Studiengangdetails

Das Studium "Soziologie" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 38 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1176 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
79% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
79%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.0
Lena , 20.02.2019 - Soziologie
3.0
Chiara , 17.01.2019 - Soziologie
2.8
Seher , 09.10.2018 - Soziologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Soziologie Studium beschäftigt sich mit der Entstehung und Entwicklung sozialer Gebilde in unserer Gesellschaft. Soziologen hinterfragen zum Beispiel, wie sich familiäre Strukturen ändern, warum Männer mehr verdienen als Frauen und wie die Gesellschaft als Ganzes funktioniert. Dabei fließen auch Erkenntnisse aus anderen Gebieten mit ein, wie der Politikwissenschaft, den Wirtschaftswissenschaften oder der Psychologie.

Soziologie studieren

Alternative Studiengänge

Soziologie
Bachelor of Arts
Uni Mannheim
Infoprofil
Soziologie
Bachelor of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Infoprofil
Soziologie
Master of Arts
Uni Konstanz
Soziologie
Bachelor of Arts
Uni Kiel

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Am Anfang viel Theorie aber sehr interessant

Soziologie

4.0

Am Anfang muss man sich durchboxen aber es ist trotzdem sehr interessant vorallem, wenn man's mal verstanden hat.
Studiengang ist auch nicht überlaufen, man kennt sich im großen und ganzen auch wenn nur vom sehen ist.
In den höheren Semestern kommen dann eigentlich nur noch Seminare.

Wenn da nicht die Statistik wäre

Soziologie

3.0

Soziologie ist ein äußerst interessantes Fach, das viele verschiedene Themenbereiche abdeckt. Eine Art Mischung aus Philosophie, Psychologie und Geschichte. Das einzig Unangenehme daran ist leider Statistik 1 und 2. Seid also trotzdem auf Zahlen gefasst!

Theoretisch und intressant

Soziologie

2.8

Die Professoren sind sehr nett, kompetent und helfen dir immer bei einem Problem weiter. Zu einem Thema habe ich persönlich mal wenig Literatur gefunden. Interviewführungen, Umfragen, etc. werden gut beigebracht. Statistik 1 und 2 fielen mir jedoch persönlich schwer, ich kann aber echt weiterempfehlen, Soziologie zu studieren.

Tolle Leute, spannende Inhalte

Soziologie

4.5

Ich habe über mein Soziologie Studium die nettesten Leute kennen gelernt und mich dort super wohl gefühlt. Man muss sich durch Statistik durchbeißen und natürlich ist nicht jeder Prof /Dozent der geborene Lehrer, aber das ist wohl bei jedem Studiengang an jeder Uni so. Die Inhalte sind super interessant und abwechslungsreich!

Nutzlos?

Soziologie

2.2

Lerninhalte teilweise ganz interessant, aber meiner Meinung nach im berufsleben kaum anwendbar. Vorlesungen oft sehr langweilig und standardmäßig gehalten. Aber dafür sehr wenig stoff bzw wenige prüfungen und sehr chilliges Leben alles in allem (2 Tage die Woche frei).

Weniger als erwartet

Soziologie

2.7

Das Studium ist vom Aufbau her sinnvoll, aber vor allem die Seminarauswahl lässt in seiner Vielfalt und Praxisbezogenheit leider zu wünschen übrig. Außerdem sind die Kursangebote jedes Semester ziemlich unvorhersehbar und willkürlich. Im Statistik Modul scheint es auch normal zu sein mindestens einmal durchzufallen.

Interessanter Studiengang mit wenig Praxis

Soziologie

3.3

Das Studium der Soziologie in Tübingen war sehr interessant und erfahrungsreich. Schön ist, dass man zwischen vielen Seminaren auswählen kann und diese je nach Zeit und Interesse belegen kann. Es wird ein min. 6 wöchiges Praktikum vorrausgesetzt, was meiner Meinung nach viel zu kurz ist. Ich habe mich für ein ganzes Praxissemester entschieden, was organisatorisch kein Problem war, da man die Vorlesung so belegen kann, wie man Lust hat. Schade fande ich auch, dass wenig praktisch und im Feld gearbeitet wurde. Ich hätte mir mehr praktische Seminare gewünscht.
Insgesamt hat mir das Studium viel Freude bereitet und mir immerwieder die Möglichkeit gelassen mich umzuorientieren. So habe ich nun nach meinem Studium einen Beruf gefunden, der zu mir passt.

Interessante Themen

Soziologie

2.8

- interessante Themen, zu wenig Zeit um tiefer in Themen einzusteigen (Semesterübergreifende Seminare wären Top)
- Hegelbau ist total runtergekommen (nicht zu vergleichen mit juristischer Fakultät)
- Noten für Hausarbeiten bekommt man sehr spät da es etwas an der Kommunikation zwischen Prof und Prüfungsamt hapert

Viele Theorien

Soziologie

3.2

Die Vorlesungen sind meistens sehr gut. Statistik ist am anspruchvollsten. Man lernt viele Theorien. Allgemein kann ich es weiterempfehlen. Die Tutorien vertiefen die Vorlesungen und sind sehr hilfreich. Die Räume und die Technik sind sehr gut. Dass Studenten die Tutorien machen find ich zudem sehr gut und die Seminare sind sehr interessant. Ich hätte aber nicht gedacht, dass man so viel Statistik macht.

Toller Studiengang

Soziologie

3.8

Meiner Meinung nach ist Soziologie ein sehr vielfältiger Studiengang. Zum einen weil es viele Seminare aus den unterschiedlichsten Themengebieten gibt und zum anderen weil die Berufsfelder sehr vielfältig sind. Wer Soziologie studiert hat in vielen Branchen die Chance Fuß zu fassen.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 25
  • 8
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.9
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 38 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 79% empfehlen den Studiengang weiter
  • 21% empfehlen den Studiengang nicht weiter