Studiengangdetails

Das Studium "Bildung und Erziehung in der Kindheit" an der staatlichen "HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Hamburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 37 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 551 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hamburg
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hamburg

Letzte Bewertungen

3.2
Franziska , 28.06.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
4.3
Marieke , 17.04.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
3.0
Lea , 14.04.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit

Alternative Studiengänge

Bildung und Erziehung im Kindesalter
Bachelor of Arts
HM - Hochschule München
Bildung und Erziehung in der Kindheit
Bachelor of Arts
Evangelische Hochschule Moritzburg
Kindheitspädagogik
Bachelor of Arts
Fliedner Fachhochschule
Infoprofil
Bildung und Erziehung im Kindesalter
Bachelor of Arts
Katholische Stiftungshochschule München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Toller Studiengang, schlechte Orga

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.2

Der Studiengang ist sehr interessant und es wird viel Wert auf die Praxis gelegt ( was super ist).
Nur die Organisation ist nicht die beste, manche Dozenten präsentieren die Fächer sehr langweilig und demotivierend.
Ich würde den Studiengang auf jeden Fall weiterempfehlen, aber nicht unbedingt an der HAW.

Praxisbezug

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.3

Interessante und Aussagekräftige Inhalte die von den Dozenten Praxisnah gehalten werden. Zusätzlich wird praktische Erfahrungen im Rahmen der Praktika gesammelt, welche in jedem Semester absolviert werden müssen. Die gesamte Organisation des Studiengangs ist übersichtlich und klar verständlich strukturiert.

Spannender, praxisnaher Studiengang

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.0

Dieses Studium wird durchgehend von verschiedenen Praktika begleitet, die man (nach bestimmten Vorschriften) frei selbst wählen kann. Somit hat man die Möglichkeit in zahlreiche verschiedene Bereiche der möglichen späteren Arbeit hineinzuschnuppern und viel zu Lernen.
Die Organisation im Studium ist teilweise mühsam. Der Studiengang wird groß als "Familienfreundlich" angepriesen, erfüllt dieses Kriterium allerdings keinesfalls! Zusätzlich sind einige Dozenten und das Departement oft nicht gut zu erreichen und wirken schlecht vernetzt.
Die Qualität der Vorlesungen schwankt bekanntlich mit den Dozenten. Es gibt viele, von denen ich hellauf begeistert bin und deren Vorlesungen und Seminare ich gespannt und neugierig verfolge. Einige regen aber auch eher zum Einschlafen an, was ich aber für normal halte. Den Großteil würde ich aber als Überdurchschnittlich bezeichnen.

Vielseitiger Studiengang mit zahlreichen Berufsmöglichkeiten

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.3

Der Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit bietet spannende Lehrinhalte mit viel Praxisbezug. Durch die parell zu den Lehrveranstaltungen laufenden Praktika kann man das neu gelernte Wissen direkt umsetzen. Die Organisation an der Hochschule ist sehr gut, sodass man sich nie alleine gelassen fühlt.

7 Semester - knapp 2500€ Beitragsgebühren für...?

Bildung und Erziehung in der Kindheit

1.8

...Ja wofür eigentlich?
So bitter es auch klingt: Ich habe jetzt am Ende meines Studiums nicht das Gefühl im Bezug auf Kinder wesentlich mehr zu wissen, als ich es vor meinem Studium tat.
Inhalte größtenteils langweilig, geringe Wahlmöglichkeiten in zB WP-Modulen. Spezialisierung in eine (Fach-)Richtung praktisch nicht möglich.

Würde das niemandem weiterempfehlen.

Gerade in den höheren Semestern sehr spannend

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.7

Mir gefiel der Studiengang von Anfang an sehr, wobei die ersten beiden Semester sehr theorielastig sind und noch wenig mit den Hauptthesen zu tun haben, ab den 3. Semester verändert sich das sehr. Es gibt sehr viele Seminare in denen sich alles um die Praxis dreht. Man lernt wie man in bestimmen Situationen Eltern, Kindern und Fachkräften begegnet. Wie man sich selbst reflektiert und mit schwierigen Situationen oder Personen umzugehen hat. Die Inhalte sind sehr breit gefasst und man fühlt sich vor allem ab den 4. Semester super vorbeigeht für den Job ! Wenn ihr euch für Kinder und deren Familien, aber auch für Problembereiche, Förderung und Entwicklung interessiert und nach einem Studiuengang sucht, der viel Praxis beinhaltet, seit ihr hier genau richtig!!!

Guter Praxisbezug

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.3

Ich habe mich für den Studiengang entschieden, weil er die Möglichkeit bietet durch 6 Pflichtpraktika die verschiedensten Einrichtungen im sozialen Bereich kennen zu lernen. Zudem erfolgt eine gute Praxisbegleitung durch die Dozenten und ein dazugehöriges Theorie-Praxis-Seminar. Es besteht viel Chance zum Austausch untereinander und auch der Großteil der Dozenten kommt aus der Praxis.

Vielseitiges Studium

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.2

Umfangreiches Studium mit viel Abwechslung. Viele Hilfsbereite und nette Dozenten, man muss sich jedoch an ganz viele unterschiedliche Art und weisen des lehrenden einlassen und ständig anpassen. Gute Vorbereitung auf Klausuren. Verblockte und wöchentliche Seminare. Das heißt man muss auch teilweise einen Samstag oder Sonntag für die Uni opfern. :)

Gut gedacht, schlecht gemacht

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.5

Das Konzept des Studiengangs ist nach wie vor toll. Auf dem Papier kriegt man alles mit, was man für ein späteres Berufsleben in Kita, Schule, Amt und Co. braucht. Nachdem ich nun das Studium beendet habe, kann ich sagen, dass definitiv mehr als fünf Seminare die pure Zeitverschwendung waren. Didaktik, Children's Books, Einführung in die Kompetenzentwicklung sind nur drei der Beispiele von Seminaren, in denen gar keine Inhalte vermittelt wurden und es auch keinen Denk- oder Rechercheanreiz ga...Erfahrungsbericht weiterlesen

Für alle angehenden Kinderversteher*innen

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.2

Ich habe mit großer Freude Bildung und Erziehung in der Kindheit an der HAW studiert. Insgesamt wird man sehr gut für die Arbeit in unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, Beratung und Forschung vorbereitet. Kindheitspädagog*innen werden immer mehr gebraucht und sind tätig in verschiedensten Feldern.
Das Studium bietet einem die Möglichkeit, sich auf seinen Bereich zu spezialisieren und Expert*in darin zu werden.
Dazu ist die Atmosphäre sehr empathisch und persönlich. Absolut empfehlenswert!

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 19
  • 5
  • 1
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 37 Bewertungen fließen 21 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter