Studiengangdetails

Das Studium "Zahnmedizin" an der staatlichen "Uni Heidelberg" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Heidelberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 65 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 985 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
74% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
74%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Heidelberg

Letzte Bewertungen

3.3
Marie , 10.01.2020 - Zahnmedizin
5.0
Kaloyan , 28.11.2019 - Zahnmedizin
2.7
Marie , 17.11.2019 - Zahnmedizin

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Zahnmedizin studieren möchtest, beschäftigst Du Dich mit dem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Im Zahnmedizin Studium lernst Du verschiedene Krankheitsbilder im Mund- und Kieferbereich kennen, wie Parodontitis, Paradontose oder Fehlstellungen des Gebisses. Ziel des Studiums ist es, diesen Erkrankungen vorbeugen, sie erkennen und behandeln zu können. Ein Studium der Zahnmedizin ist die Voraussetzung, um den Beruf des Zahnarztes und des Facharztes für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie auszuüben.

Zahnmedizin studieren

Alternative Studiengänge

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Staatsexamen
Uni Witten/Herdecke
Zahnmedizin
Staatsexamen
Uni Bonn
Zahnmedizin
Staatsexamen
Uni Düsseldorf
Zahnmedizin
Staatsexamen
LMU - Uni München
Zahnmedizin
Staatsexamen
Uni Göttingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zahnmedizin Heidelberg

Zahnmedizin

3.3

Nachdem in den ersten 3 Semester primär der Erwerb von medizinische Vorwissen im Vordergrund stand, ging es ab dem 4. Semester mit den praktischen Kursen an der Zahnklinik los. Der teure Koffer wurde gekauft und es flatterten monatlich Henry Schein Rechnungen ins Haus. Leider wurde vor allem der Phantom 1 zum “aussieben” genutzt, sodass einige Bekannte und auch gute Freunde auf der Strecke blieben. Die klinischen Kurse waren dann doch oft geprägt von Patientenmangel, Aktenbergen und Laborarbeit, neben den Behandlungen zu zweit in einer Box an echten Patienten. Das Studium fördert auf jeden Fall das eigene Organisationstalent und erhöht die persönliche Stressresistenz.

Studiumerfahrungen

Zahnmedizin

5.0

Die Lehrveranstaltungen sind sehr anspruchsvoll, was ich am Anfang erwartet habe. Im dritten Semester hat man jede Woche Seminare und Praktika,manche Wochen gibt es Seminare und Praktika jeden Tag. In der Bibliothek stehen viele Computer zur Verfügung. Es gibt die Möglichkeit ein Tablet oder einen Laptop auszuleihen. Auf diese Weise werden die Studenten finanziell erleichtert. Die Dozenten haben viel Erfahrung und besitzen gute Kommunikationsfähigkeiten. Wenn man Fragen hat, stehen sie immer bereit zu antworten.

Unfaire Behandlung von Zahnis

Zahnmedizin

2.7

Zahnis wurde es mittlerweile verwehrt, das Physikum mit den Humanis gemeinsam zu machen. Jetzt könnte man meinen, dass sich auch der Lehrstoff stark reduziert hat. Die Realität ist aber, dass wir jetzt einfach nur vereinzelte Themen weglassen, um ja nicht äquivalent zu sein und am Ende aber doch quasi 99% machen. Bei einem Zweitstudium Humanmedizin dann aber im 3. Semester wieder anfangen müssen. Die Assistenz Ärzte in den vorklinischen Kursen sind außerdem oft befangen und lassen es sich nicht nehmen, ihre Neutralität abzulegen und nur vereinzelten Studenten zu helfen/ andere sogar ausgrenzen.

Anspruchsvoll, aber toller Zusammenhalt

Zahnmedizin

3.7

Die ersten Semester sind sehr intensiv, man wird schon ins kalte Wasser geworfen, aber dadurch wächst man super mit seinen Kommilitonen zusammen, und auch über sich hinaus. Die meisten der Dozenten sind echt gut und geben besonders in den Seminaren den Inhalt super wieder.

Studienzeit=schönste Zeit ?! Fehlanzeige!

Zahnmedizin

2.8

Jemand der gerne eine “schöne” Studienzeit erwartet, in der man sich selbst findet und an den Herausforderungen wächst, ist mit Zahnmedizin in Heidelberg komplett fehl am Platz !
Abgesehen davon, dass die Organisation einzig und allein über uns Studierende läuft, kann man auch mal wochenlang auf eine Antwort warten, wenn man mal organisatorische Fragen hat. Fragt man mehrmals nach, wird man zurechtgewiesen, da es sich anscheinend “nicht gehört” nachzufragen, ob man noch mit einer Antwort...Erfahrungsbericht weiterlesen

In Heidelberg leider nicht zu empfehlen

Zahnmedizin

2.3

Es könnte ein schönes Studienfach sein, leider nicht in Heidelberg. Im Vergleich zu anderen Studiengängen mit weitaus größeren Studierendenzahlen könnte man meinen, dass genügend Zeit vorhanden ist, um den Studenten das Handwerk beizubringen. Dies ist leider nicht der Fall. Zudem nimmt man weitaus mehr Studierende an, als funktionierende Arbeitsplätze in der Vorklinik oder Plätze in der Klinik vorhanden sind. Besteht man nun einen Kurs nicht, muss man ein Jahr warten, um in den nächsten überfüll...Erfahrungsbericht weiterlesen

Herausfordernd

Zahnmedizin

3.3

Das Studium ist äußerst anstrengend und anspruchsvoll. Vergleichbar mit einer vollen Arbeitsstelle, nur ohne Gehalt und zusätzlicher Belastung durch Prüfungen usw. Außerdem sind zu wenig Plätze für alle Studenten vorhanden, sodass eine Wartezeit von mind 1 Jahr droht.

Anstrengend und zeitintensiv

Zahnmedizin

3.8

Der Studienort ist ein wahrer Traum, einfach zauberhaft. Die Stadt bietet viel für uns Studenten. Der Studiengang selbst ist sehr fordernd und zeitintensiv, besonders ab dem 4. Semester, wo die praktischen Kurse beginnen. Es bleibt wenig Zeit für das Privatleben, da man viel Zeit für das lernen und die Praxis einplanen muss.

Stress, der sich lohnt

Zahnmedizin

3.8

Es werden sehr moderne geräte eingesetzt
So haben wir einen neuen phantomsaal erhalten.
Die dozenten sind sehr kompetent und geben ihr bestes das wissen gut zu vermitteln
Auch die Vorlesungen werden aufgezeichnet was gut ist, um die Inhalte zu Hause nachzuarbeiten.

Bester Studiengang in der besten Uni

Zahnmedizin

4.3

Also, wie es hier in Heidelberg ist Zahnmedizin zu studieren? Da kann ich nur 1 sagen .... mega. Abgesehen davon, dass die Organisation iwie nicht immer klappt und man als Zahni keine Ferien hat, ist bis jetzt alles gut gelaufen. Im ersten Semester ist es sehr stressig. Also wirklich seeehr stressig aber ab dem 2. Semester wird’s besser und man kann chillen. Im 1. FS macht man Anatomie komplett( bei Zahnmedizin keine Extremitäten) und Chemie und im 2. FS hat man Physik und die integrierte ( da wird histo, Biochemie, physio geprüft) aber es ist echt machbar. Die praktischen Sachen macht man erst im 4 FS aber wir durften im 2 FS komposit-Füllung machen, damit wir ein bisschen was vom Zahnmedizin haben. Man hat viel Kontakt mit vielen aus den höheren Semester. Sie sind alle super lieb und helfen einem voll. Die Professoren sind auch nett.

  • 1
  • 20
  • 29
  • 12
  • 3
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 65 Bewertungen fließen 35 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 74% empfehlen den Studiengang weiter
  • 26% empfehlen den Studiengang nicht weiter