lehramt
Bachelor of Arts
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Informatik
Bachelor of Science
Hochschule Emden/Leer
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Empfehlenswert

Informatik

4.2

Es hält was es verspricht und die Vorlesungen sind helfen immer weiter. Fragen werden vom Prof geklärt oder durch andere Studenten, sodass man immer aufgeklärt wird wenn man was nicht verstehet. Die Bibliothek ist sehr breit und und Anfänger freundlich.

Duales Studium

Informatik

3.7

Organisation und Lehrveranstaltungen im dualen Studium sind gut. Während den 7.Semestern sind drei davon Praxissemester. Im Praxissemester liegt der Schwerpunkt auf deinem "Praxisprojekt" das du im Unternehmen erarbeiten musst. Das Studium bietet zu jeder Vorlesung ein Praktikum das ein Einblick auf das gelernte gibt.

Wenig “schwerpunktlastig“

Informatik

3.5

Das Studium an sich war ganz ok, besonders die Schwerpunktmodule waren interessant, jedoch gibt es pro Semester meist nur ein Schwerpunktmodul, was etwas wenig ist. Den Rest hat man zusammen mit den anderen Informatikern. Bei manchen Dingen ist der Lehrplan sehr seltsam, zB hat man im ersten Semester ein Grundlagenmodul nicht, im zweiten Semester jedoch das was darauf aufbaut. Ein Studiengang aus dem man etwas machen könnte, jedoch ist er noch unausgereift. Dozenten waren an sich meistens gut und freundlich.

Wer das Semester durchhält wird am Ende belohnt

Informatik

4.2

Durch die permanent stattfindenden Praktika, die als Prüfungsvorleistungen zu bestehen sind, ist man am Ende des Semesters bestens auf die Prüfungen vorbereitet. Leider werden jedoch aktuelle Inhalte wie künstliche Intelligenz, Blockchain, etc. bisher nur als zusätzliche Wahlmodule angeboten. Das Pflichtprogramm deckt wirklich nur die Geundlagen ab.

Guter Gesamtüberblick - wenig aktuelle Themen

Informatik

4.3

Das Studium gibt den Studenten einen guten Überblick über die verschiedenen Gebiete der Informatik. Aktuelle Themen wie Blockchain oder künstliche Intelligenz werden jedoch nicht behandelt und finden gerade im Unternehmensbereich immer mehr Verwendung. Ansonsten ist das Studium empfehlenswert und durch die ständigen Praktika als Prüfungsvorleistung ist man bestens auf Klausuren vorbereitet.

Spaß am lernen

Informatik

4.7

Das Studium an sich hat mich dazu gebracht selbstständiger zu werden und für meine Ziele dementsprechend auch was zu leisten. Informatik war ohne hin mein Traumfach.- zwar ist der Stoff sehr viel .. aber dennoch macht es Spaß und ist mit permanentem lernen zu schaffen.

Schönes Studium

Informatik

4.3

Der Studiengang ist an sich echt gut. Man darf nur nicht zu viel mit Medien erwarten, pro Semester sind das meist nur 1, höchstens 2 Module die dem Schwerpunkt entsprechen. Die Dozenten waren meist wirklich super, sie haben immer geholfen wo sie konnten. Wenn du das studieren möchtest musst du dir einfach bewusst sein, das es keine Medieninformatik ist, und man muss spaß am programmieren haben, sprich den ganzen Tag im Büro sitzen können.

Hat Vor- und Nachteile

Informatik

3.7

Man lernt hier unheimlich viel und abgesehen von ein paar Ausnahmen sind die Dozenten sehr hilfsbereit und kompetent. Beim Fachbereich Informatik gibts ausreichend Veranstaltungen und es wird viel für die Studierenden gemacht. Die Bib ist ruhig und es gibt separate Lernräume mit Whiteboard und Bildschirm, das einzige Manko ist das sie leider sehr klein ist.

Gute Lehrveranstaltungen, langweiliges Campusleben

Informatik

4.7

Die Lehrveranstaltungen sind meistens echt gut. Die Dozenten sind meist freundlich und wissen vorallem über was sie da sprechen. Natürlich gibt es Ausnahmen, die sind aber dann auch zu ertragen und eher wenige.
Die Mensa ist zur Mittagszeit meistens echt überfüllt. Essen ist für den Preis in Ordnung. Trotzdem würde ich empfehlen lieber selber zu kochen, da dass essen meistens echt ungewürzt schmeckt.
Und auch das Campusleben ist hier meist echt langweilig. Es wird relativ selten etwas gemacht. In Göttingen hatte ich das anders erlebt.
Duale Studenten haben natürlich ein größeres Zeitdruck. Aber mit guter Orginasation gelingt einen auch das Duale Studium.
Um es zusammen zu fassen, ich kann gutes Herzen die Hda empfehlen, Vor allem wenn man eher die Sachen praktisch ausprobieren möchte, anstatt alles nur aus Büchern zu lernen.

Hochschule mit tollem Konzept im Schatten der TU

Informatik

4.5

Ich werde hier jetzt nicht auf alle Informationen eingehen. Fakt ist: Die Hochschule Darmstadt ist groß, hat viele Studenten und Fächer und hat meiner Meinung nach ein gutes Studienkonzept mit den Praktika (Übungen), die man während des Semesters in den meisten Modulen absolvieren muss. Heißt: nix mit vor sich herschieben und am Ende Bulimie pauken, sondern schon im Semester den Stoff aneignen, damit die Klausur einfach von statten geht. (in die Vorlesung muss man trotzdem nicht).
Leider leidet die hda daran, dass die meisten Steuer- und Földergelder an die TU gehen - wohl deshalb auch die kleine Mensa, das etwas magere Freizeitangebot und auch die mittlerweile echt alten und sanierungsbedürftigen Gebäude. Schade.
Für eine Hochschule kann ich die hda wärmstens empfehlen.

  • 1
  • 22
  • 13
  • 3
  • 1
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 40 Bewertungen fließen 22 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter