Studiengangdetails

Das Studium "Bioinformatik" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 15 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1233 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

4.0
Lena , 26.02.2019 - Bioinformatik
3.0
Chantal , 08.11.2018 - Bioinformatik
3.7
Ellie , 03.10.2018 - Bioinformatik

Allgemeines zum Studiengang

Ob zur Erforschung der Prozesse im menschlichen Körper oder zur Entwicklung neuer Medikamente: Als Bioinformatiker bedienst Du Dich modernster Technologien. Mithilfe dieser kannst Du biochemische Prozesse und biologische Daten wie die Struktur von DNA-Molekülen oder Proteinen auf dem Bildschirm simulieren, untersuchen und in großen Datenbanken speichern. Das Bioinformatik Studium ist interdisziplinär angelegt und verknüpft zwei unterschiedliche Fachbereiche miteinander: die Biologie und die Informatik.

Bioinformatik studieren

Alternative Studiengänge

Bioinformatik und Genomforschung
Master of Science
Uni Bielefeld
Bioinformatik
Master of Science
TUM - TU München
Bioinformatik
Bachelor of Science
TUM - TU München
Bioinformatik
Master of Science
FU Berlin
Bioinformatik
Bachelor of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anspruchsvoller Studiengang

Bioinformatik

4.0

Der Studiengang eignet sich für jene, die sehr in Naturwissenschaften, Mathematik und der Informatik interessiert sind. Gerade in der Informatik wird viel Eigeninitiative verlangt, um die verschiedenen Programmiersprachen erlernen zu können. Insgesamt sind die verschiedenen Bereiche gut miteinander verknüpft, sodass man Erlerntes in einem anderen Fach gleich anwenden kann. Daher würde ich auch jedem den Studiengang empfehlen, der sich nicht scheut sich zuhause nochmal hinzusetzen und was zu tun.

Starkes Pensum und Organisation verbesserungsfähig

Bioinformatik

3.0

Es ist schwierig als Student den Regelstudienplan zu schaffen und auch mental dabei zu bleiben.
Da zu unserem Start mehr als doppelt so viele Stundenten aufgenommen wurden sind viele darauf folgenden Veranstaltungen nicht auf die Massen der Studenten ausgelegt und somit haben wir am Anfang oft einige Organisatorische Probleme die sie aber alle schnell lösen wollen. Wir haben einige tolle Professoren, doch wir haben auch einige die nicht sehr auf die Studenten eingehen. Das Studium macht mir mit seinem Ecken und Kanten trotzdem Spaß, da ich viele tolle Kommilitonen habe.

Anspruchsvoller Studiengang

Bioinformatik

3.7

Der Studiengang an sich ist sehr anspruchsvoll, der durch die teilweise schlechte Organisation der FU noch weiter erschwert wird. Dennoch würde ich diesen Studiengang weiter empfehlen, für jene mit Verschiedenen naturwissenschaftlichen Interessen haben.

Zeit lassen, Selbstorganisation, Praxiserfahrung

Bioinformatik

3.8

Übertriebene Eile lohnt sich nicht. Die Zeit auch mal genießen, wenn man jung ist und in Ruhe zu lernen und zu studieren, um auch mehr mitzunehmen ist lohnenswert. Erfahrungen sammelt man nämlich nicht im Vorübergehen.
Trotzdem an seine Grenzen kommen und Selbstorganisation verinnerlichen.
Praktika sind sehr wichtig, Theorie ist gut, aber erst mit der Praxis kommt die Sicherheit.
Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Studiengangs. Man lernt was wichtiges für die Zukunft und hat die Gelegenheit später Menschen zu helfen, indem man in die Forschung geht.

Rundum interessant

Bioinformatik

3.0

Organisation und Koordination sehr fragwürdig für eine „Elite-Uni“. Ständig geht irgendwas verloren oder wird verschoben oder vergessen. Erwartete Leistung muss besser an Modulpunkte angepasst werden. Das steht in einigen Modulen in keinem Zusammenhang. Generell machbar, wenn man wirklich hohes Interesse hat und viel Zeit investiert. In den ersten beiden Semestern ist der Umfang der Hausaufgaben sehr hoch, danach hat man sich entweder daran gewöhnt oder es ist wirklich etwas weniger.

Man merkt den Abfall der pädagogischen Leistung

Bioinformatik

3.7

Denken Sie nicht, ich bin nur ein frustrierter Student, dem dieses Studium nicht liegt. Ich gehöre zu der kleinen Gruppe, die es schaffen wird, den Bachelor Bioinformatik in Regelstudienzeit abzuschließen, selbst mit anständigem Schnitt.

Ich hatte das Privileg an einer sehr guten Schule mein Abitur zu schreiben, die Lehrer waren pädagogische Meister und vielleicht war ich verwöhnt Menschen zuzuhören das Erklären können.
Jetzt nach drei Semestern habe ich aufgehört mich zu f...Erfahrungsbericht weiterlesen

Positiv mit gewissen Einschränkungen

Bioinformatik

3.8

Bisher hatte ich viel Spaß in meinem Studium, da der Studiengang nicht sehr überfüllt und daher überschaubar ist. Die Atmosphäre am Institut ist sehr familiär und die Leute sind toll! Allerdings ist der Arbeitsumfang recht hoch und man muss viel Zeit dem Studium opfern. Man kann aber dennoch seine Freunde und Familie sehen und kann hobbies nachgehen, aber Zeitmanagement ist hier wirklich alles!

Inhalt Top, Vermittlung dessen eher Grundschule

Bioinformatik

3.7

Es gibt kaum Wahlmöglichkeiten, alle haben den gleichen Stundenplan, getaktet auf 6 Semester. Das ist aber kaum schaffbar.
In den Lehrveranstaltungen ist oft Anwesenheitspflicht, wer mehr als 2x fehlt wird nicht zur Klausur zu gelassen, wer nicht erforderten Punkte auf den Übungen schafft wird nicht zur Prüfung zu gelassen.
Ich fühle mich wie in der schule, eigenmotiviertes lernen wird komplett verhindert. Bald kommt noch Mama vorbei und guckt ob die Hausaufgaben erledigt sind

Bioinformatik

Bioinformatik

3.8

Ich habe gute Erfahrungen gemacht, auch wenn es keine Programmierkurse gibt und man sich deshalb alles mehr oder weniger selber beibringen muss.
Man kommt aber trotzdem klar und wenigstens hat man dann eine Herausforderung. Die Vorlesungen muss man oft nicht unbedingt besuchen, aber das ist ja oft so.

Leiden durch schlechte Organisation

Bioinformatik

Bericht archiviert

Leider ist unser Studiengang nicht sonderlich gut organisiert, so dass manche Vorlesungen zeitlich leider weit hinter den Übungen sind und man somit ohne Vorkenntnisse bestimmte mathematische oder ähnliche Aufgaben bewältigen soll. Klar ein Studium ist viel eigenarbeit aber ein bisschen mehr Absprachen könnte man sich schon wünschen. In den Biologie Bereichen haben wir leider sehr wenig Praxis. Die Tutoren muss man allerdings sehr loben diese geben sich richtig Mühe diesen Punkt gut zu überbrücken

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 11
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 15 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter