Studiengangdetails

Das Studium "American Studies" an der staatlichen "Uni Mainz" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Mainz. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 37 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1729 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
77% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
77%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Mainz

Letzte Bewertungen

3.7
Lourdes , 16.06.2019 - American Studies
3.7
Lea , 07.06.2019 - American Studies
3.7
Lourdes , 13.12.2017 - American Studies

Allgemeines zum Studiengang

Im Studium der Amerikanistik, Amerikakunde oder auch American Studies, lernst Du alles über die Literatur, Sprache und Kultur der Vereinigten Staaten von Amerika. Schaust Du amerikanische Filme und Serien am liebsten in der Originalsprache und möchtest gerne mehr über die Besonderheiten der USA lernen? Dann bist Du in diesem Studienfach gut aufgehoben.

Worum geht es im Fach Anglistik? Dieses Video von der Uni Mainz stellt Dir den Fachbereich und seine Forschungsschwerpunkte vor - natürlich auf Englisch.

Amerikanistik (American Studies) studieren

Alternative Studiengänge

Nordamerikastudien
Master of Arts
Uni Augsburg
North American Studies: USA and Canada
Master of Arts
Universität Trier
American Studies
Master of Arts
Uni Tübingen
English and American Studies
Master of Arts
Uni Augsburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr theoretisch

American Studies

3.7

Das Studium beinhaltet viel Textarbeit, auf die man sich einstellen muss. Hierbei kann es schnell zu einem Verlust der Motivation kommen, den ich persönlich auch erlebt habe. Häufig muss man sich auch durch Kurse kämpfen, die eben Teil eines Moduls sind, aber nicht unbedingt das sind, was man sich erhofft hat. Nicht alle Themen sind zwingend persönlich ansprechend, aber es wird eine Bandbreite an Seminaren und möglichen Themen geboten, jedoch könnte die Auswahl diesbezüglich noch größer sein. Noch zu kritisieren wäre die fehlende Vorbereitung auf die spätere Arbeitswelt, es wird zwar viel Wissen vermittelt, jedoch kommt das Gefühl auf, dieses im späteren Berufsleben außer eventuell als Dozent nicht anwenden zu können. Daher sollte man schon früh einen individuellen Fokus im Hinterkopf haben, um sich nicht im Studium zu verlieren.

Als Nebenfach nur semi zu empfehlen

American Studies

3.7

Die Universität Mainz verfügt mit dem „Obama Institute“ über eines der ältesten und besten Standorte um American Studies in Deutschland zu studieren.
Wenn man es als Nebenfach wählen will muss man jedoch wissen, das gerade in den ersten Semestern viel Grundlagen und Theorien beigebracht werden und das man weniger themenbezogene Seminare hat. Das hätte ich gerne im Voraus gewusst, weil es teilweise ein bisschen langweilig wird. Ansonsten zu empfehlen.

Im Großen und Ganzen recht interessant

American Studies

3.7

Wenn man an der Literatur und Kultur des Landes interessiert ist, ist dieser Studiengang ideal. Die Inhalte sind interessant, jedoch muss man sich dafür begeistern können. Die meisten Dozenten sind sehr kompetent, jedoch muss man hier auch Glück haben, welches ich hatte.

Interessant und anstrengend zugleich

American Studies

3.8

American Studies ist viel viel lesen, viel Geschichte von den USA lernen, aber ich habe mich schon immer besonders für die Vergangenheit der USA interessiert und da ist der Studiengang perfekt. Es wird sich auch viel mit der englischen Sprache generell auseinandergesetzt, was ich ziemlich cool finde.

Keine Berufsausbildung

American Studies

3.8

Ich mag den Studiengang sehr gerne und finde die behandelten Themen auch meistens interessant. Leider lernt man aber fast nichts, außer dem sprachlichen Aspekt, das man im späteren Berufsleben anwenden kann, außer man wird Amerikanist an einer Universität.

Durch Literatur von der Vergangenheit zur Zukunft

American Studies

3.8

American Studies an der JGU bietet eine unglaubliche Vielfalt von Kursen an! Von Early American Short Fiction zu Video Game Narratives, von Slave Literature zu Gender Theories in American Pop-culture and Cinema - die Dozenten helfen dir die Gegenwart anhand von Diskursen in der Vergangenheit zu verstehen und die Zukunft besser zu machen.

Jedes Semester interessanter!

American Studies

3.8

Meine Entscheidung, den Studiengang zu wechseln und American Studies zu studieren, habe ich nie bereut.
Mir gefällt besonders die Aktualität der Studieninhalte und die vielen Angebote des Instituts außerhalb des Lehrplans.
Das Studium ist nie trocken und die Dozenten sind kompetent und motiviert.

Toller Studiengang!

American Studies

5.0

American Studies beschäftigt sich mit Den Vereinigten Staaten von Amerika sowohl auf kultureller Ebene, als auch politisch, geographisch, ökonomisch und sozial. Auf der Uni Mainz wird einem auf einem sehr hohen Niveau über alles berichtet, was diese Themenbereiche miteinander verknüpft und die Theorien ins reale Leben umsetzt.

Ein paar geniale Fächer reißen es raus

American Studies

4.0

In den ersten paar Semestern kann American Studies ziemlich langweilig sein. Aber gegen Ende des Semesters hat uns unser Dozent mitgeteilt, dass er im nächsten Semester einen Kurs über Games anbietet. Perfekt! Wie kann man sein Hobby und seine akademische Laufbahn besser kombinieren?
Das Essen in der Mensa ist sehr abwechslungsreich. Es wird immer and Vegetarier und Veganer gedacht und die Gerichte sind interessant und schmecken gut. Nun zu den Freizeitaktivitäten. Auf dem Campus gibt es davon wirklich eine ganze Menge. Man kann wirklich alles machen, was man sich vorstellen kann. Das ist manchmal ein Problem, weil ich traurig bin, dass ich nicht alles machen kann UND dann noch gleichzeitig mein Studium in der vorgegebenen Zeit abschließen kann. Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Eine super Erfahrung! Sehr interessant aufgebaut

American Studies

3.8

Der Studiengang gefällt mir sehr gut! Ich finde die Inhalte spannend aufbereitet und finde die volle Bandbreite ist dabei. Gut finde ich auch die vielen unterschiedlichen Module die sowohl im Linguistik als auch im Literatur und Geschichstbereich Anwendung finden.

  • 1
  • 7
  • 25
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 37 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 77% empfehlen den Studiengang weiter
  • 23% empfehlen den Studiengang nicht weiter