Studiengangdetails

Das Studium "Soziologie" an der staatlichen "Uni Göttingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Göttingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 46 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1401 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Organisation und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Göttingen
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Göttingen

Letzte Bewertungen

3.2
Laura , 29.09.2019 - Soziologie
3.8
Jana , 19.09.2019 - Soziologie
2.8
Jasper , 29.07.2019 - Soziologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Soziologie Studium beschäftigt sich mit der Entstehung und Entwicklung sozialer Gebilde in unserer Gesellschaft. Soziologen hinterfragen zum Beispiel, wie sich familiäre Strukturen ändern, warum Männer mehr verdienen als Frauen und wie die Gesellschaft als Ganzes funktioniert. Dabei fließen auch Erkenntnisse aus anderen Gebieten mit ein, wie der Politikwissenschaft, den Wirtschaftswissenschaften oder der Psychologie.

Soziologie studieren

Alternative Studiengänge

Soziologie
Bachelor of Arts
Uni Bielefeld
Soziologie
Bachelor of Arts
TU Chemnitz
Soziologie
Bachelor of Arts
Uni Frankfurt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Allgemeinbildung

Soziologie

3.2

Mir Soziologie kann man vieles machen und man lernt auf jeden Fall für sein Leben. Somit lohnt sich das Studium sowohl für den Beruf, aber vor allem auch für die Persönlichkeit und das alltägliche Verständnis. Ich werde voraussichtlich im Beruf einen anderen weg einschlagen, doch würde ich es nicht bereuen, diesen Studiengang gewählt zu haben.

Besonders mit interessanten Inhalten

Soziologie

3.8

Der Studiengang ist einmalig in Deutschland, weil man hier Soziologie als Monobachelor studieren kann. Auch die Nebenfächer sind sehr vielfältig und reichen von Politik bis zu Geschlechterforschung. Die bibs sind super! Die DozentInnen sind meistens kompetent. Allerdings kennen sie sich in den Vorlesungen nie mit der Technik aus und sie ziemlich unorganisiert.

Interessantes Fach

Soziologie

2.8

Bei Soziologie als Nebenfach kann ich selber noch nicht eindeutig sagen was ich davon halte, ob das Fach gerade mein Interesse weckt hängt stark vom Thema ab. Meiner Meinung nach stärker als in anderen Studienfächern. Die Dozenten sind nicht mein Fall, trotzdem bringen sie den Stoff so rüber das man im Thema gut mitkommt.

Erstsemester

Soziologie

4.0

In meinem bisherigen Erstsemester Soziologiestudiengang, habe ich schon einiges mitbekommen. Zum einen ist die Auswahl an Themengebieten sehr groß und die Dozenten sind sehr kompetent. Zum anderen, ist die Auswahl zwischen Arbeitssoziologie und Forschungssoziologie gegeben.

Spannende Inhalte, Mittelmäßige Ausstattung

Soziologie

3.2

Soziologie ist an und für sich ein spannendes Fach. Meiner Erfahrung nach jedoch, ist die Ausstattung der Universität zum einen und die Organisation zum anderen eher mittelmäßig. Es gibt viel Bedarf Hilfsmittel auszubauen (wie z.b. Aufzeichnungen der Vorlesungen, zur Verfügung stellen aller Materialien bei Stud.ip,...) oder die Organisation der Veranstaltungen untereinenader ist manchmal auch schwierig, da sie sich nicht selten überschneiden. Manche Dozenten sind „meh“ und andere wiederum „yeah“, aber das ist wohl überall so. Außerdem gibt es viel Aufklärungsbedarf zu den Strukturen an der Uni und den Rechten von Studenten. Ich habe viele Dinge, die für mich hilfreich gewesen wären, erst nach zig Semestern zufällig rausgefunden.

Tolles Studium

Soziologie

3.3

Es wird einem sehr viel Freiraum und Möglichkeiten gegeben viele verschiedene Veranstaltungen zu wählen, für die man sich interessiert. Manche Dozenten/innen könnten gerne ihre Folien reduzieren, aber sonst fühlt man sich sehr schnell wohl und angekommen.

Modernes und gleichzeitig zeitloses Thema

Soziologie

3.8

Ich habe zwar gerade erst begonnen aber in den ersten Wochen habe ich direkt gemerkt, dass dies das richtige Studium für mich ist. Man lernt kritisches und großräumiges Denken, gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und zu analysieren. Dazu noch wie man diese erforscht und auswertet.

Ein sehr interessanter Studiengang

Soziologie

3.5

Mir gefällt der Studiengang sehr und man hat die Möglichkeit seine Allgemeinbildung zu verbessern. Außerdem merkt man in diesem Studiengang sehr, wie sich die Leute charakterlich weiterentwickeln und ihre Lebensweisen und Leidenschaften zu ihrem Beruf machen. Auf der anderen Seite hat man bei diesem Studiengang das Problem, dass man nicht genau weiß, was man später damit wird. Das heißt, dass wir zwar eine große Auswahl haben aber auch sehr unsicher damit sind, was die Zukunft bringt.

Etwas eintönig

Soziologie

3.5

In der Soziologie kommt es in den unterschiedlichen Lehrveranstaltungen immer wieder zu Wiederholung einiger Theorien. Hier wäre eine bessere Absprache sinnvoll, damit die Inhalte in den Pflichtveranstaltungen nicht immer wieder ähnlich oder ganz gleich sind. 

Statistik ist ziemlich schwierig

Soziologie

2.8

Im Soziologiestudium hatte ich oft das Gefühl, dass in verschiedenen Seminaren die gleichen Inhalte vermittelt werden. Alles klingt irgendwie gleich. Die Dozenten sind unterschiedlich. Irgendwann weiß man, welcher Dozent wie ist. Noten unterscheiden sich genau so wie Inhalte und Anforderungen der Seminare je nach Dozent, auch wenn es das selbe Modul ist. Für die einzelnen Veranstaltungen bekommt man viele Credits, allerdings sind diese auch anspruchsvoll. Es ist viel zu lernen. Der absolute Knaller ist Statistik. Da habe ich Nachhilfe gebraucht.

  • 2
  • 15
  • 26
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 46 Bewertungen fließen 28 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter