Studiengangdetails

Das Studium "Veterinärmedizin" an der staatlichen "Uni Leipzig" hat eine Regelstudienzeit von 11 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Leipzig. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 108 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 1397 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
11 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Leipzig

Letzte Bewertungen

4.2
Julia , 30.03.2019 - Veterinärmedizin
2.8
Sednaya , 16.03.2019 - Veterinärmedizin
2.7
Marlene , 16.03.2019 - Veterinärmedizin

Allgemeines zum Studiengang

Das Tiermedizin Studium – auch Veterinärmedizin genannt – vermittelt Dir umfassendes Wissen über Tierkrankheiten und deren Behandlungsmethoden. Zu den Studieninhalten zählen gleichermaßen der Schutz des Menschen vor Tierseuchen und die Kontrolle von tierischen Produkten wie zum Beispiel Lebensmitteln. Das naturwissenschaftliche Studium enthält viele praktische Anteile.

Tiermedizin (Veterinärmedizin) studieren

Alternative Studiengänge

Veterinärmedizin
Staatsexamen
FU Berlin
Tiermedizin
Staatsexamen
LMU - Uni München
Small Animal Science
Master of Science
FU Berlin
Tiermedizin
Staatsexamen
JLU - Uni Gießen
Tiermedizin
Staatsexamen
TiHo - Tierärztliche Hochschule Hannover

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Bin noch Ersti

Veterinärmedizin

4.2

Das erste Semester war vom Inhalt eher weniger sinnvoll. Dafür hat von höheren Semestern sehr viel Unterstützung bekommen und alle Matrikel sind sehr familiär zueinander. Dozenten sind größtenteils sehr freundlich und haben Spaß am Lehren. Man wird aber trotzdem mit der Masse an Stoff zum lernen ziemlich ins kalte Wasser geschmissen.

1. Semster daher noch keine komplette Beurteilung

Veterinärmedizin

2.8

Zum Teil sehr unorganisiert, in den Semsterferien sehr knappe Zeit um Ladungen abzuholen (6tage sind viel zu knapp wenn davon 3 Tage nicht im Studienbpro auf ist)
Verteilung der Prüfungszeiten sehr unfair einige haben zwischen Prüfungen nur wenige Tage andere bis zu 2 Wochen
Dozenten zum Teil unfähig eine gute PowerPoint zu erstellen

Stress und mangelnde Organisation

Veterinärmedizin

2.7

Man muss es schon zu 150% Wollen Tierarzt zu werden, sonst hält man diesem enormen Stress, Leistungsdruck und Lernaufwand nicht stand. Ab dem 5. Semester werden die Inhalte deutlich spannender und Fachbezogen! Die Organisation durch das Studienbüro ist jedoch eine reine Katastrophe...

Erstes Semester gut überstanden

Veterinärmedizin

3.8

Hey hey
In Leipzig herrscht ein super Studiumsklima. Das Fakultätsleben ist echt sehr kollegial. Jeder hilft jedem und es macht echt Spaß mit den ganzen Traditionsveranstaltungen und das Studium ist soweit logisch aufgebaut, nur die Organisation selber wirkt manchmal etwas chaotisch. Aber im großen und ganzen kann ich das Studium in Leipzig empfehlen.

Wie ich mir meinen Lebenstraum erfülle

Veterinärmedizin

3.3

Es gibt viele Pflichtveranstaltungen, Praktika und Hausaufgaben, was auf viel Zeit in Anspruch nimmt und teilweise sehr stressig ist. Außerdem versteht man nicht unbedingt, warum die Inhalte der Fächer der ersten Semester überhaupt etwas mit meinem späteren Beruf zu tun haben, was die Mitivation zwischendurch etwas schwinden lässet. Doch wenn ich auf der Straße einen Hund mit Verband sehe und weiß dass ich solchen Tieren in ein paar Jahren selbst helfen kann weiß ich wieder warum ich dieses Fach studiere.

Durcnhalten

Veterinärmedizin

3.3

Jemand der nicht 1000%ig sicher ist, ob er Tiermediziner werden möchte, der sollte diesen Studiengang nicht wählen.
Nur derjenige, dessen Traum es ist als Tierarzt Gutes für die Tiere zu tun, der wird hier durchhalten und einen erfolgreichen Abschluss machen.

Leben zwischen Tierbabys und dicken Fachbüchern

Veterinärmedizin

3.8

Das Studium ist durchaus anspruchsvoll, kann aber, wenn man sich darauf einlässt und sich regelmäßig daran erinnert, warum man sich für dieses Studium entscheiden hat, auch der schönste Studiengang der Welt sein.
Die Lehrveranstaltungen sind häufig tagesfüllend, aber trotzdem bleibt Zeit auch das Studentenleben zu genießen, Partys zu feiern und die Welt zu bereisen.

Noch sehr langweilig

Veterinärmedizin

3.3

Kann im ersten Semster noch nicht viel sagen. Aber bisher ist das Studium noch nicht sehr interessant und wirkt recht sinnfrei. Chemie und Physik brauchen wir nicht. Dennoch unnötige Praktika. Die antestate vor Übungen bereiten in keinster Weise auf die Übungen vor.

Bisher ganz gut

Veterinärmedizin

4.2

Da ist erst im ersten Semsester bin, kann ich noch nicht sehr viel über den Studiengang sagen. Aber bisher finde ich den Studiengang sehr interessant und freue mich auf die folgenden Semester. Auch wenn diese weitaus stressiger werden sollen, als das Erste. Die Kommilitonen sind alle sehr nett und auch die Professoren versuchen überwiegend ihr Wissen gut weiter zu geben.

Organisiertes Chaos

Veterinärmedizin

3.0

Das Studium ist sehr anspruchsvoll und nur etwas für die ganz Entschlossenen. Die Organisation lässt (wie so oft) zu wünschen übrig, ist aber bei Weitem nicht so schlimm wie in anderen Hochschulen. Wer seine Leidenschaft aber zum Beruf machen will, dem wird das Nichts ausmachen.

  • 5 Sterne
    0
  • 30
  • 68
  • 10
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 108 Bewertungen fließen 57 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter