Sport
2 bis 10 Semester
Master, Bachelor, Staatsexamen
Vollzeit, Teilzeit, Berufsbegleitend
1 Fachhochschule, 46 Universitäten, 1 Akademie

Sport studieren

Sport studieren kannst Du auf mehreren Wegen: Entweder auf Lehramt, als Sportwissenschaft oder mit einer Spezialisierung. Die Inhalte des Studiums unterscheiden sich je nach Studienform. An manchen Studienorten gehört das Sport Studium zur naturwissenschaftlichen Fakultät, an anderen zu den Sozialwissenschaften. Einige Hochschulen verfügen über eine eigenständige sportwissenschaftliche Fakultät.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Sport studieren bedeutet nicht an jeder Hochschule dasselbe: Es gibt viele verschiedene Sportstudiengänge, die Wissen aus unterschiedlichen Bereichen vermitteln. Das Studienangebot ist groß und überschneidet sich teilweise. Im Bereich Sport bieten viele Hochschulen mittlerweile Spezialisierungen an. Darunter fallen beispielweise Disziplinen wie:

  • Sportmanagement
  • Sportökonomie
  • Sportjournalismus
  • Sportmedizin
  • Sportpsychologie
  • Sportmarketing

Diese Fächer wenden andere Wissenschaften auf Fragestellungen im Sport an. Außerdem erhältst Du nützliche Kenntnisse über Themen wie Eventmanagement oder Marketingmanagement. Im Studium sitzt Du dabei eher im Hörsaal, als dass Du selber aktiv Sport treibst. Meistens sind mit Sportstudiengängen allerdings die Sportwissenschaft oder das Sportstudium auf Lehramt gemeint, bei denen Du auch praktisch Sport machst.

Das Sportwissenschaften Studium beschäftigt sich vor allem mit der wissenschaftlichen Sichtweise auf das aktive Sporttreiben. Hier stehen Module wie Anatomie und der menschliche Bewegungsapparat im Vordergrund. Du erforschst beispielsweise, wie ein Sportler eine Übung am besten ausführt, um die effektivsten Resultate zu erzielen. Diese Art des Sport Studiums beinhaltet Teile des Leistungssports und befasst sich zudem mit Gesundheit und Prävention.

Das Sport Studium im Rahmen der Lehrerausbildung versorgt die Studierenden mit dem nötigen Know-how, um Kinder und Jugendliche im Sportunterricht anzuleiten. Dazu gehören vor allem pädagogische Seminare in den Erziehungswissenschaften und Didaktik. Weiterhin begegnen Dir im Studium folgende Module:

  • Grundlagen der Trainings- und Bewegungswissenschaften
  • Individualsport
  • Spielsportarten
  • Sportpädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Historische Modelle des Sports

Top 5 Studiengänge

Sport Lehramt
Deutsche Sporthochschule Köln (Köln)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
4.2
93%
Sport Lehramt
Uni Münster (Münster)
Bachelor (Lehramt)
6 Semester
3.9
97%
Sport Lehramt
Uni Potsdam (Golm)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
4.1
100%
Sport Lehramt
Uni Duisburg-Essen (Essen)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
4.0
100%
Sport Lehramt
Uni Marburg (Marburg)
Staatsexamen (Lehramt)
9 Semester
3.7
100%

Fernstudium als Alternative?

IST-Hochschule für Management
Sportbusiness Management (B.A.)

Du möchtest Praxiserfahrung sammeln und gleichzeitig einen international anerkannten Abschluss im Sportbusiness machen? Dann solltest Du Dir den Fernstudiengang Sportbusiness Management der IST-Hochschule einmal anschauen. Dank flexibel zu bearbeitenden Studienheften und multimedialen Vermittlungsformen wie Online-Vorlesungen und Online-Tutorien kannst Du Dir Deine Lernzeiten selbst einteilen und parallel zum Studium Erfahrung in der Sportbranche aneignen. Im Studiengang eignest Du Dir umfangreiches betriebswirtschaftliches und managementbezogenes Wissen an und lernst die Besonderheiten der Sportbranche kennen. Es gibt eine große Auswahl an Wahlmodulen, wie beispielsweise Sporteventmanagement oder Sporthandel, so dass Du Dein Studium nach Deinen eigenen Interessen ausrichten kannst. Neben einer persönlichen und individuellen Betreuung stehen Dir in ausgewählten Präsenzphasen Dozenten und Experten aus der Praxis mit Rat und Tat zur Seite.

Ablauf und Abschluss

Wer Sport studieren möchte, kann sich an den meisten Hochschulen nur zum Wintersemester einschreiben. Die Regelstudienzeit für das Sport Studium dauert 6 Semester. Nachdem Du alle Module erfolgreich abgeschlossen und Deine Bachelorarbeit bestanden hast, darfst Du Dich Bachelor of Arts (B.A.) nennen. Da das Sport Studium teilweise verschiedenen Fakultäten angehört, kannst Du je nach Universität auch den akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) erhalten.

Wenn Du weiter studieren möchtest, absolvierst Du danach ein Master Studium. Das dauert in der Regel 4 Semester und endet mit dem akademischen Grad des Master of Education (M.Ed.) oder des Master of Arts (M.A.). Um als Lehrer arbeiten zu können, musst Du nach Deiner Studienzeit ein ein- bis zweijähriges Referendariat leisten.

In der vorlesungsfreien Zeit hast Du die Möglichkeit, in einem Praktikum erste Berufserfahrung zu sammeln. Einige Studienordnungen schreiben vor, welchen Umfang das Praktikum mindestens haben sollte. Auch wenn Dein Studienverlaufsplan kein Praktikum vorsieht, ist es sinnvoll, einmal in den Alltag des Wunschberufs hinein zu schnuppern. Danach kannst Du beurteilen, ob das Studium Dich wirklich auf das vorbereitet, was Du später machen möchtest.

Ein Sport Studium eignet sich außerdem hervorragend für Nebenjobs, beispielsweise als Trainer oder Kursleiter in einem Verein oder einem Fitnessstudio. Dadurch verdienst Du Dir noch etwas dazu und sammelst dabei Berufserfahrung.

Das Studium ist eine sehr gute Gelegenheit, ins Ausland zu gehen. Auslandssemester sind in vielen verschiedenen Ländern möglich. Bei der Studienberatung Deiner Hochschule erfährst Du, welche Kooperationen es gibt und wie Du Dich auf ein Auslandssemester bewirbst.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um Sport zu studieren, benötigst Du die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife. Möglicherweise ist die Zulassung durch einen Numerus Clausus beschränkt. Das bedeutet, dass es weniger Studienplätze als Bewerbungen gibt. Dann entscheidet die Abi-Note über den Zugang zum Studium. Des Weiteren erwarten die meisten Hochschulen gute Englischkenntnisse.

Da Dir das Studium sportliche Leistung abverlangt, führen die meisten Hochschulen Eignungsprüfungen durch. In dieser Prüfung beweist Du, dass Du motorisch in der Lage bist, die praktischen Anteile des Studiums zu meistern. Am besten informierst Du Dich frühzeitig über die Anforderungen und trainierst bevor Du Deine Bewerbung abschickst.

Wie die Prüfung an der Deutschen Sporthochschule Köln abläuft, zeigt Dir dieses Video:

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Für das Sport Studium solltest Du ein hohes Interesse an sportlicher Aktivität haben, sowohl theoretisch als auch praktisch. Du hast Vorteile im Studium, wenn Du selbst aktiv bist und im Sportunterricht in der Schule wichtige motorische Grundlagen erworben hast.

Die Arbeit als Lehrer erfordert Geschick im Umgang mit Kindern. Dafür benötigst Du Geduld und die Fähigkeit, Dir in einer Horde Kinder Gehör zu verschaffen. Auch ein Maß an Kreativität macht sich bezahlt: Gestaltest Du den Sportunterricht abwechslungsreich, verläuft der Schulalltag sowohl für Dich als auch für die Jugendlichen angenehmer.

Dir machen Naturwissenschaften Spaß? Dann fällt Dir der Stoff im Sport Studium um einiges leichter. Einige Fächer wie Anatomie bauen auf dem Schulwissen in Biologie und Chemie auf. Außerdem helfen Dir gute Noten in Englisch weiter, denn die Literatur liegt zum größten Teil in dieser Sprache vor.

  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Fitness
    10/10
  • Motivationsfähigkeit
    8/10
  • Sozialkompetenz
    6/10

Studium zum Sportlehrer

Im Studium zum Sportlehrer erwarten Dich einige Besonderheiten im Studium. Eine Möglichkeit ist der Mono-Bachelor Studiengang. Das bedeutet, dass Du nur Veranstaltungen aus dem Sportbereich belegst. Wenn Du als Lehrer arbeiten möchtest, brauchst Du ein weiteres Fach, weil Du an den meisten Schulen in Deutschland nur mit zwei Fächern unterrichten darfst.

Wichtig: Deine zweite Wahl muss auf ein Schulfach fallen. Dabei kannst Du Dich beispielsweise für Deutsch, Englisch, Mathematik oder Religionslehre entscheiden. Kombinationen wie Sport und Medienwissenschaften stehen allerdings nicht zur Auswahl. Bei der zuständigen Studienberatung Deiner Hochschule erfährst Du mehr über die Kombinationsmöglichkeiten der Studiengänge.

Beruf, Karriere & Gehalt

Sport Absolventen haben vielfältige Berufsaussichten. Dein Schwerpunkt im Studium entscheidet über Deine berufliche Zukunft. Das Studium auf Lehramt bereitet Dich auf eine Laufbahn in der Schule vor. Du kannst zwischen fünf verschiedenen Schulformen wählen:

  • Grundschulen
  • Haupt-, Real- und Gesamtschulen
  • Gymnasien und Gesamtschulen
  • Berufskollegs
  • Sonderpädagogische Förderung

Je nach Schulform unterscheiden sich Deine Aufgaben. Während Du für Oberstufenschüler wissenschaftliche Texte vorbereitest, förderst Du jüngere Kinder am besten mit Spiel- und Gruppenaktivitäten.

Wenn Du nicht auf eine Lehrerlaufbahn abzielst, stehen Dir weitere Türen offen. Da die Forschung innerhalb der Sportwissenschaft stetig wächst, benötigen öffentliche und private Einrichtungen Lehrpersonal. Als Dozent kannst Du eigene Projekte leiten und Seminare sowie Vorlesungen halten. Für eine Zukunft in der Forschung solltest Du einen möglichst hohen akademischen Grad anstreben.

Auch ein Quereinstieg in andere Bereiche ist denkbar. Du kannst beispielweise im Sportmanagement oder in der Marketingabteilung von Sportartikelherstellern arbeiten. Ebenso suchen Sportverbände und Reha-Kliniken qualifiziertes Personal wie Sportpädagogen oder Sportpsychologen. Da Du über sportpraktische Kenntnisse verfügst, bietet sich eine Tätigkeit als Trainer in Fitnessstudios an. Außerdem kannst Du Dich als Personal Trainer selbstständig machen.

Das Gehalt eines Sport Absolventen variiert je nach Einsatzgebiet. Als Lehrer richtet sich Dein Verdienst nach der Schulform und Deiner Berufserfahrung. An Grundschulen verdienst Du zwischen 3.300 € und 4.600 € brutto im Monat. An Förderschulen kannst Du monatlich zwischen 3.900 € und 5.100 € verdienen, während Du als Lehrer am Gymnasium ein Gehalt zwischen 3.900 € und 5.500 € im Monat bekommst. Als Sportpädagoge verdienst Du etwa 4.400 € bis 5.300 € brutto im Monat.

Wo kann ich Sport studieren?

Du kannst an zahlreichen Hochschulen Sport studieren. Vor allem Universitäten haben Studiengänge in Sport im Programm. Die Universität Potsdam bietet den Studierenden gut ausgestattete Sporteinrichtungen. Wenn Du Wert auf eine familiäre Atmosphäre und einen eher kleinen Campus legst, dann ist ein Studium an der Europa-Universität Flensburg das Richtige für Dich.

Du siehst Deine Zukunft im Management großer Sportunternehmen? Dann kannst Du Dich spezialisieren und Sportmanagement studieren. Der BWL-Anteil ist dabei um einiges größer als im Sport Studium. Im Sportwissenschaft Studium legst Du Deinen Fokus auf die Forschung und weniger auf die freie Wirtschaft oder den Schulbetrieb.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.1
Alex , 14.10.2017 - Sport Lehramt
4.0
Leonie , 13.10.2017 - Sport Lehramt
4.6
Viktoria , 12.10.2017 - Sport Lehramt
4.1
Friederike , 11.10.2017 - Sport Lehramt
3.9
Meike , 10.10.2017 - Sport
4.3
Raimund , 10.10.2017 - Sport Lehramt
3.3
Isabel , 22.09.2017 - Sport Lehramt
3.8
Kristin , 22.09.2017 - Sport Lehramt
4.0
Lorenzo , 21.09.2017 - Sport Lehramt
5.0
Maureen , 21.09.2017 - Sport Lehramt

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Sport wurden von 571 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.8
Weiterempfehlung: 98%
Seite 1 von 8

78 Studiengänge

ascenso - Akademie für Business und Medien
Fussball- und Sportbusiness
ascenso - Akademie für Business und Medien, Hochschule Mittweida
Palma de Mallorca
Bachelor of Arts
6 Semester
keine Bewertung
Sport Lehramt
Deutsche Sporthochschule Köln (Köln)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
4.2
93%
Sport Lehramt
Uni Münster (Münster)
Bachelor (Lehramt)
6 Semester
3.9
97%
Sport Lehramt
Uni Potsdam (Golm)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
4.1
100%
Sport Lehramt
Uni Duisburg-Essen (Essen)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
4.0
100%
Sport Lehramt
Uni Marburg (Marburg)
Staatsexamen (Lehramt)
9 Semester
3.7
100%
Sport Lehramt
Europa Universität Flensburg (Flensburg)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
3.7
96%
Sport Lehramt
Goethe Uni Frankfurt (Frankfurt am Main)
Staatsexamen (Lehramt)
7 - 9 Semester
3.6
100%
Sport Lehramt
Universität Vechta (Vechta)
Bachelor (Lehramt)
6 Semester
3.8
100%
Sport Lehramt
Uni Paderborn (Paderborn)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
4.1
100%
Sport Lehramt
Uni Kassel (Kassel)
Staatsexamen (Lehramt)
7 - 9 Semester
4.1
100%

Standorte & Hochschulen

Du kannst an zahlreichen Hochschulen Sport studieren. Vor allem Universitäten haben Studiengänge in Sport im Programm. Die Universität Potsdam bietet den Studierenden gut ausgestattete Sporteinrichtungen. Wenn Du Wert auf eine familiäre Atmosphäre und einen eher kleinen Campus legst, dann ist ein Studium an der Europa-Universität Flensburg das Richtige für Dich.

Du siehst Deine Zukunft im Management großer Sportunternehmen? Dann kannst Du Dich spezialisieren und Sportmanagement studieren. Der BWL-Anteil ist dabei um einiges größer als im Sport Studium. Im Sportwissenschaft Studium legst Du Deinen Fokus auf die Forschung und weniger auf die freie Wirtschaft oder den Schulbetrieb.