Studiengangdetails

Das Studium "Pharma-Biotechnologie" an der staatlichen "Ernst-Abbe-Hochschule Jena" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 12 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 219 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
70% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
70%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

3.8
Mike , 15.11.2018 - Pharma-Biotechnologie
4.3
Cynthia , 29.03.2018 - Pharma-Biotechnologie
4.0
Katharina , 03.03.2018 - Pharma-Biotechnologie

Alternative Studiengänge

Pharmazeutische Biotechnologie
Master of Science
HBC - Hochschule Biberach, Uni Ulm
Pharmazeutische Bioprozesstechnik
Master of Science
TUM - TU München
Pharmazeutische Biotechnologie
Bachelor of Science
HBC - Hochschule Biberach
Pharmaceutical Biotechnology
Master of Science
HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Pharmaceutical and Industrial Biotechnology
Master of Science
Uni Halle-Wittenberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interdisziplinär

Pharma-Biotechnologie

3.8

Der Studiengang hält was er verspricht. Besonders gut haben mir die angebotenen Praktika gefallen bei denen man die Theorie auch wirklich anwenden konnte/musste und am Ende auch weiß wozu das gelernte gut ist. Die Klausuren sind machbar/fair und das social life kommt definitiv auch nicht zu kurz. Nur das Angebot an Wahlpflichtfächern ist nicht so prickelnd(kaum Auswahl um auf seine Credits zu kommen[2016]). Der Umgang zwischen Dozenten und Studenten ist sehr familiär und nach den Vorlesungen kann man persönlich fragen falls man was nicht verstanden hat. Hätte ich nochmal die Wahl würde ich mich wieder für Jena und den Studiengang Pharma-Biotechnologie entscheiden.

Empfehlenswertes Masterstudium

Pharma-Biotechnologie

4.3

Die Module des Studiengangs haben meinen Erwartungen entsprochen und waren zum Großteil sehr interessant. Es gibt natürlich immer Fächer, die einen weniger bzw. mehr ansprechen. Der Studiengang erfährt gerade eine Umstrukturierung und der Fokus wird noch mehr auf den Bereich "Pharma" gelegt, was sich bestimmt positiv auf die Qualität des Studiengangs auswirken wird. Während des Studiums empfand ich die "Work-Life-Balance" immer als ausgeglichen und man konnte beispielsweise einem zusätzlichen HiWi-Job nachgehen. Insgesamt kann ich Jena als Studienort und die Hochschule definitiv weiterempfehlen.

Familiär und genau das, was man wollte

Pharma-Biotechnologie

4.0

Wer den Bachelorstudiengang gewohnt ist, fühlt sich im Masterstudiengang viel besser aufgehoben. Alles ist viel familiärer und auch die Dozenten konzentrieren sich viel besser auf jeden einzelnen Studenten. Die Themengebiete entsprachen zudem mehr dem, was man eigentlich studieren wollte, weil man durch die ganze "Grundlage" durch ist. Vorteil bei dem Studium ist, dass man auch sehr weitgefächert Inhalte vermittelt bekommt, dass mir die Möglichkeit gegeben hat, dass zu machen ,was ich jetzt mache.

Pharmabiotechnologie an der Ernst-Abbe-Hochschule

Pharma-Biotechnologie

3.8

Ich kann das Masterstudium nur weiterempfehlen. Die Lehrinhalte sind interessant und die Dozenten sind fachlich kompetent. Zudem haben die Dozenten immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Studenten. Auch im Dekanat des Fachbereichs wird einem immer weitergeholfen. Die Praktika zu den Lehrveranstaltungen haben mir gut gefallen. Dadurch konnte ich neue Methoden kennenlernen, meine Fertigkeiten verbessern und das theoretisch erlernte Wissen festigen. In den Hörsälen und Seminarräumen herrscht ausreichend Platz. Bei der Studienorganisation wird darauf geachtet, dass sich die Lehrveranstaltungen nicht überschneiden. So hat man i.d.R. die Möglichkeit an jeder Lehrveranstaltung des Studiums teilzunehmen. Die Verpflegung in Cafeteria und Mensa ist gut und erschwinglich.

Perfekte Basis für zukünftigen berufl. Werdegang!

Pharma-Biotechnologie

4.7

Im Studiengang Pharma- Biotechnologie wurden sehr interessante und inhaltlich wertvolle Lehrveranstaltungen angeboten, die gezielt über die klassischen Grundlagen der Biotechnologie hinausgehen (Molekulare Zellbiologie, Molekulare Medizin, Gentechnik, Enzymtechnologie, Protein Engineering, GMP, Bioverfahrensentwicklung, etc. ...). Die Themengebiete waren äußerst umfangreich und es wurde ein sehr breit gefächertes Wissen vermittelt. Besonders hervorzuheben waren die zahlreichen Praktika an der Fachhochschule selbst (in sehr gut ausgestatteten Laboren) sowie Kooperationen mit in Jena ansässigen Firmen und Forschungseinheiten. Dies ermöglichte es bereits während des Studiums mit ausgewählten Instituten in Kontakt zu treten.

Vom Gen zum Protein - Masterstudium Pharma Biotech

Pharma-Biotechnologie

4.3

Aufbauend auf den Bachelorstudiengang Biotechnologie setzt der Studiengang Pharma Biotechnologie an der EAH-Jena die Vertiefung der Lehrinhalte fort.
Die Struktur des Studiengangs ist gut durchdacht und die sehr gute Organisation lässt einen keine Lehrveranstaltungen, seien es Vorlesungen, Seminare oder Laborpraktika verpassen. Durch die relativ kleine Anzahl an Studierenden in einem Jahrgang (bei mir waren es ca. 20) ist eine sehr gute Betreuung durch Professoren/innen und Mitarbeiter/innen gegeben. Überfüllte Hörsäle oder Laborpraktika für die man sich Monate im Voraus einschreiben muss gibt es nicht. Die Labore sind sehr gut ausgestattet und eröffnen auch außerhalb der Pflichtpraktika Möglichkeiten an verschiedenen Forschungsprojekten mitzuarbeiten oder die Masterarbeit zu schreiben. Durch Kooperation mit der Universität sowie beispielsweise dem HKI-Jena werden den Studierenden zusätzlich Einblicke in verschiedene Bereiche der biologischen Forschung gegeben.

Ich habe mehr erwartet

Pharma-Biotechnologie

2.8

Nach meinem Bachelor in Biotechnologie, der schon teilweise in die Pharma-Richtung ging, hielt ich diesen Master für passend. Leider wurde ich dahin gehend etwas enttäuscht.
Einige Dozenten sind schon betagter, was man ihren Vorlesungen und Skripten anmerkt, welche nicht mehr up to date sind. Ebenso ist das Niveau der Vorlesungen nicht so, wie ich es in einem Masterstudium erwartet hätte. Da wird teilweise beim "Urschleim" angefangen. Aktuelle Forschungsthemen werden kaum behandelt. Nur d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant nach Ba-Biotechnologie

Pharma-Biotechnologie

4.3

Als Absolventin eines Biotechnologie-fremden Studiengangs fielen mir manche Inhalte verständlicherweise schwerer.
Viele Praxisveranstaltungen vermitteln aber schnell einen guten und bleibenden Eindruck.
Leider bleibt die Pharma-Thematik nur spärlich bedient. Gerade einmal drei Vorlesungen bei einer (tollen!) Professorin vertiefen die Thematik.
Interessant ist der Studiengang allemal. Leider macht die Hochschulorganisation so manches Mal einen Strich durch die Rechnung (nur ein Prüfungszeitraum, kein "Vorholen" von Fächern möglich, wenige WPF zur Auswahl). Die Professoren sind aber alle fachlich sehr bewandert und engagiert. Jena ist durch zahlreiche biotechnologische Institute ein perfekter Standort!

Wenige passende Wahlmodule zum Studiengang

Pharma-Biotechnologie

3.2

- es werden zu wenig Wahlmodule insgesamt und auch thematisch passend zum Studiengang angeboten
- es gibt kein Wahlmodul zum Thema Pharmaka welches eigentlich Hauptbestandteil unseres Studiengangs ist
- es sind keine Spezialisierungen möglich (Pharma-BT-> Spezialisierung in Richtung Technischer Aspekt / pharmazeutischen Aspekt wünschenswert)

Prüfungstermine werden immer erst 3 Wochen vor Prüfungsbeginn bekannt gegeben. An vielen anderen Hochschulen und Universitäten ist so etwas bereits zu Beginn des Semesters bekannt.

Organisation und Praktika sind verbesserungswürdig

Pharma-Biotechnologie

3.5

Im Studiengang Pharma-Biotechnologie studiert man mit ca 30-40 Kommilitonen. Dadurch hat man die Vorlesungen meist in kleineren Seminarräumen und einen persönlichen Umgang mitden Dozenten. Die Module sind dem Studiengang angemessen und teilweise sehr interessant. Einige Lehrveranstaltungen könnten jedoch anspruchsvoller sein überarbeitet werden. Die Auswahl der Wahlpflichmodule ist leider sehr begrenzt und bei den wirklich interessanten gibts nur wenige verfügbare Plätze. Die Organisation an der Hochschule ist stark verbesserungswürdig. Besonders schlecht fand ich die Praktika in den Laboren der Hochschule. Hier mussten wir teilweise zu fünft in einer Gruppe arbeiten, wobei dann effektiv 2 Personen gearbeitet haben und der Rest gelangweilt daneben stand.

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 5
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 12 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 70% empfehlen den Studiengang weiter
  • 30% empfehlen den Studiengang nicht weiter