COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
IT-Sicherheit
24 Hochschulen
3 bis 9 Semester
Master, Diplom, Bachelor
Teilzeit, Vollzeit, Berufsbegleitend, Dual
15 Fachhochschulen, 8 Universitäten, 1 Akademie

IT-Sicherheit Studium

In den vergangenen Jahren haben immer neue Fälle von Datendiebstahl, Hacking und elektronischer Überwachung weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Sicherheit im Internet ist heute deshalb auch ein wichtigeres Thema denn je. Wenn Du Dich für Computer und Technik begeisterst und in einem interessanten Berufsfeld der Zukunft arbeiten möchtest, könnte das IT-Sicherheit Studium genau das Richtige für Dich sein.

Die FH Wedel empfiehlt

IT-Sicherheit (M.Sc.)

Du möchtest künftig Firmeninterna schützen? Unternehmen bei der Sicherung ihrer IT‑Infrastruktur zu unterstützen, klingt für Dich spannend? Wenn Du bereits einen Bachelor in Informatik oder einem ähnlichen Studiengang erworben hast, empfiehlt Dir die FH Wedel ihren Master Studiengang IT‑Sicherheit (M.Sc.).

In 3 Semestern erwirbst Du nicht nur die Fähigkeit, geschützte IT-Systeme zu entwickeln und zu betreiben, sondern auch konkrete Schwachstellen in Produkten aufzuspüren und durch gezielte Sicherheitsmaßnahmen zu beheben. Auf Deinem Lehrplan stehen dazu besonders Kryptographie sowie Web-, Applikations- und Netzwerksicherheit. Zugleich verbesserst Du Deine Soft Skills im Bereich Projekt- und Zeitmanagement, um Dich auf zukünftige Führungsaufgaben vorzubereiten.

Dabei lernst Du in einem persönlichen Umfeld im ständigen Austausch mit Deinen Dozenten. So kannst Du Dich mit einem Master in IT-Sicherheit zu einem Experten in der IT-Branche qualifizieren.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Zu Beginn Deines IT-Sicherheit Studiums eignest Du Dir die Grundlagen der Informatik und Informationstechnik, der Kryptographie sowie der Elektronik und Elektrotechnik an. Du vertiefst und erweiterst Deine Kenntnisse in Mathematik mit Bezug zur IT-Sicherheit und beschäftigst Dich mit Digitaltechnik, Betriebssystem- und Netzsicherheit. Du lernst unterschiedliche Betriebssysteme kennen und erwirbst wichtige Kenntnisse im Bereich der Computerarchitektur.

Im weiteren Studienverlauf stehen dann beispielsweise Fächer wie sichere Hardware und Hackertechniken auf Deinem Stundenplan. Zudem kannst Du Dein Fachwissen durch Veranstaltungen aus anderen Disziplinen, wie Betriebswirtschaftslehre oder Rechtswissenschaften, ergänzen und erweitern. Bei den meisten IT-Sicherheit Studiengängen sind auch obligatorische Praktika und Praxisphasen in den Lehrplan integriert.

Das Bachelor Studium in IT-Sicherheit dauert je nach Hochschule sechs bis acht Semester. Anschließend kannst Du Dich in einem zwei bis vier Semester dauernden IT-Sicherheit Master Studium spezialisieren und insbesondere Dein Fachwissen vertiefen.

Top 5 Studiengänge

Internet-Sicherheit
WH - Westfälische Hochschule (Gelsenkirchen)
Master of Science
4 - 6 Semester
4.9
100%
Infoprofil
IT-Sicherheit / Informationstechnik
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
90%
IT-Sicherheitsmanagement
Hochschule Aalen (Aalen)
Master of Science
5 - 6 Semester
4.8
100%
IT-Sicherheit / Netze und Systeme
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Master of Science
4 Semester
4.6
100%
IT-Security
Hochschule Albstadt-Sigmaringen (Albstadt)
Bachelor of Science
7 Semester
4.4
100%

Fernstudium als Alternative?

IUBH Fernstudium
Computer Science in Cyber Security (M.Sc.)

Du hast bereits fundierte Informatik-Kenntnisse und möchtest Dich nun zum Experten für Cyber Security weiterbilden? Dann passt der Master-Fernstudiengang Computer Science in Cyber Security (M.Sc.) der IUBH Internationalen Hochschule perfekt zu Dir. Diesen absolvierst Du in 2 Semestern bequem von zu Hause aus.

Mithilfe von Studienskripten lernst Du zu Deinen Wunschzeiten, wie Du die Sicherheit von IT-Systemen verbesserst und entsprechende Maßnahmen in Entwicklungsprojekten umsetzt. Dabei stehen Datenschutz und Kryptologie ebenso auf Deinem Lehrplan wie Blockchains und Quantencomputing.

Dein Fernstudium an der IUBH absolvierst Du 100 % online über den institutseigenen Online-Campus, der neben Deinen Studienunterlagen auch Lernvideos, Online-Tutorien und viele weitere Hilfsmittel für Dich bereithält. Über verschiedene Foren knüpfst Du außerdem Kontakt zu Kommilitonen und tauschst Dich aus.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

In der Regel benötigst Du für die Zulassung zum IT-Sicherheit Studium das Abitur, Fachabitur oder die Fachhochschulreife. Zum Teil erheben die Hochschulen zudem einen Numerus clausus. Schulfächer, die Du gut beherrschen solltest, sind vor allem:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie

Außerdem sind gute Englischkenntnisse obligatorisch, da der Großteil der Fachliteratur zur IT-Sicherheit in englischer Sprache vorliegt.

Persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten, die Du darüber hinaus mitbringen solltest, sind Verständnis für Naturwissenschaften und Interesse an der Lösung komplexer technischer Probleme. Logisches Denken, Kreativität, Geduld und eine hohe Frustrationstoleranz sind darüber hinaus gefragte Eigenschaften.

  • Motivationsfähigkeit
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10
  • Abstraktes Denken
    7/10
  • Technikverständnis
    10/10
  • Kreativität
    8/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Absolventen eines IT-Sicherheit Studiums stehen viele Berufswege offen. Du kannst beispielsweise als Ingenieur sowie System- beziehungsweise Softwareentwickler oder im Bereich des Security-Engineering arbeiten. Insbesondere die stark expandierende IT-Beratungsbranche sucht nach qualifizierten Sicherheitsexperten wie Dir. Auch eine Karriere als Datenschutzbeauftragter steht Dir mit dem Abschluss offen. Falls Dein Interessenschwerpunkt in der Forschung liegt, kannst Du aber auch an einer Universität oder an einer außeruniversitären Forschungseinrichtung wie etwa den Max-Planck-Instituten oder den Fraunhofer-Instituten wissenschaftlich arbeiten und forschen.

Das Gehalt, mit dem Du nach Deinem Studium rechnen kannst, variiert je nach Position, Branche, Region und Berufserfahrung. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt mit einem Bachelor Abschluss liegt bei 2.700 € brutto im Monat. Master Absolventen starten im Durchschnitt mit 3.750 € brutto monatlich ins Berufsleben.

Standorte & Hochschulen

Ein IT-Sicherheit Studium bieten in Deutschland nur wenige Hochschulen an. Die Ruhr-Universität Bochum hat sowohl ein Bachelor als auch ein Master Studium im Programm. An der Hochschule Aalen und der Hochschule Mittweida kannst Du IT-Sicherheit als Bachelor Studium aufnehmen, während die TU Darmstadt einen Master Studiengang IT Security im Angebot hat. Außerdem gibt es an der Hochschule Offenburg den siebensemestrigen Bachelor Studiengang Unternehmens- und IT-Sicherheit.

Aktuelle Bewertungen

4.0
Naska , 03.05.2020 - Cybersicherheit
3.7
Lätizia , 09.04.2020 - Cybercrime/Cybersecurity
3.8
Alina , 01.04.2020 - IT-Sicherheit
4.2
Christopher , 25.03.2020 - IT-Sicherheit / Informationstechnik
4.0
Max , 04.03.2020 - IT-Sicherheit und Mobile Systeme
4.7
Felix , 10.02.2020 - IT-Sicherheit / Netze und Systeme
4.0
Andreas , 09.02.2020 - IT-Sicherheit
3.2
Michael , 04.02.2020 - Informatik / IT-Sicherheit
4.0
Arjun , 03.02.2020 - IT-Sicherheit / Informationstechnik
2.0
gustaf , 18.11.2019 - IT-Sicherheit und Mobile Systeme

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung IT-Sicherheit wurden von 56 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
4.0
Weiterempfehlung: 87%