Studiengangdetails

Das Studium "Mathematik" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Education". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1195 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.5
Benedikt , 26.05.2019 - Mathematik Lehramt
4.7
Anika , 20.10.2018 - Mathematik Lehramt
3.2
Magdalena a , 05.05.2018 - Mathematik Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Ein Mathematik Studium hat nur wenig mit der Schulmathematik zu tun. Es geht vielmehr um das Lösen von Problemen durch mathematische Methoden und Algorithmen. Während des Studiums erwirbst Du Fachkenntnisse, um naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Phänomene mathematisch darzustellen. Anstatt zu beobachten, setzt Du Dich aktiv mit der Mathematik auseinander und qualifiziert Dich durch Dein Studium für zahlreiche Tätigkeiten, etwa in der Marktforschung, Hard- und Softwareentwicklung oder Industrie.

Mathematik studieren

Alternative Studiengänge

Sonderpädagogische Förderung Lehramt
Bachelor of Education
Uni Wuppertal
Geschichte Lehramt
Bachelor of Education
Uni Konstanz
Förderpädagogik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Informatik Lehramt
Staatsexamen
Uni Passau
Mathematik
Master of Science
Uni Göttingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anstrengender als gedacht

Mathematik Lehramt

4.5

Bei einem Studium für Mathematik für Gymnasium stellt man sich vor, dass man noch bischen mehr lernt und dann gut ist. Das Studium ist aber eine Vollständige Weiterbildung zum Mathematiker. Sie hilft vor allem Inhaltlich, wobei die Frage "Wozu" Man besser nicht stellen sollte. Denn die Antwort muss man selbst finden. Eine gute ist im Zweifelsfall aber: für sich selbst, dass man ein besserer Lehrer sein kann

Anspruchsvoll aber machbar

Mathematik Lehramt

4.7

Der Einstieg ist „kompliziert“, es muss vieles selbstständig erarbeitet werden. Aber Dozenten stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Daumen hoch!
Die Vorlesungen sind sehr gut besucht, dennoch hat man die Chance jederzeit Fragen zu stellen und alles mitzubekommen.

Durchbeißen

Mathematik Lehramt

3.2

Man muss wirklich fürs Bestehen kämpfen. Jeder fällt mal mindestens durch eine Klausur. Davon darf man sich aber nicht runtergehen lassen. Wenn man nicht gerade ein Genie in Mathe ist, darf man keine guten Noten erwarten, sondern kann sich über das Bestehen freuen. Alleine schafft man das Studium nicht. Man braucht immer andere, die einem helfen und man hilft sich auch gegenseitig. Jede Woche muss man zu jeder Vorlesung ein Übungsblatt abgeben und braucht am Schluss mindestens 50% der Punkte, um überhaupt zur Klausur zugelassen zu sein und man muss zusätzlich mindestens einmal in den Übungen vorgerechnet haben. Das Studium ist wirklich hart, aber wenn man es mal geschafft hat, macht es in der Schule dafür umso mehr Spaß. :-)

Mathematik- es gibt immer ein ungelöstes Problem

Mathematik Lehramt

2.5

Im Fach Mathematik wird man täglich vor neue und manchmal unüberwindbare Herausforderungen gestellt. Je nach Modul sitzt man manchmal stunden- und tagelang an einzelnen Aufgaben, um am Ende zwar 100 Ansätze aber keine Lösung zu haben. Das fördert die Frustrationstoleranz und benötigt Leidenschaft und Durchhaltevermögen. Die Fachdidaktik ist zwar interessant, liefert aber auch zu selten einen Schulbezug und man vermisst manchmal das Licht am Ende des Tunnels, wenn man daran denkt, dass man am Ende Lehrer/-in wird. Trotzdem macht es Spaß zu tüfteln und sich mit purer Logik auseinanderzusetzen und der Zusammenhalt unter den Student ist groß, schließlich teilen alle das gleiche Leid ;)

Nichts für faule Leute

Mathematik Lehramt

4.2

Das Studium der Mathematik gilt überall als sehr anspruchsvoll und zeitaufwändig. Das kann ich nur bestätigen. In den ersten Semestern bleibt kaum Zeit für ein anderes Fach und die Anforderungen sind ziemlich streng. Für die Klausuren muss man die Zulassungen schaffen und wenn man diese geschafft hat, ist immer noch nicht garantiert, dass man die Klausuren schafft. ABER nicht verzagen! Einfach weiter probieren, auch wenn man es beim ersten Mal nicht schaffen sollte. Bei zweiten Mal versteht man zwar auch nicht alles, aber es wird auf jeden Fall viel besser laufen! Mathe ist hart, aber wenn man sich hinsetzt und etwas tut, muss man in der Schule kein 1er Schüler gewesen sein, um das Studium zu schaffen und Spaß dran zu haben. Oftmals ist es eher eine Knobelei!

Zeitintensives Studium

Mathematik Lehramt

3.7

Meiner Erfahrung nach ist das Mathematikstudium ein schwieriges und zeitintensives Studium. Fleiß und kontinuierliches Lernen sind Voraussetzung. Auch habe ich im Laufe des Studiums eine hohe Frustrationstoleranz entwickelt. Meinen Kommilitonen ergeht es genauso. Deshalb ist es von Vorteil Lerngruppen zu bilden, die einander weiterhelfen und sich gegenseitig unterstützen. Man sollte prinzipiell das Mathematikstudium nicht unterschätzen, da es mit der Mathematik aus der Schule wenig gemein hat. Im Studium beginnt man daher wieder komplett von vorne, was wiederum gleiche Voraussetzungen für alle schafft. Andererseits ist dann das tatsächliche Bestehen einer Klausur oder das Verstehen bzw. Lösen einer Aufgabe der ganze Aufwand wert. 

Eine Naturwissenschaft zum Verstehen

Mathematik Lehramt

3.3

Mathematik ist nicht nur ein Fach in der Schule. Mathematik ist auch nicht nur rechnen. Mathematik besteht nicht nur aus Zahlen wie wir es in den ersten Schuljahren lernen.. mathematik ist eine Naturwissenschaft.. eine, die man fühlen muss. Mathematik ist eine andere Sprache, die man verstehen muss. Es ist sehr sehr kompliziert Mathematik zu verstehen und auch zu folgen. Wer jedoch wirklich Interesse hat und sich dieser Herausforderung stellen will, muss sich nur dranhalten und sehr viel Zeit investieren.

Das Gefühl ein Genie zu sein

Mathematik Lehramt

4.2

Mathematik lag mir schon immer, ich mag auch das Studium jedoch komme ich sehr schwierig mit, weil manche Themen echt schwer zu verstehen sind. Man fühlt sich wie ein Genie wenn man diese komplizierten Themen versteht :D
Ich werde es trotzdem durchziehen und mich mit anderen zusammenschließen, denn ich habe sehr viele, tolle Menschen dort im Studium kennengelernt, mit denen ich es schaffen werde!

Sehr gut organisiert

Mathematik Lehramt

4.0

Sehr gut organisiert. Es gibt viele Möglichkeiten der Weiterbildung. die Uni möchte bei dem anspruchsvollen Studium keine Leute aussieben. Daher wurde eine gute lernatmosphäre gestaltet. Es gibt sehr gute Professoren mit fair gestellten Klausuren und Tutorien.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 3
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter