Studiengangdetails

Das Studium "Biologie" an der staatlichen "Uni Leipzig" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Leipzig. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 12 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 1449 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Leipzig

Letzte Bewertungen

4.2
Diana , 16.04.2019 - Biologie
3.8
Kristin , 04.03.2018 - Biologie
3.0
Tina , 18.11.2017 - Biologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Biologie Studium gehört zu den beliebtesten naturwissenschaftlichen Studienfächern deutscher Studenten. Die Biowissenschaften befassen sich mit dem Leben auf der Erde: von der Pflanzenzelle über den Pottwal bis hin zu komplexen Ökosystemen. Die Biologie erforscht den Aufbau der Natur und liefert Erkenntnisse über das Leben. Während Deines Studiums experimentierst Du in Labors, Du nimmst an Vorlesungen und Übungen teil und trägst Deine Ergebnisse in wissenschaftlichen Abhandlungen zusammen.

Biologie studieren

Alternative Studiengänge

Biologie
Master of Science
Uni Hamburg
Biologie Lehramt
Bachelor of Science
FU Berlin
Biologie Lehramt
Staatsexamen
Uni Regensburg
Biologie
Master of Science
Uni Kassel
Biologie Lehramt
Bachelor of Science
Uni Bayreuth

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gutes Biostudium

Biologie

4.2

Die Kurse in Leipzig sind zeitlich gut abgestimmt. Hier und da gibt es ein paar kleine Organisationspannen, aber im großen und ganzen ist das Studium gut.
In den Wahlfächern gibt es auch für jeden Geschmack etwas. Hier muss nur drauf geachtet werden, dass nicht immer genügend Plätze vorhanden sind.

Interessanter Studiengang

Biologie

3.8

Im Master hat man fast nur noch Wahlpflichtmodule zu belegen. Die kann man je nach Schwerpunkt wählen. Daher kann jeder das belegen, was für ihn am interessantesten ist. Allerdings sind nicht alle Wahlkombinationen gut abgestimmt. So überschneiden sich Sachen teilweise.

Vielseitig

Biologie

3.0

Vielseitiger Studiengang mit tollen Möglichkeiten! Man kann im Bachelorstudiengang noch herausfinden, was einen interessiert und dies dann im Master vertiefen. Die Organisation könnte besser sein, dafür sind Professoren und Dozenten größtenteils sehr kompetent und nett!

Masterstudium mit bestmöglicher Praxis

Biologie

4.0

Leider gibt es nur wenige Vertiefungsmöglichkeiten beim Masterstudium Biologie. Bei einigen Vertiefungen gibt es zudem Probleme passende Module zu bekommen, also zu diesen zugelassen zu werden.
Hat man aber alle passenden Module, so wird man ausführlich in den Vorlesungen informiert, bekommt fast alle Skripte ausgehändigt und wird in der Praxis intensiv bei Blockpraktika geschult.

Es kommt auf den Schwerpunkt an

Biologie

4.3

Ich habe mit meinem Schwerpunkt "Zellbiologie und Genetik" sehr viel Glück, da ich mehr Freiheiten bei der Wahl der Module hatte, die ich gern möchte. In anderen Schwerpunkten sieht das anders aus, sehr eingeschränkt mit wenig Wahlmöglichkeiten. Die Dozenten, die ich hatte und aus den Instituten Biochemie und Biologie stammen, sind sehr versiert, modern ausgestattet und KEINE Fachidioten. Die Lehrinhalte sind immer auf dem neuesten Stand und sie scheuen sich nicht manches nochmal zu erklären. Die Praktika sind manchmal etwas langwierig und die "Antestate" übertrieben, aber sie geben einen guten Einblick ins alltägliche Laborleben.

Master Biologie -Schwerpunkt Neurobiologie

Biologie

4.0

Ich habe im Oktober mit dem Master in Neurobiologie angefangen. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Die Professoren sind sehr nett und größtenteils sehr motiviert. Die Lehrveranstanltungen sind infornativ und interessant gestaltet. Auch die Praktika sind gut strukturiert und man lernt sehr viel. Schön ist, dass man zu Beginn des Biologiemasters schon einen von 5 Schwerpunkten wählen kann und auch innerhalb dieser viele Wahlmöglichkeiten hat. Die Uni an sich ist sehr modern ausgestattet und auch die Kommilitonen sind alle sehr nett und man kann mit den meisten gut zusammen arbeiten.

Zuckerbrot ist alles, meine Freunde!

Biologie

3.3

Das Studium ist super anstrengend und erfordert viel Selbstdisziplin.
Es handelt sich oft um Bullimie lernen, bei dem man sehr viele Sachen in kurzer Zeit in den Kopf drischt und dann auf das Blatt erbricht.
Aber wer eine Begabung dafür hat, dem wird das einfacher fallen als mir.
Selbst Organisation ist das A und O da man von den Dozenten wenig Organisation erwarten kann. Viele möchten gern mehr tun, haben aber keine Kapazizäten bei so vielen Studenten.
Deshalb empfehle ich jedem zu den Vorlseungen zu gehen, auch wenn sie anstrengend sind und sie zeitnah immer wieder anzusehen und SOFORT zu fragen wenn man was nicht verstanden hat.
Ansonsten gilt - fähige Laborpartner und andere Mitstudenten sind überlebenswichtig!

Ordentliche Uni

Biologie

Bericht archiviert

Die Vorlesungen und Praktika sind sinnvoll angeordnet und die meisten Dozenten strukturiert und informiert. Die Organisation ist jedoch etwas schwierig. Die Kommunikation zwischen der Universität und den Studenten ist dürftig und der Internetauftritt ist katastrophal.

Kaum Lernen, schnell entscheiden

Biologie

Bericht archiviert

Der Master ist in verschiedene Schwerpunkte geteilt, jedoch haben dann die wählbaren Module selten etwas mit dem gewählten Schwerpunkt zu tun. Man hat nur 6 Module, nach denen man nicht viel schlauer ist, und muss dann wissen, was man in seiner Master Arbeit machen will; denn das im dritten Semester fällige Laborpraktikum sollte am besten schon dort gemacht werden, wo man seinen Master machen möchte.

Gutes Biologiestudium

Biologie

Bericht archiviert

Viele Veranstaltungen sind dem akademischen Standard entsprechend. Die Dozenten haben auf ihrem jeweiligen Fachgebiet ein sehr gutes Fachwissen, welches auch sehr gut rüberkommt. Teilweise sind manche Veranstaltungen etwas chaotisch organisiert. Die Plätze werden duch die Bewerbung limitiert, aber in den Veranstaltungen stehen den angenommenen Studenten dann ausreichend Plätze zur Verfügung. Die modernsten Analysemethoden werden mit verwendet sofern sie vorhanden sind.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 12 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter