COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Molekularbiologie
12 Hochschulen
3 bis 12 Semester
Master, Bachelor, Hochschulzertifikat
Vollzeit, Teilzeit
2 Fachhochschulen, 10 Universitäten

Molekularbiologie Studium

Im Molekularbiologie Studium beschäftigst Du Dich mit biologischen und biochemischen Prozessen. Dabei untersuchst Du den Aufbau, die Entwicklung und die Funktion von tierischen oder pflanzlichen Zellen sowie von Mikroorganismen auf molekularer Ebene. Diese Arbeit stellt die Grundlage für viele Forschungsbereiche dar – beispielsweise für die Medizin. So treibst Du später möglicherweise die Lehre auf dem Gebiet der Genetik voran oder arbeitest an einer besseren Wirkungsweise von Medikamenten. Um diese und ähnliche Analysen durchführen und dokumentieren zu können, ist das Studium praxisnah und fachübergreifend ausgerichtet.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das naturwissenschaftliche Molekularbiologie Studium vermittelt Dir sowohl theoretische als auch praktische Inhalte. Da alle Studiengänge interdisziplinär angelegt sind, erlangst Du Wissen aus unterschiedlichen Fachgebieten wie etwa der Physik, Informatik, Chemie und der Mathematik. Im Rahmen der Biologie besuchst Du unter anderem diese Kurse:

  • Molekulare Biologie
  • Biochemie
  • Mikrobiologie
  • Physiologie
  • Zellbiologie

Hier erlernst Du beispielsweise Techniken, um biologische Experimente zu planen, umzusetzen und die gewonnen Daten auszuwerten sowie zu dokumentieren. Darüber hinaus vermitteln Dir die Hochschulen die notwendigen Methoden, damit Du die Ergebnisse ansprechend präsentieren kannst.

Mit der Wahl einer Vertiefungsrichtung hast Du die Möglichkeit, Dich im Laufe des Studiums fachlich zu spezialisieren – beispielsweise auf Bioinformatik, Medizinische Biologie und Biochemie oder Bio-Nanotechnologie. Durch zusätzliche Wahlpflichtkurse, die beispielsweise das Schreiben in der Biologie oder die richtige Laborarbeit thematisieren, baust Du Deine Qualifikationen aus.

Da sich die Inhalte je nach Ausrichtung des Studiengangs teilweise stark unterscheiden, kannst Du vor Deiner Entscheidung für eine Uni oder Fachhochschule bei der jeweiligen Studienberatung detaillierte Informationen erfragen.

Top 5 Studiengänge

Biochemie / Molekularbiologie
Uni Jena (Jena)
Bachelor of Science
6 - 12 Semester
4.0
100%
Molekularbiologie
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Molekulare Biologie
WH - Westfälische Hochschule (Recklinghausen)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
92%
Molecular Biosciences
Uni Heidelberg (Heidelberg)
Master of Science
4 Semester
3.8
100%
Molecular Nutrition
Uni Jena (Jena)
Master of Science
4 Semester
3.8
100%

Ablauf & Abschluss

Je nach gewählter Universität beginnst Du Dein Molekularbiologie Studium zum Wintersemester oder Sommersemester. Nahezu an jeder Hochschule nimmt der Bachelor 6 Semester in Anspruch. Um Dir und Deinen Kommilitonen einen guten Einstieg zu gewährleisten, bieten manche Institute Vorkurse in Chemie oder Mathematik an. In den ersten Semestern erlangst Du Grundkenntnisse, auf welche Du im weiteren Verlauf Deines Studiums aufbaust. Jedes Modul schließt Du meist mit einer entsprechenden Prüfung ab.

Neben theoretischen Vorlesungen und Seminaren, spielen Projekt- oder Forschungsmodule und Übungen in Form von Experimenten eine große Rolle. Insbesondere während der Veranstaltungen im Labor kannst Du Dein Wissen praktisch anwenden. Die dort gesammelten Kenntnisse helfen Dir vor allem in Deiner Praktikumsphase weiter, die meist zusätzlich ansteht. Teilweise bieten Dir die Bildungsinstitute die Möglichkeit, ein Semester oder Studienjahr im Ausland abzuleisten. Unter Umständen ist eine Projektarbeit ebenfalls Teil des Curriculums.

Die letzte große Herausforderung in Deinem Studium stellt die Bachelorarbeit dar. Schließt Du diese erfolgreich ab, erlangst Du den Grad des Bachelor of Science (B.Sc.). Möchtest Du Deine Kenntnisse nach dem Bachelor weiter vertiefen, bietet sich ein Master Studium für Dich an. Dieses kannst du in 4 Semestern absolvieren und mit der Masterarbeit sowie dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) beenden. Anschließend hast Du die Möglichkeit, zu promovieren und einen Doktortitel zu erhalten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Damit Du eine Zulassung zu Deinem Molekularbiologie Studium erhältst, benötigst Du das Abitur, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Hast Du keinen dieser Abschlüsse in der Tasche, besteht auch die Möglichkeit, Dich beispielsweise mit einer Aufstiegsfortbildung zum Meister für das Studium zu bewerben. Als Hochschulzugangsberechtigung zählen ebenfalls eine abgeschlossene, 2-jährige Ausbildung sowie eine anschließende berufliche Tätigkeit von 3 Jahren. Unter Umständen folgt zusätzlich eine gesonderte Zugangsprüfung.

Da teilweise mehr Bewerbungen eingehen, als Studienplätze zur Verfügung stehen, erheben die Hochschulen oftmals einen Numerus clausus (NC). In diesem Fall musst Du eine bestimmte Abiturnote vorweisen, damit Du höhere Chancen auf einen Studienplatz hast und zeitnah studieren kannst. Verschiedene Bildungsinstitute setzen zudem gute Englischkenntnisse voraus.

Ein Master Studiengang verlangt von Dir ein erstes erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Form eines Bachelor oder Diploms in Molekularbiologie, Biologie, Biochemie oder einem verwandten Fachbereich. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass Du ein Motivationsschreiben einreichen musst. Ausreichendes Wissen der englischen Sprache nachzuweisen, gehört im Master ebenfalls zu den Aufnahmebedingungen. Dieses zeigst Du zum Beispiel mithilfe eines bestandenen TOEFL-Tests, Cambridge Zertifikats oder einer Bachelorarbeit, die Du auf Englisch verfasst hast.

Ist der Studiengang Molekularbiologie der richtige für mich?

Um das Molekularbiologie Studium erfolgreich zu bestehen, solltest du Interesse an Naturwissenschaften sowie an forschenden und experimentellen Tätigkeiten zeigen. Außerdem helfen Dir analytische Fähigkeiten, da eine Deiner Aufgaben darin besteht, biologische Daten auszuwerten. Ein verantwortungsbewusstes Arbeiten, Zuverlässigkeit und Präzision gehören im Idealfall ebenfalls zu Deinen Stärken – insbesondere, wenn Du in der Medizinforschung arbeiten möchtest. Manche Fachliteratur sowie ganze Studiengänge oder einzelne Lehrveranstaltungen finden teilweise auf Englisch statt. Daher ist zudem ausreichendes Know-how der englischen Sprache wichtig.

  • Analytische Fähigkeiten
    10/10
  • Sprachbegabung
    6/10
  • Disziplin
    8/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10

Aktuelle Stellenanzeigen

Beruf, Karriere & Gehalt

Als Molekularbiologe richtet sich Dein Gehalt stark nach der Branche, der Größe des Unternehmens sowie Deiner Qualifikation beziehungsweise Deinem Abschluss. Dein Einstiegsgehalt liegt durchschnittlich bei 2.500 € brutto monatlich. Master Absolventen haben dabei die Möglichkeit, bereits zu Beginn bis zu 3.200 € brutto und mehr zu verdienen. In den ersten Jahren im Beruf können Molekularbiologen mit einem Einkommen von ungefähr 3.700 € pro Monat rechnen.

Entscheidest Du Dich, zu promovieren, kannst Du von einem höheren Gehalt ausgehen – sowohl beim Berufseinstieg als auch nach ein bis drei Jahren im Job. Während Du mit etwa 3.800 € Bruttomonatslohn startest, verdienst Du später im Durchschnitt 4.400 €. Übernimmst und führst Du nach einer gewissen Zeit eine Abteilung, sind sogar annähernd 6.000 € brutto im Monat möglich.

Wiederum anders verhält es sich gehaltsmäßig bei einer Anstellung im öffentlichen Dienst. Hier bezahlen Dich Deine Arbeitgeber nach Tarif im Rahmen des TVöD. Als Bachelor Absolvent erhältst Du im Durchschnitt 2.900 € brutto pro Monat. Mit einem Master in der Tasche steigst Du mit rund 3.550 € brutto ein. Die zunehmende Erfahrung wirkt sich auch auf Dein Einkommen aus, sodass Du mit einem Bachelor Abschluss bis zu 5.300 €, mit einem Master Abschluss bis zu 5.400 € brutto monatlich verdienst. Molekularbiologen in der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie können generell mit einem sehr guten Gehalt rechnen.

Molekularbiologen sind gefragte Arbeitnehmer. Nach Deinem Molekularbiologie Studium besteht für Dich die Option, in mehreren Branchen und Unternehmen beruflich Fuß zu fassen. Diese Wirtschaftszweige kommen unter anderem infrage:

  • Lebensmittelindustrie
  • Pharmazeutisch-chemische Industrie
  • Biotechnologieunternehmen
  • Medizinische Forschungsinstitute
  • Gesundheitswesen

Neben dem Geschäftsbereich ist auch das Aufgabengebiet sehr vielfältig. Folgende Tätigkeiten kannst Du als Mikrobiologe ausüben:

  • Wirkstoffentwicklung
  • Diagnostik
  • Proteinanalytik
  • Forensik und Gendiagnostik
  • Softwareentwicklung
  • Medizinische Forschung

Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Molekularbiologie studieren?

Ein Molekularbiologie Studium kannst Du hauptsächlich an Universitäten beginnen. Vereinzelte Fachhochschulen in Deutschland bieten den Studiengang ebenfalls an. Neben der Westfälischen Hochschule erhalten die Uni Mainz und die Universität Heidelberg derzeit die besten Bewertungen von den Studierenden.

Aktuelle Bewertungen

3.6
Beyza , 06.06.2020 - Molekulare Biologie
4.1
Gina , 14.05.2020 - Zell- und Molekularbiologie
4.1
Kristin , 12.05.2020 - Molecular Biosciences
3.1
Teresa , 11.05.2020 - Molekulare Biologie
3.5
Luisa , 03.04.2020 - Molekulare Biologie
3.2
Elisa , 09.03.2020 - Molekulare Biologie
4.0
Calvin , 21.02.2020 - Molecular Biosciences
4.3
Josephine , 10.02.2020 - Zell- und Molekularbiologie
4.3
Adriana , 16.01.2020 - Molekulare Biologie
3.5
Ida , 17.10.2019 - Molekulare Biologie

Verwandte Studiengänge