COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Fotografie

Fotografie studieren

Kein schönes Motiv entkommt Deiner Linse? Die Bildkomposition eines Fotos springt Dir sofort ins Auge? Dann solltest Du Fotografie studieren. Im Studium entwickelst Du Deine eigene Bildsprache, Deiner künstlerischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt. Bei Praxisprojekten baust Du das Set auf, inszenierst Models und bearbeitest die Bilder nach dem Shooting. Durch die Auseinandersetzung mit der Geschichte und Theorie der Fotografie findest Du zu Deinem persönlichen Stil als Fotograf.

account_balanceDie SRH Berlin empfiehlt
SRH Berlin University of Applied Sciences
Fotografie (B.A.)
4.5
100% Weiterempfehlung

Dir entgeht kein Fotomotiv, denn Du hast ein Auge für ästhetische Bilder und aussagekräftige Kompositionen? Dann empfiehlt Dir die SRH Berlin University of Applied Sciences ihren Bachelor Studiengang Fotografie (B.A.), den Du wahlweise auf Deutsch oder Englisch absolvierst.

In 7 Semestern erlernst Du den Umgang mit modernen und traditionellen Techniken der Bildgestaltung, um Deine eigene visuelle Sprache zu entwickeln. Dabei erwirbst Du die Fähigkeit, Emotionen und Botschaften gezielt über Bildinhalte zu vermitteln. In eigenen Projekten setzt Du Deine künstlerischen Vorstellungen praktisch um und berücksichtigst ebenso Kundenwünsche.

Während Deines Studiums an der SRH stehen Dir großzügige Ateliers mit modernster Kamera- und Studiotechnik zur Verfügung. Hast Du bereits einen Bachelor Abschluss erlangt, bietet sich für Dich der englischsprachige Master Studiengang Photography an.

Sponsored

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Im Fotografie Studium erwarten Dich einige theoretische Inhalte, aber auch viele praxisbezogene Projekte. Zunächst erlernst Du in Einführungskursen die Basiskenntnisse der Bildgestaltung und den psychologischen Hintergrund der Bildkomposition. Die Dozenten bringen Dir die ästhetische Wirkung einer Fotografie näher und vermitteln Dir, wie Du mithilfe von Medien emotionale Reaktionen hervorrufst. In Werkstattkursen und im Fotolabor eignest Du Dir darüber hinaus analoge sowie digitale Methoden und Techniken der Bildbearbeitung an.
Die Beschäftigung mit der Kunstgeschichte zielt darauf ab, Dich künstlerisch weiterzuentwickeln und Deinen eigenen Stil zu finden. Darüber hinaus wählst Du Übungen aus dem interdisziplinären Feld der Hochschule, wie Design oder Film.

Ablauf & Abschluss

Wie sich Dein Studium aufbaut, hängt von dem Abschluss ab, auf den Du hinarbeitest. Viele Fotografie Studiengänge sind bereits in Module gegliedert. Das bedeutet, dass Du zu einem Themenbereich mehrere Kurse und Vorlesungen besuchst. Anders verläuft Dein Studienplan, wenn Du einen Diplomabschluss anstrebst. Dort hast Du die Möglichkeit, Dein Studium frei zu gestalten. Dabei geht es allerdings weniger strukturiert zu.
Für ein Bachelor Studium benötigst Du 5 bis 7 Semester. Studiengänge an Akademien dauern in der Regel 10 Semester. Manche Hochschulen bieten ein Teilzeitstudium an. Dadurch verlängert sich die Studienzeit entsprechend.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Das Fotografie Bachelor Studium erfordert die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Auch beruflich Qualifizierten steht nach einer Ausbildung und mehrjähriger Berufstätigkeit der Weg zum Studium offen.
Der Numerus clausus (NC), also die Beschränkung durch die Abiturnote, ist im Fach Fotografie nicht ausschlaggebend. Als viel wichtiger gilt Deine künstlerische Eignung, die Du durch Deine zusammengestellte Mappe nachweist. Das bedeutet, dass Du der Hochschule eine bestimmte Anzahl Deiner Arbeiten vorlegst und diese in einem Auswahlgespräch mit der Zulassungskommission besprichst.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Für ein erfolgreiches Fotografie Studium bringst Du idealerweise Begeisterung für Kunst und Gestaltung mit. Außerdem solltest Du Dich nicht nur für die theoretische Grundlage interessieren, sondern auch selbst fotografieren. Wenn Du ständig nach außergewöhnlichen Motiven suchst und Deine Kamera Dein treuester Begleiter ist, stehen die Chancen gut, dass Du mit Fotografie genau das richtige studierst.
Bereits im Studium erwarten Dich spannende Fotoaufträge. Auf der Suche nach dem interessantesten Auftraggeber kannst Du zeigen, dass Du belastbar und hartnäckig bist. Darüber hinaus erleichtert es Dir den Einstieg ins Studium, wenn Du schon im Kunstunterricht etwas von Gestaltprinzipien und Farbenlehre gehört hast.
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 16
    Kulturelles Interesse
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 19
    Künstlerische Begabung
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    10/10

Mit der Mappenberatung zum Traumstudium

In kaum einem anderen Studiengang genießt Du als Studierender mehr Freiheiten als im Fotografie Studium. Freie Projekte stehen an der Tagesordnung. Jedoch sind die Ansprüche auch entsprechend hoch: Wer keine gelungenen Arbeiten vorlegt, erhält keine Zulassung.

Aber kein Grund zur Panik: Im Vorfeld der Bewerbungsphase bieten fast alle Hochschulen eine Mappenberatung an. Dabei triffst Du Dich mit einem Dozenten Deiner Wunschhochschule und legst ihm erste Entwürfe vor. Diese müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht perfekt sein. Es geht darum, Dir einen Eindruck davon zu geben, ob Du noch an Deinen Werken arbeiten musst oder Du schon auf dem richtigen Weg bist.

Aktuelle Stellenanzeigen

Genius GmbH
peopleFeste Anstellung
placeLimburg an der Lahn
sponsored
MODELWERK Modelagentur GmbH
peopleAusbildung, Studium
placeHamburg
sponsored
KOS GmbH & Co. KG
peopleFeste Anstellung
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Der Arbeitsmarkt für Fotografie Absolventen ist umkämpft, vor allem als selbstständiger Fotograf. Jedoch beschränken sich Deine Jobchancen nicht auf eine freiberufliche Tätigkeit. Mit einem Hochschulabschluss in Fotografie erwarten Dich spannende Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel als Bildredakteur, Kurator oder Foto- und Ausststellungskritiker. Auch eine Anstellung als Retoucher oder Art Buyer in einer Werbeagentur ist denkbar.
Als Experte für Bildgestaltung kommen für Dich Jobs in der künstlerischen Fotografie, im Fotojournalismus oder in der Mode- und Produktfotografie infrage. Beschäftigung findest Du in folgenden Unternehmen:
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Fotografie studieren?

Du kannst Fotografie nur an Fach- und Kunsthochschulen sowie an Akademien studieren. Das macht sich in der Praxisorientierung Deines Studiums bemerkbar. Anders als an Universitäten stehen Praxisprojekte und nicht theoretische Ausarbeitungen im Vordergrund.

Trotz der geringen Anzahl an Kunsthochschulen und Akademien, die den Studiengang Fotografie anbieten, finden sich in den größeren Ballungsgebieten ausreichend Studienmöglichkeiten.

Viele Rezensenten loben insbesondere die FH Dortmund, die Design Akademie Berlin und die Folkwang Universität der Künste Essen für ihre umfangreiche Ausstattung.

Aktuelle Bewertungen

Definitiv abraten.
Tim, 07.07.2020 - Fotografie, FH Dortmund
Sehr kreatives und vielseitiges Studium
Mirjana, 13.05.2020 - Fotografie, FH Dortmund
Eine sehr gute Erfahrung
Vanessa, 12.05.2020 - Photography, University of Applied Sciences Europe
Spaß an der Leidenschaft
Nina, 18.02.2020 - Fotografie, FH Dortmund
Super Fachbereich mit chaotischer Organisation
Jan, 13.01.2020 - Gestaltung - Fotografie und Bildmedien, FH Bielefeld
Gut aber verbesserungsfähig
Elizabeth, 01.11.2019 - Photography, University of Applied Sciences Europe
Langweilig = Fotografieren?
Robin, 21.10.2019 - Fotografie, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Beste Entscheidung wenn man noch unspezialisiert ist
Sebastian, 22.09.2019 - Fotografie, FH Dortmund
Studium mit vielen Möglichkeiten
Gianni, 02.09.2019 - Fotografie, Folkwang Uni
Universität mit einer sehr guten Ausstattung
Marie, 29.08.2019 - Fotografie, Folkwang Uni

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Fotografie wurden von 45 Studenten bewertet.
4.1
93%
Weiterempfehlung