Studiengangdetails

Das Studium "Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik" an der kirchlichen "Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Münster. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 3 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 2.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 336 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Lehrveranstaltungen und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
50% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
50%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Münster

Letzte Bewertungen

2.0
Anonym , 24.08.2018 - Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik
2.7
Christiane , 26.07.2017 - Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik

Allgemeines zum Studiengang

Das Heilpädagogik Studium stellt die Bildung und Erziehung von Menschen mit besonderem Förderbedarf in den Mittelpunkt. Anders als in der allgemeinen Erziehungswissenschaft geht es um die gezielte Förderung von Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Auch Personen, die mit besonderen sozialen und psychischen Beeinträchtigungen zu kämpfen haben, berücksichtigt die Heilpädagogik in diesem praktischen Studiengang.

Heilpädagogik studieren

Alternative Studiengänge

Heilpädagogik / Inclusive Studies
Bachelor of Arts
Hochschule Nordhausen
Infoprofil
Heilpädagogik
Bachelor of Arts
Hochschule Hannover
Integrative Heilpädagogik / Inclusive Education
Bachelor of Arts
Evangelische Hochschule Darmstadt
Heilpädagogik / Inclusive Education
Bachelor of Arts
Katholische Hochschule Freiburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr gute Erfahrungen

Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik

2.0

Ich habe sehr gute Erfahrung mit meinem
Studiengang gemacht. Das lag aber möglicherweise weniger am
Studiengang als an dem
Was man selbst draus macht...die katho ist sehr klein. Das hat viele Vorteile. Aber auch viele Nachteile. Wenn man weiß was man will, ist die Katho genau das richtige!:)

Nicht was ich erwartet habe!

Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik

2.7

Die Seminare haben überwiegend sozialpädagogische Inhalte somit kommt die Heilpädagogik viel zu kurz! Es gibt lediglich 2 Seminare zum Thema " Führen und Leiten" allerdings bestanden diese Seminare überwiegend aus Präsentarionen von Studierenden. Im 4. Semester kommen die meisten Prüfungen auf einen zu sodass es kaum zu schaffen ist, die Masterthesis in der Regelstudienzeit zu schreiben und damit auch das Studium abzuschließen. Aus meiner Kohorte hat es nur eine geschafft! Hinzu kommt das es 2 Professorinnen gibt die schnippisch werden und auf persönlicher Ebene diskutieren! Da ist lieber Mund halten angesagt! Bei der kleinen Menge an Studierenden kann man sich Gesichter und Namen gut merken!

Inhaltlich von allem etwas

Teilhabeorientierte Netzwerke in der Heilpädagogik

Bericht archiviert

Viele verschiedene Schwerpunkte, die in den 2 Jahren aber teils zu kurz kamen (Case Management, Leitung&Organisation, Beratung...). Sehr interessantes und lehrreiches Forschungsprojekt, aber schwierigere Prüfungsbedingungen für diejenigen, die ein Projekt mit wenig Rücklauf hatten.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.5
  • Ausstattung
    2.5
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    2.3

Von den 3 Bewertungen fließen 2 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 50% empfehlen den Studiengang weiter
  • 50% empfehlen den Studiengang nicht weiter