Studiengangdetails

Das Studium "Pharma-Biotechnologie" an der staatlichen "Ernst-Abbe-Hochschule Jena" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.1 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 362 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
78% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
78%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

4.8
Theresa , 23.10.2019 - Pharma-Biotechnologie
3.8
Justine , 23.10.2019 - Pharma-Biotechnologie
4.5
Vanessa , 03.10.2019 - Pharma-Biotechnologie

Alternative Studiengänge

Pharmazeutische Bioprozesstechnik
Master of Science
TUM - TU München
Pharmaceutical Biotechnology
Master of Science
HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Pharmazeutische Biotechnologie
Master of Science
Hochschule Fresenius
Pharmaceutical and Industrial Biotechnology
Master of Science
Uni Halle-Wittenberg
Pharmazeutische Biotechnologie
Master of Science
HBC - Hochschule Biberach, Uni Ulm

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vom Bachelor zum Master

Pharma-Biotechnologie

4.8

Ich habe sowohl den Bachelor und den darauf aufbauen Master an der EAH studiert. Die Ernst-Abbe-Hochschule bzw. die einzelnen Fachbereiche sind eine große Familie. Bei Problemen hat man immer einen Ansprechpartner und einem wird immer geholfen. Jetzt wo die Studiengänge reakkreditiert wurden, sind die Lerninhalte noch spannender, breit gefächert und optimal für den Berufseinstieg in die Industrie. Die Organisation ist super, jeder hat einen Pratikumsplatz. Der Stundenplan steht fest und es ist möglich innerhalb der Regelstudienzeit das Studium abzuschließen. Natürlich ist nicht alles perfekt. Aber es ist ein tolles Studium und Jena ist zudem eine tolle Stadt.

Seltener Studiengang mit super Perspektiven

Pharma-Biotechnologie

3.8

Der relativ seltene Studiengang Pharma-Biotechnolgie ermöglich einen tiefen Einblick in die molekularen Vorgänge in Zellen und Organen des menschlichen Körpers. Vor allem die Zusammenhänge, Wirkorte und Wirkungsweisen von Therapeutika für verschiedene Krankheiten sind sehr interessant. Aber auch beispielsweise die Module Zellbiologie, Gentechnik, Proteinanalytik sowie Bioprozesssteuerung sind wichtige und interessante Bestandteile des Studiums. Der Masterstudiengang ist damit noch relativ breit...Erfahrungsbericht weiterlesen

Masterstudium Pharma-Biotechnologie

Pharma-Biotechnologie

4.5

Nach meinem Bachelorabschluss habe ich mich schnell aufgrund der Studienschwerpunkte im Gebiet "Pharma" für den Master in Jena entschieden und habe diese Entscheidung bis heute nicht bereut.
Die Studieninhalte sind vielseitig und interessant und werden von den Dozenten gut vermittelt. Die theoretischen Grundlagen werden durch viele Praktika unterstützt und bereiten sehr gut auf das Berufsleben vor.
Allerdings könnte die Organisation etwas übersichtlicher sein und das Angebot an Wahlpflichtmodulen erweitert werden.
Darüber hinaus ist Jena eine tolle Stadt zum Studieren.

Masterstudiengang Pharma-BT an der EAH Jena

Pharma-Biotechnologie

4.8

Im Jahr 2016 hatte ich den Bachelor 'Biotechnologie' an der Ernst-Abbe-Hochschule abgeschlossen und stand nun vor der Entscheidung, ob ich einen weiterführenden Master machen sollte und wenn ja, wo.
Nach ausreichender Überlegung entschied ich mich zur Weiterführung und Vertiefung der bereits gelernten Studieninhalte mit dem Schwerpunkt 'Pharma' an der EAH. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe. Ich sage nicht, dass ein Master in der Biotechnologie in jedem Fall zwingend e...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vom Bachelor zum Master

Pharma-Biotechnologie

4.7

Direkt im Anschluss an den Bachelorstudiengang Biotechnologie können die erworbenen Kenntnisse im Masterstudiengang Pharma-Biotechnologie an der EAH Jena umfassend vertieft und erweitert werden. Die Anzahl der zugelassenen Studenten (in meinem Jahrgang waren es ca. 20) wird dabei bewusst gering gehalten, um eine gute Betreuung zu ermöglichen. Der Studiengang bietet eine tolle Mischung aus Theorie und Praxis. Die Lehrveranstaltungen sind gut organisiert und strukturiert. Dabei ermöglichen die Praktika in den sehr gut ausgestatteten Laborräumen eine umfangreiche Festigung der inhaltlich wertvollen Vorlesungen. Da diese bereits im Semesterplan integriert sind, entfällt ein Einschreiben in lange Liste nach dem Windhundprinzip (first come, first served), was das Studieren umso angenehmer macht. Neben den zahlreichen Praktika an der Hochschule selbst sind besonders die kooperativen Institutionen zu nennen, wodurch wertvolle Kontakte während des Studiums geknüpft werden können.

Pharma-Biotechnologie Studium an der EAH Jena

Pharma-Biotechnologie

4.2

Ein sehr interessantes Studium, dass sich auf die biotechnologosche Produktion von Medikamenten fokussiert. Allerdings wäre es wichtig die Auseahl der Eahlpflichtmodule etwas auszubauen. Teilweise hat auch der Atbeitsaufwand mit den erhaltenen Kredits nicht übereungestimmt.

Verbesserungsfähig

Pharma-Biotechnologie

3.2

An sich ein sehr schöner Studiengang auf den man im Bachelor gut vorbereitet wird, aber es mangelt an guter Organisation und guten Dozenten. Es werden verschiedene Themen behandelt, aber die praxisorientierte Vorbereitung auf das Arbeitsleben kann noch ausgebaut werden.

Praxisnahes Studium in familiärer Atmosphäre

Pharma-Biotechnologie

4.3

Zunächst ist die familiäre Atmosphäre der Hochschule hervorzuheben. Die Professoren und Dozenten stehen jederzeit für offene Fragen zur Verfügung und beantworten diese gerne. Die Anzahl der zugelassenen Studierenden für den Masterstudiengang wird bewusst gering gehalten (ca. 20 - 30), um einen persönlichen Umgang und eine gute praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten. Folglich ist das Lernen durch einen geringen Geräuschpegel in den Vorlesungen und die Zusammenarbeit in kleinen Gruppen in den Prak...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interdisziplinär

Pharma-Biotechnologie

3.8

Der Studiengang hält was er verspricht. Besonders gut haben mir die angebotenen Praktika gefallen bei denen man die Theorie auch wirklich anwenden konnte/musste und am Ende auch weiß wozu das gelernte gut ist. Die Klausuren sind machbar/fair und das social life kommt definitiv auch nicht zu kurz. Nur das Angebot an Wahlpflichtfächern ist nicht so prickelnd(kaum Auswahl um auf seine Credits zu kommen[2016]). Der Umgang zwischen Dozenten und Studenten ist sehr familiär und nach den Vorlesungen kann man persönlich fragen falls man was nicht verstanden hat. Hätte ich nochmal die Wahl würde ich mich wieder für Jena und den Studiengang Pharma-Biotechnologie entscheiden.

Empfehlenswertes Masterstudium

Pharma-Biotechnologie

4.3

Die Module des Studiengangs haben meinen Erwartungen entsprochen und waren zum Großteil sehr interessant. Es gibt natürlich immer Fächer, die einen weniger bzw. mehr ansprechen. Der Studiengang erfährt gerade eine Umstrukturierung und der Fokus wird noch mehr auf den Bereich "Pharma" gelegt, was sich bestimmt positiv auf die Qualität des Studiengangs auswirken wird. Während des Studiums empfand ich die "Work-Life-Balance" immer als ausgeglichen und man konnte beispielsweise einem zusätzlichen HiWi-Job nachgehen. Insgesamt kann ich Jena als Studienort und die Hochschule definitiv weiterempfehlen.

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 7
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 20 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 78% empfehlen den Studiengang weiter
  • 22% empfehlen den Studiengang nicht weiter