Studiengangdetails

Das Studium "Maschinenbau" an der staatlichen "Uni Hannover" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Hannover. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 35 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 1124 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
91% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
91%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Hannover

Letzte Bewertungen

3.5
Yassine , 30.11.2017 - Maschinenbau
4.3
Rinor , 18.11.2017 - Maschinenbau
3.8
Jannik , 31.10.2017 - Maschinenbau

Allgemeines zum Studiengang

Das Maschinenbaustudium ist bei Studieninteressierten äußerst beliebt und hat in Deutschland eine lange Tradition. Die deutsche Ingenieurskunst genießt weltweit Anerkennung. Eng verknüpft mit der erfolgreichen deutschen Automobil- und Maschinenbauindustrie ist die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung hierzulande. Das Studium ist anspruchsvoll und fordernd. Dafür bietet es Dir aber auch hervorragende Karriereperspektiven.

Maschinenbau studieren

Alternative Studiengänge

Maschinenbau / Produktionstechnik und -management
Bachelor of Engineering
Hochschule Pforzheim
Infoprofil
Maschinenbau
Bachelor of Engineering
Hochschule Magdeburg-Stendal
Infoprofil
Maschinenbau / Produktentwicklung
Bachelor of Engineering
Hochschule Pforzheim
Infoprofil
Maschinenbau
Master of Science
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Maschinenbau
Bachelor of Engineering
FH Aachen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr interessanter Studiengang

Maschinenbau

3.5

Mit den konstruktiven Projekten kann man die Theorie, die man in der Vorlesung lernt anwenden. Die Labors sind aber sehr anspruchsvoll und Zeit aufwändig und bringen so wenig Leistungspunkte. Bei manchen Vorlesungen liest der Professor nur die Folien durch ohne Beispiele zu zeigen und das macht das Studieren schwieriger.

Sehr schwer

Maschinenbau

4.3

Sehr schwer. Mathematik ist mit TM1 das schwerste Fach. Man wird trotzdem unter den Armen gegriffen. Viele Studenten aus den höheren Semester unterstützen uns Ersties durch die Aufgaben und den Alltag. Die Professoren sind alle sehr nett und auch kompetent.

Mehr Theoretiker als Ingenieur

Maschinenbau

3.8

Ich finde das Studium inhaltlich sehr gut, es hapert meiner Meinung nach leider an der Leitung und dem Angebot in der praktischen Umsetzung.
Zwar ist das KP ein super Ansatz ich habe aber eher das Gefühl man besteht dadurch dass man alles ein bisschen umsetzt was man teilweise gelernt hat, als dass man beigebracht bekommt wie man es sehr gut umsetzt.

Viele Möglichkeiten, gute Struktur

Maschinenbau

4.3

Plätze sind in der Bibliothek in der Vorlesungsfreienzeit ab 9:00 Mangelware. In der Vorlesung gibt es allerdings (mit Ausnahme der ersten Vorlesungen im Semester) genügend Platz. Der Spielverlauf im Bachelor durchdacht und durchgeplant. Für den Einstieg hat man einen strikten Lehrplan.Top.

Sehr zeit- und lernintensiv

Maschinenbau

2.8

Der Studienverlauf ist nicht besonders gut durchdacht, in 6 Semestern ist der Bachelor nur in Ausnahmefällen zu absolvieren. Die Lehrveranstaltungen sind teilweise nicht sonderlich hilfreich, dafür aber die Übungen! Viele Fächer wurden grade neu überarbeitet, das ist sehr gut!

Maschinenbau macht nur, wer richtig Lust drauf hat

Maschinenbau

4.1

Maschinenbau ist zulassungsfrei, dafür aber sau anstrengend. Ich kann nur den Bachelor beurteilen, aber ich habe das Gefühl dass man mehr gegen die Uni als mit der Uni arbeitet; Fächer wie Mathe und Mechanik sind extrem schwer und man kommt nur mit großer Anstrengung durch. Irgendwie wäre es schöner, wenn man die Leuten vor dem Studium auf die richtige Richtung bringen würde anstatt alle reinzulassen um dann 2/3 auszusortieren. Es fehlt auch oft an praktischen Bezügen, was mir zum Beispiel Mathe sehr schwer macht, da man selten Spuren von der nützlichen Anwendung des Stoffes sieht.
Wer Maschinenbau macht und durchhält, muss genau wissen, was er will. Ermutigt oder motiviert wird man während des Studiums nicht wirklich.

Keine ausreichende Unterstützung der Studenten

Maschinenbau

2.6

Die Universität ist zwar sehr gut gelegen und versprüht nach außen hin eine Menge Charme, allerdings lässt die Betreuung der Studenten im Studiengang Maschinenbau sehr zu wünschen übrig. Es steht kaum hilfreiches Lehrmaterial zur Verfügung und die Übungsleiter machen Fehler ohne Ende oder erklären die Aufgaben gar nicht (personenabhängig). Zum Beispiel Konstruktionslehre 3 wird so gut wie gar nicht betreut. Die Aufgabensammlung enthält nur lieblos hinein geklatschte Formeln, die noch nicht mal den Formeln im Skript entsprechen und die Hörsaalübung wird auf sehr schlechtem Englisch geführt. Ähnlich ist es in Elektrotechnik. Hier waren im Übungsmaterial auf 40 Seiten rund 50 Fehler zu finden. Eine Schande. Die Professoren geben sich zwar Mühe, die Angestellten sind aber überaus faul und kein bisschen hilfreich. Eine Schande für eine Universität.

Chaos im Bachelor, Kür im Master

Maschinenbau

3.1

Es wird mit 600 Erstsemestern im Maschinenbau angefangen... Das Klima ist unpersönlich, es ist sich jeder selbst der nächste, Ausnahmen für einzelne Studenten gibt es nicht, Ansprechpersonen auch nicht wirklich, nur eine Studienberatung für alle zusammen. Die Professoren sind meist unmotiviert und haben zu ihren Vorlesungen keine Lust. Das schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten in der Wirtschaft nicht erwünscht, Studenten sollen lieber (unbezahlt) an den Uniinstituten schreiben...
Aber wer sich durch die Grundlagen gebissen hat, der wird belohnt. Die Uni hat viele Institute mit Studentenjobs, die aufbauenden Vorlesungen sind vielfältig, die Institute haben viele Drittmittel und für Masterstudenten aus ihren Bereichen wird sich auch gerne mal etwas mehr Mühe gemacht.

Sehr anspruchsvoll, aber interessant und macht Spaß

Maschinenbau

4.0

Maschinenbau ist sehr lernintensiv und nicht leicht zu studieren, aber die vermittelten Themen sind äußerst interessant. Die Dozenten versprechen uns Studenten eine blühende Zukunft für uns als angehende Ingenieure aufgrund der guten Situation des Arbeitsmarkts, insbesondere für mich als Frau in einer Männerdomäne. Folglich finde ich, dass es sich lohnt, Maschinenbau zu studieren und ich diese Entscheidung nicht bereue!

Cool und intersannt

Maschinenbau

3.6

Zusammenfassend eine tolle Uni, dennoch könnte es bei der Organisation besser laufen. Es bietet Viele Möglichkeiten und das Studienleben ist nie langweilig, von Kino, Sport, Projekte, Wettbewerbe und vieles weiteres mehr. Es gibt für jeden was, der auch mal neben der Uni was anderes Unternehmen möchte außer büffeln :))

  • 5 Sterne
    0
  • 13
  • 20
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 36 Bewertungen fließen 35 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 91% empfehlen den Studiengang weiter
  • 9% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte