Soziologie
3 bis 12 Semester
Diplom, Master, Magister, Bachelor
Vollzeit, Teilzeit
2 Fachhochschulen, 37 Universitäten

Soziologie Studium

Das Soziologie Studium beschäftigt sich mit der Entstehung und Entwicklung sozialer Gebilde in unserer Gesellschaft. Soziologen hinterfragen zum Beispiel, wie sich familiäre Strukturen ändern, warum Männer mehr verdienen als Frauen und wie die Gesellschaft als Ganzes funktioniert. Dabei fließen auch Erkenntnisse aus anderen Gebieten mit ein, wie der Politikwissenschaft, den Wirtschaftswissenschaften oder der Psychologie.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Der Studiengang Soziologie bringt Dir die wissenschaftlichen Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens näher. Dabei beschäftigst Du Dich mit makro- und mikrosoziologischen Fragestellungen. Das heißt, Du betrachtest zum einem die gesamte Gesellschaft, zum anderen aber auch ihre kleinsten Teile bis hin zu Familien oder Ehen.

Mit empirischen Forschungsmethoden wie Interviews und Befragungen versuchst Du, Regelmäßigkeiten und Muster des menschlichen Zusammenlebens zu erkennen und zu erklären. Dabei vergleichst Du in vielen Soziologie Studiengängen verschiedene Länder und Kulturen miteinander. Module, die Dir im Verlauf des Studiums begegnen, sind:

  • Soziologische Theorie
  • Statistik
  • Sozialstrukturanalyse
  • Ungleichheitsforschung
  • Gesellschaftliche Transformationsprozesse

An den meisten Universitäten hast Du in späteren Semestern die Möglichkeit, Deine Interessen zu vertiefen. Je nach Ausrichtung besteht die Option, zwischen mehreren Schwerpunkten zu wählen, beispielsweise Arbeit und Wirtschaft, Geschlechterforschung, Migration oder Medien.

Abhängig von der Hochschule kannst Du Soziologie als 1-Fach-Studiengang belegen oder als 2-Fach-Kombination. In der ersten Variante erhältst Du umfassendes Soziologie-Wissen. Wenn Du zwei Fächer studierst, reduziert sich der Soziologie-Anteil, dafür hast Du nach dem Studium Expertenwissen in zwei Bereichen.

Top 5 Studiengänge

Soziologie
FAU - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Erlangen)
Bachelor of Arts
6 - 12 Semester
3.5
100%
Soziologie
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
93%
Soziologie
LMU - Uni München (München)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
90%
Soziologie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
92%
Soziologie
TU Darmstadt (Darmstadt)
Bachelor of Arts
6 - 12 Semester
3.6
91%

Ablauf & Abschluss

Das Soziologie Bachelor Studium gliedert sich in Einführungs- und Aufbaumodule. An den meisten Hochschulen beträgt die Regelstudienzeit 6 Semester. Während Du in Seminaren Präsentationen und Referate mit anderen Studierenden vorbereitest, verfasst Du in der vorlesungsfreien Zeit Hausarbeiten.

Häufig schreibt der Studienverlaufsplan ein mehrwöchiges Praktikum vor. Wenn Du ein Semester im Ausland verbringen möchtest, ist das an den meisten Universitäten dank zahlreicher Kooperationen problemlos möglich. Bei Fragen kannst Du Dich an die Studienberatung Deiner Hochschule wenden.

Sobald Du alle Veranstaltungen besucht und Du Deine Bachelorarbeit eingereicht sowie bestanden hast, verleiht Dir die Universität den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.). Mit dem Abschluss in der Tasche besteht die Option, ein Soziologie Master Studium zu beginnen. Dieses dauert in der Regel 4 Semester und endet mit dem akademischen Grad des Master of Arts (M.A.).

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Soziologie Bachelor Studium aufzunehmen, ist die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachgebundene Hochschulreife erforderlich. Auch beruflich Qualifizierten steht die Tür zum Studium offen. Dafür benötigst Du eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung.

Teilweise ist der Studiengang Soziologie zulassungsfrei. Nur wenige Hochschulen legen einen Numerus clausus (NC) für den Studiengang Soziologie fest. In diesem Fall musst Du vor allem eine bestimmte Abiturnote vorweisen können, damit Dich Deine Wunsch-Uni im kommenden Semester zulässt.

Mit einem abgeschlossenen Grundstudium erfüllst Du die Aufnahmebedingungen für ein anschließendes Soziologie Master Studium.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten erleichtern Dir den Start ins Soziologie Studium. Da der Studiengang sehr theoretisch ist, kommst Du nicht drum herum, viel zu lesen. Du solltest Dich auch von anspruchsvoller Lektüre nicht abschrecken lassen. Außerdem sind viele wissenschaftliche Texte in englischer Sprache verfasst. Gute Englischkenntnisse sind daher eine Voraussetzung für das Studium.

Wenn Dich gesellschaftliche Zusammenhänge schon in der Schule interessiert haben und Dich Fächer wie Politik, Geschichte und Sozialwissenschaften begeistern, triffst Du mit Soziologie wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf.

Bist Du allerdings eher praktisch veranlagt und kannst mit Büchern nicht so viel anfangen, passt ein anderer Studiengang vielleicht besser zu Dir.

  • Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Motivationsfähigkeit
    5/10
  • Kulturelles Interesse
    8/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    6/10

Verwechslungsgefahr: Soziologie und Soziale Arbeit

Obwohl es sich ähnlich anhört: Das Soziologie Studium bereitet Dich nicht auf eine Tätigkeit im Bereich Soziale Arbeit vor. Die beiden Studiengänge überschneiden sich zwar thematisch, sind aber ganz anders ausgelegt. Soziologie ist ein theoretischer Studiengang, der sich mit wissenschaftlichen Konzepten und Studien beschäftigt.

Soziale Arbeit dagegen macht Dich zwar auch fit, was die Theorie angeht. Hier lernst Du aber mehr praktische Inhalte und vor allem, wie Du das Erlernte anwendest. Falls Du von einer Tätigkeit im Bereich Soziale Arbeit träumst, ist Soziologie nicht die richtige Alternative für Dich.

Beruf, Karriere & Gehalt

Wenn Du Soziologie studieren möchtest, beschränkst Du Dich nicht auf einen bestimmten Beruf. Vielmehr erlangst Du im Bachelor Studium Kenntnisse und Fähigkeiten, die Du auf folgenden Gebieten anwenden kannst:

  • Markt- und Meinungsforschung
  • Kommunikations- und Werbeagentur
  • Öffentliche Verwaltung
  • Medien und Verlagshäuser
  • Politische Organisationen

Mit dem Master Abschluss qualifizierst Du Dich außerdem für eine Karriere an der Hochschule. Mit einer anschließenden Promotion kannst Du als wissenschaftlicher Mitarbeiter bereits erste Veranstaltungen gestalten und auf eine Laufbahn als Professor hinarbeiten.

Für welchen Weg Du Dich auch entscheidest, für Dein späteres Gehalt spielt Deine Berufserfahrung eine wichtige Rolle. Am besten absolvierst Du während des Studiums verschiedene Praktika oder verdienst Dir als Werkstudent nebenbei etwas dazu. Wenn Du beim Berufseinstieg schon Ahnung von der Materie hast, macht sich das auf dem Gehaltsscheck bemerkbar.

Als Volontär in einer PR-Agentur oder einer Redaktion kannst Du mit 1.300 € bis 1.800 € brutto im Monat rechnen. Als Berufseinsteiger in der Marktforschung oder im Marketing sehen die Aussichten etwas besser aus: Hier erwartet Dich ein monatliches Einkommen von etwa 2.500 € bis 2.800 € brutto. Mit einigen Jahren Berufserfahrung und wenn Du eine leitende Position inne hast, sind auch Monatsgehälter von 4.000 € bis 5.000 € möglich.

Wo kann ich Soziologie studieren?

Ein Soziologie Studium bieten fast ausschließlich staatliche Universitäten an. Dadurch ist der Studiengang bundesweit vertreten. Die Soziologie Studiengänge an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Bielefeld sind im Ranking besonders beliebt.

Für Weltenbummler ist der Studiengang Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-Essen genau das Richtige. Ein Jahr des Studiums findet im Ausland statt - in Ländern wie Japan, Finnland oder den USA.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.3
Sandra , 15.11.2017 - Soziologie
4.5
Sophie , 15.11.2017 - Soziologie
4.1
Jonathan , 15.11.2017 - Soziologie
4.4
Maria , 14.11.2017 - Soziologie
3.6
Manuel , 13.11.2017 - Soziologie
3.4
Alina , 05.11.2017 - Soziologie mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung
3.4
Neele , 05.11.2017 - Soziologie
3.8
Sarah , 04.11.2017 - Soziologie
3.4
Henrik , 04.11.2017 - Soziologie
3.6
Jessica , 04.11.2017 - Soziologie

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Soziologie wurden von 1146 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.5
Weiterempfehlung: 88%
Seite 1 von 8

73 Studiengänge

Soziologie
FAU - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Erlangen)
Bachelor of Arts
6 - 12 Semester
3.5
100%
Soziologie
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
93%
Soziologie
LMU - Uni München (München)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
90%
Soziologie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
92%
Soziologie
TU Darmstadt (Darmstadt)
Bachelor of Arts
6 - 12 Semester
3.6
91%
Soziologie
Uni Mainz (Mainz)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
91%
Soziologie
Uni Duisburg-Essen (Duisburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
91%
Soziologie
Uni Wuppertal (Wuppertal)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.5
91%
Soziologie
Uni Mannheim (Mannheim)
Bachelor of Arts
8 Semester
3.8
85%
Soziologie
Uni Jena (Jena)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
84%

Standorte & Hochschulen

Ein Soziologie Studium bieten fast ausschließlich staatliche Universitäten an. Dadurch ist der Studiengang bundesweit vertreten. Die Soziologie Studiengänge an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Bielefeld sind im Ranking besonders beliebt.

Für Weltenbummler ist der Studiengang Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-Essen genau das Richtige. Ein Jahr des Studiums findet im Ausland statt - in Ländern wie Japan, Finnland oder den USA.