Studiengangdetails

Das Studium "Philosophie" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.3 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1262 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

4.2
Johanna , 03.10.2019 - Philosophie
4.3
Denise , 30.09.2019 - Philosophie
5.0
Jasmin , 22.09.2019 - Philosophie

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Philosophie studieren möchtest, befasst Du Dich mit den großen Fragen der Menschheit. Philosophen ergründen die Grundlage des menschlichen Denkens und Handelns. Sie lesen Standardwerke genauso wie moderne Manifeste über aktuelle Themen. Philosophie Studierende eignen sich Wissen an und diskutieren in Seminaren, um die Basis der menschlichen Gesellschaft auszuloten.

Philosophie studieren

Alternative Studiengänge

Philosophie Lehramt
Master of Education
Uni Kiel
Philosophie
Bachelor of Arts
Uni Köln
Philosophie/ Ethik Lehramt
Master of Education
Uni Konstanz
Philosophie / Ethik Lehramt
Staatsexamen
Uni Stuttgart
Philosophie Lehramt
Bachelor of Arts
Ruhr Uni Bochum

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Reiche Auswahl, viel Freiheit

Philosophie

4.2

Philosophie entspricht ziemlich genau dem, was man sich unter diesem Studiengang vorstellt. Die Dozenten sind wirklich tief in der Materie und brennen sehr für ihre Schwerpunkte. Dementsprechend viel Wahlmöglichkeiten werden angeboten und dementsprechend viel kann man mitnehmen.
Allerdings sind grade die spannenden Seminare meist sehr sehr voll und es ist kaum möglich wirklich ins Gespräch zu kommen und dass jeder dozent ein wenig seine eigenen Regeln macht trägt nicht wirklich dazu bei, dass man sich gut auf die Prüfungen vorbereitet fühlt.

Studium fürs Leben

Philosophie

4.3

Sehr gute Studieninhalte, super Dozenten, die fair, kompetent und menschlich sind. Ein Studium, das einen im Leben entscheidend voran bringt. Die beruflichen Perspektiven sind etwas verschwommen, das ist ein Nachteil. Jedoch wird auch in dieser Hinsicht Beratung und Hilfe angeboten.

Philo an der FU - beste Uni!

Philosophie

5.0

Ein Philosophie-Studium am der FU kann ich jedem empfehlen, egal ob ihr in der Schule Philo hattetider nicht! - Ich hatte es, wie viele andere, zwar nicht aber wurde in meinem ersten Studienjahr suuuuper eingeführt und auf einen ähnlich guten Stand wie die anderen gebracht. Man beschäftigt sich mit Philosophen aus allen Jahrtausenden und Ländern der Welt und erhält somit einen wahnsinnig tollen Rundumblick in der Philosophie. Die Seminare sind alle suuuuper interessant - aber selbst wenn eines das mal leider doch nicht ist - hat man die Möglichkeit nach eigenem Interesse in einen anderen Kurs zu wechseln. Nur zu empfehlen! :) - Jasmin

Schwer greifbar

Philosophie

2.8

Die Inhalte sind für mich oft schwer greifbar, da sehr viel abstraktes denken gefordert wird. Aus einem Seminar geht man oft ohne brauchbare Notizen raus, was für mich persönlich kritisch ist. Die Vorlesungen sind interessant, trotzdem scheint man dort in einer anderen welt zu sein

Wo ist die Ethik

Philosophie

4.5

Für Lehramt studiert man Philsophie/Ethik. Im Studium lerne ich aber nur über die Philosophie. Das Studium ist zu sehr auf die Philosophie bezogen, viel zu wenig auf mein Lehramt und schon gar nicht auf Ethik. Ich weis prinzipiell überhaupt nicht was ich später unterrichten werde.

Schönes Lehrgebäude

Philosophie

3.5

Das philosophische Institut ist romantisch, naturnahe und ein perfekter Ort zum lernen. Die Studieninhalte sind gut, werden jedoch völlig durcheinander unterrichtet, weshalb man schnell durcheinander kommt. Die Dozenten sind sehr kompetetent, aber das Campusleben ist umständlich.

Richtiges Formulieren von Prämissen und Konklusion

Philosophie

5.0

Bisher lernte ich das richtige Argumentieren und das verstehen von komplizierten Texten mithilfe von selbst eingeteilten Prämissen, die letztendlich zu einer Konklusion führen. Ich lernte verschiedene Arten von Argumenten und das eigene Formulieren von Argumenten.

Bereichernd

Philosophie

3.7

Breit gefächerte Möglichkeit, sich mit dem menschlichen Leben, Denken und Erfahren auseinandersetzen. Wer nicht nur an der Oberfläche der bürgerlichen Gesellschaft kratzen, sondern sie durchdringen, sezieren und verstehen will, ist mir diesem Studium gut beraten.

Das Denken über das Denken

Philosophie

4.5

Philosophie ist ein riesiger Fachbereich mit vielen Zielen und Inhalten. Das wichtigste aber, was ich lernen durfte war, wie ich anfange zu denken. Wichtiger noch, wie ich das Gedachte hinterfrage. Somit lerne ich vor allem, meine Standpunkte und Meinungen zu hinterfragen. Das ist eine wichtige Lektion, die die Dozenten gut vermitteln und darauf auch das Hauptaugenmerk legen.

Philosophisch

Philosophie

4.5

Was mir am Lehramts Studium auf Philosophie / Ethik so gefällt, ist dass es viele Gemeinsamkeiten mit dem Deutsch Studium hat. In beiden Fächern wird viel gelesen, geschrieben, interpretiert und analysiert. Ausserdem ist es für mich spannend zu sehen, ob Philosophie auch auf dauer eine Gute Wahl war.

  • 2
  • 9
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.7
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 14 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter