Studiengangdetails

Das Studium "Mathematik" an der staatlichen "Uni Hildesheim" hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 12 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor". Der Standort des Studiums ist Hildesheim. Das Studium wird als Vollzeitstudium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 84 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 730 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
70% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
70%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hildesheim
Regelstudienzeit
12 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hildesheim

Letzte Bewertungen

3.7
Anneli , 14.10.2019 - Mathematik Lehramt
2.5
Lisa , 11.09.2019 - Mathematik Lehramt
3.7
Mirja , 10.09.2019 - Mathematik Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Ein Mathematik Studium hat nur wenig mit der Schulmathematik zu tun. Es geht vielmehr um das Lösen von Problemen durch mathematische Methoden und Algorithmen. Während des Studiums erwirbst Du Fachkenntnisse, um naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Phänomene mathematisch darzustellen. Anstatt zu beobachten, setzt Du Dich aktiv mit der Mathematik auseinander und qualifiziert Dich durch Dein Studium für zahlreiche Tätigkeiten, etwa in der Marktforschung, Hard- und Softwareentwicklung oder Industrie.

Mathematik studieren

Alternative Studiengänge

Sport Lehramt
Bachelor of Education
Uni Paderborn
Mathematik
Bachelor of Science
TU Darmstadt
Infoprofil
Mathematik
Bachelor of Science
Uni Potsdam
Mathematik
Bachelor of Science
TU Ilmenau
Infoprofil
Mathematik
Bachelor of Science
Uni Marburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Mathematik- doch mehr Informatik als man denkt

Mathematik Lehramt

3.7

Das Studienfach Mathematik auf Lehramt, genauer Grundschullehramt, ist intensiv und sehr lehrreich. Man lernt nicht nur reine Mathematik, sondern auch viel in Kombination mit Informatik, was für mich ein fettes Minus ist. Ich weiß leider nicht, wie das an anderen Universitäten geregelt wird, aber ich finde das nicht schön. Die anderen Dinge, die einem gelehrt werden, gehen natürlich auch über Grundschulniveau hinaus, werden aber sehr gut vermittelt und die Klausuren sind machbar.

Viele Fachvorlesungen

Mathematik Lehramt

2.5

Man studiert Mathematik, das darf man auch bei Lehramt nicht vergessen und ist sehr anspruchsvoll!

Bis auf drei Didaktikveranstaltungen ist es ein reines Mathematikstudium. Das finde ich nicht so gut, bzw. Würde lieber noch mehr Seminare zur Didaktik besuchen, die auch was für später bringen. 

Überflüssige Inhalte

Mathematik Lehramt

3.7

Trotz guter Vorlesungen sind die Inhalte für die Grundschule nicht relevant. Meines Erachtens sollte bereits im Bachelor der Pädagogische Anteil deutlich höher sein als der fachliche. In der heutigen Gesellschaft bringt Inklusion und Integration mehr Schwierigkeiten mit sich als Wissensvermittlung.

Informatiker-Niveau

Mathematik Lehramt

3.7

Die Studieninhalte der fachwissenschaftlichen Veranstaltungen sind für ein Studium zum Grundschullehramt zu wissenschaftlich gehalten. Man studiert zusammen mit Informatikern und Physikern. Der aktuelle Professor und Dozent für Geometrie leiert die Vorträge der Vorlesung nur runter, viel zu schnell um mitzuschreiben und zu verstehen. Auf Fragemeldungen geht er fast nie ein, wenn doch, merkt man ihm Stärke Ungeduld an. Die Didaktik-Veranstaltungen hingegen sind sehr anschaulich und interaktiv, sodass man sowohl eigene Erfahrungen aus der Schulzeit einbringen kann, als auch selbst Lehrmethoden und Aufgaben ausdenken und überlegen kann. Insgesamt hängt die Qualität zu 60-80% vom eingesetzten Dozenten der jeweiligen Veranstaltung ab.

Nicht anwendbare Mathematik

Mathematik Lehramt

3.3

Es ist ein typisches Mathematikstudium denke ich, mit viel theoretischem Anteil und leider zu wenig Didaktik.
Die Dozenten sind größtenteils kompetent, aber es gibt eine große Differenz.
Seminare und Plätze gibt es ausreichend und die Veranstaltungen sind größtenteils anspruchsvoll, manche mehr, manche weniger.

Nicht studentennahe Vermittlung von Lehrinhalten

Mathematik Lehramt

2.8

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Mathematikinstitut der Uni Hildesheim deutlich weniger Wert als das Musikinstitut darauf legt, viel in Komtakt mit den Studenten zu kommen. Man fühlt sich in den Kursen wie einer von vielen und weiß nie, wen man ansprechen kann, wenn man mal ein Problem oder eine Frage hat. Ich fühle mich nicht besonders aufgehoben umd auch nicht unterstützt.

Mischung aus Theorie und Praxis

Mathematik Lehramt

4.0

Man lernt nicht nur theoretische Inhalte, sondern auch viel Praxis! Das erinnert einen immer wieder daran, wieso man eigentlich so lange studiert. ☺️
Anfangs wird man ein bisschen vom Stoff überrollt, aber daran gewöhnt man sich und kommt mit ein bisschen Arbeit eigentlich gut durch die Fach-Vorlesungen.

Zu viel Theorie

Mathematik Lehramt

3.0

Am meisten lerne ich bei Dozenten, die selbst Lehrer sind /waren.
Gut finde ich, dass seit dem ersten Semester Praxisanteile vorhanden sind. Leider sitzt man größtenteils nur hinten im Klassenzimmer und hat wenig Möglichkeiten selbst zu unterrichten.

Viel Lernen, wenig Anwendung

Mathematik Lehramt

3.2

Es muss viel gelernt werden, was in der Grundschule nicht wirklich Anwendung findet. Der Bezug zur Grundschule fehlt.
Es fehlen didaktische Bezüge in den ersten zwei Semestern. Im Laufe des Studiums bessert sich das zwar, aber es ist trotzdem sehr Themenlastig.

Schwerer Studiengang

Mathematik Lehramt

2.5

Der Studiengang Mathematik ist für Grundschullehrer oder Lehrerinnen sehr schwer aufgebaut, da sie von einem sehr viel Verlangen und man nur sehr wenig Grundwissen hat. Die Klaususren sind auf einem viel zu hohen Niveau und der Studiengang verleitet dazu ihn abzubrechen.

  • 5 Sterne
    0
  • 17
  • 46
  • 21
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 84 Bewertungen fließen 56 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 70% empfehlen den Studiengang weiter
  • 30% empfehlen den Studiengang nicht weiter