COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Potsdam" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Education". Der Standort des Studiums ist Golm. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1005 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Lehramt (GyGe, R, H, G)

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Golm

Letzte Bewertungen

3.3
Laura , 16.10.2019 - Chemie Lehramt
3.0
Laura , 12.07.2019 - Chemie Lehramt
4.7
Julia , 20.05.2019 - Chemie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Sachunterricht Lehramt
Bachelor of Education
Uni Potsdam
Katholische Religionslehre Lehramt
Bachelor of Education
Uni Koblenz-Landau
Chemie
Bachelor of Science
Uni Jena
Infoprofil
Sport Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Flensburg
Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Viel Theorie und viel Praxis!

Chemie Lehramt

3.3

Im ersten Jahr ander Uni hatte ich jeden Freitag vier Stunden anspruchsvolle Labor arbeiten, die man auch jedes Mal bestehen musste. Das war anstrengend! Ansonsten waren die Klausuren des ersten Jahr sehr fair! Mathe kann man auch mit viel lernen als „nicht-Mathe-Genie“ bestehen! Und AAC und AC auch! Du musst aber lernen! Jetzt kommt OC und ich habe etwas Angst um mein Studium :( aber mal schauen.

Besser als gedacht

Chemie Lehramt

3.0

Ich habe mir nach dem Chemieunterricht in der Schule etwas ähnliches vorgestellt. Manchmal ist es spannend und lernen naja für Tests oder Klausuren muss man halt. Aber in der Uni lernt man noch mehr Hintergrundwissen zu dem, was man in fer Schule gelernt hat. Ich lerne nicht nur Fachwissen, sondern auch verschiedene didaktische Methoden und vor allem ganz schön viel Alltagswissen. Die Dozenten versuchen immer einen Alltagsbezug herzustellen und das gelingt gut. Ich bin mit der Masse an Lerninhalten manchmal überfordert, aber ich lerne trotzdem sehr gerne für Chemie. Auf die Laborzeit freue ich mich immer am meisten und könnte den ganzen Tag da stehen und Versuche machen, die noch so langweilig für Kommilitonen sein können. Mir macht alles Spaß. Einfach auch durch die vielen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen.

Viel Arbeit, bemühte Dozenten

Chemie Lehramt

4.7

Bis auf wenige Ausnahmen sind die Dozenten hilfsbereit und um den Erfolg der Studenten bedacht. Nach dem ersten Semester verringert sich die Zahl der Kommilitonen deutlich, da viele das Fach unterschätzen oder als Sprungbrett nutzen, denn es ist nicht zulassungsbeschränkt. Die kleinere Gruppe macht das studieren wesentlich angenehmer, man kennt sich untereinander und findet schnell Hilfe.
Die Prüfungen sind hart, aber der Stoff wird gut vermittelt und damit sind sie absolut machbar. Die Laborpraktika sind eine tolle Abwechslung zum sonst eher theoretischen Studium, diese gehören zu jedem Modul dazu. Das Studium ist gut und sinnvoll organisiert, man schafft ein Modul pro Semester, so wie es geplant ist und sollte keine großen Schwierigkeiten haben, in der Regelstudienzeit fertig zu werden.

Chemie und sonst nichts

Chemie Lehramt

3.7

Das Chemiestudium in Potsdam ist sehr praxisnah. Jede Woche gibt es 3 Stunden im Labor und jede Woche musst du das Experiment und die Analyse bestehen - ansonsten Wiederholung! Die Seminare sind eigentlich das Beste am Studium. Die Vorlesungen wurden durch den Vertretungsprofessor auch viel besser aber trotzdem noch immer nicht allzu sehr „nötig“. Alle Seminarleiter sind wirklich gut und engagiert! Chemie ist hart und du schaffst das nur, wenn du es auch wirklich willst. Tipp von mir: Chemie EK! Ich als GK (kein EK angeboten) musste echt rein rauben!

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 12
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.1
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 20 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019