Studiengangdetails

Das Studium "Architektur" an der staatlichen "Hochschule Kaiserslautern" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Kaiserslautern. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 43 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.2 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 224 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kaiserslautern
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kaiserslautern

Letzte Bewertungen

2.3
Tessa , 19.09.2019 - Architektur
4.0
Yvonne , 12.04.2019 - Architektur
3.8
Max , 07.11.2018 - Architektur

Allgemeines zum Studiengang

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

Architektur studieren

Alternative Studiengänge

Architektur
Master of Arts
UdK - Uni der Künste Berlin
Architektur
Master of Science
HCU - HafenCity Universität Hamburg
Architektur: Projektentwicklung
Master of Science
Hochschule Bochum
Architektur
Bachelor of Science
Uni Weimar
Infoprofil
Architektur
Master of Science
TU Braunschweig

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Wer braucht schon Schlaf...oder ein Leben?

Architektur

2.3

Die Dozenten vermitteln das Gefühl, dass man sich mit der Wahl für die Architektur auch gleichzetig von jeglichen Glücksgefühlen verabschiedet. Wer Architektur studiert, wird nicht mehr wissen, was Schlaf ist. Das ganze Dasein wird sich plötzlich um Kleber, Cutter, Finnpappen und hohe Einkaufsrechnungen drehen.

Sehr abwechslungsreich und sehr interessant

Architektur

4.0

Es ist sehr abwechslungsreich und super interessant. Es werden verschiedene Gebiete der Architektur miteinander verknüpft und es macht viel Spaß. Dennoch muss man viel zeichnen und viele Modelle bauen. Jedoch ist es sehr praxisbezogen was sehr hilfreich ist. Somit wendet man das aus der Vorlesung direkt in der Praxis an.

Fühle mich hier wohl

Architektur

3.8

Super Hochschule mit gutem Ruf, nicht viele Studenten daher sehr persönlich. Intensives Lernen von guten Professoren.
Praxisnahe Vorlesungen und Übungen die einen verstehen lassen worum es geht. Ausstattung könnte besser sein, gibt aber alles was man braucht.

Anstrengend, aber lehrreich!

Architektur

3.3

Für das Architekturstudium brauch man definitiv eine Leidenschaft, um das ganze auch wirklich durchziehen zu wollen. Die Anforderungen sind nicht ohne und man muss in einem Semester eine Menge abliefern. Dazu gehören neben den Klausuren, auch Hausarbeiten, Präsentationen und vorallem das Erstellen von Plänen und Modellen, was sehr zeitaufwendig ist.
Sofern man sich zeitlich gut einteilen kann und ein gewisses Eigenmanagement beherrscht, kann man das Studium bewältigen und nebenbei noch die Vorzüge des Studentenleben geniessen.
Neben lehrreichen und interessanten Vorlesungen, liegt der Schwerpunkt aber eher auf den Korrekturen der eigens erstellten Entwürfe und auf diversen Zwischen- und Endpräsentationen. Man sollte also auch nicht redescheu und schüchtern sein ;)

Viel Arbeit, trotzdem viel Spaß

Architektur

2.7

Die Dozenten sind größtenteils nett und fair, die Lehrveranstaltungen teilweise überfüllt, teilweise zu leer. Die Räumlichkeiten sind viel zu klein und sehr veraltet. Die Studenten sind aber alle sehr lieb, auch die älteren und man hilft sich gegenseitig aus, wenn mal Not am Mann ist. Das Semester ist eigentlich immer viel zu vollgestopft und oft ist es nicht möglich alle Anforderungen zu erfüllen (Wahlpflichtfächer, die schon voll sind oder Exkursionen, die zu teuer und schon ausgebucht sind). Trotzdem macht mir das Studium an sich sehr viel Spaß und man muss viel im Team arbeiten, was die sozialen Kontakte fördert und ausbaut.

Viel Stress, der sich lohnt

Architektur

3.7

Das Privatleben wird stark beeinflusst durch das Studium, da Projekte sehr zeitaufwendig sind und man dadurch weniger Freizeit hat und sich ab und an mal Nächte um die Ohren schlagen muss. Dafür ist es aber ein wunderbares Gefühl sein fertiges Projekt zu sehen und dem Traumberuf ein Stück näher zu sein. 

Bewertung allgemein

Architektur

3.3

Man hat während dem Semester kaum Freizeit und eigentlich lebt man komplett für die Uni. Man wird jedoch auch belohnt. Vorteil der Hochschule ist das sich fast alle persönlich kennen und man sich im großen und ganzen untereinander kennt. Also im Grunde kann ich es weiterempfehlen aber man muss mit hohen Kosten rechnen.... Gerade für die Baukonstruktion, sowie zum Drucken der Pläne. 

Lehrreich - aber anstrengend

Architektur

2.7

Wer gut mit vielen verschiedenen Aufgabenbereichen, geballt in einem Semester, zurecht kommt, der liegt mit dem Architekturstudium genau richtig.
Architektur zu studieren bedeutet großen Druck auszuhalten. Durchzechte Nächte werden durcharbeitetende Nächte ersetzt.
Im Fokus stehen große Projekte und trockenes Lernen rückt in den Hintergrund. Der Nachteil an der kreativen Arbeit, am PC und beim Modellbau, ist, dass es auf Dauer sehr teuer werden kann. Materialkosten für die Modelle und wöchentliches Ausdrucken der großformatigen Pläne, schlägt immens auf den Geldbeutel.
Alles jedoch nicht so wild, weil man dafür sehr gut ausgebildet wird.
Viel Erfolg und viel Spaß!

Praxisbezogenes Studieren

Architektur

4.2

In meinem Studium habe ich gelernt selbstständig zu lernen und mich zu organisieren, dies habe ich bei meinen Projektvorbereitungen und Projekterarbeiten gesehen.
Ich finde Architektur an der Hochschule gut, wegen der Praxisbezogenheit,die ein großer Vorteil für das Arbeitsleben ist.

Würde ich nicht noch einmal machen

Architektur

2.4

Hab nach dem ersten Semester wieder aufgehört.
Viel zu kostspielig, da man ständig Modelle bauen muss und dafür viel Finnpappe, welche sehr teuer ist, verwendet werden muss.
Fande auch, dass der Umgang mit dem CAD Programm und das Technische Zeichnen nicht gut genug erklärt wurde.

Mir persönlich hat dieser Studiengang absolut keinen Spaß gemacht, weshalb ich nach dem ersten Semester wieder abgebrochen habe.
Architektur ist ein interessantes Thema, aber zum studieren ist es für mich nichts gewesen.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 20
  • 13
  • 1
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.1
  • Ausstattung
    2.6
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.2

Von den 43 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter