COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Archäologie" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 18 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 3075 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
72% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
72%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

3.3
Heidi , 15.04.2020 - Archäologie
4.3
Alexandra , 17.03.2020 - Archäologie
3.7
Concetta , 21.02.2020 - Archäologie

Allgemeines zum Studiengang

Im Archäologie Studium untersuchst Du Ausgrabungsfunde und analysierst die materiellen Hinterlassenschaften der alten Welt. Dich interessiert brennend, wie das Leben der Menschen in vormodernen Gesellschaften aussah? Du fragst Dich, wie sich die Kultur prähistorischer und antiker Zivilisationen entwickelt hat? Dann liegst Du mit Archäologie genau richtig.

Archäologie studieren

Alternative Studiengänge

Industriearchäologie
Bachelor of Science
TU Bergakademie Freiberg
Archäometrie
Bachelor of Arts
Uni Frankfurt
Klassische Archäologie
Master of Arts
Uni Jena
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie
Master of Arts
LMU - Uni München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Klassenraumatmosphäre

Archäologie

3.3

Schöner Studiengang, der an der Uni Köln durch unnötig schwere Basismodule, selbst die wenigen die den Studiengang machen möchten, verzweifeln lassen.
Beamer funktionieren ein Semester lang nicht und aufgrund von zu wenig Räumen war ein Wechsel ebenfalls nicht möglich.
Dozenten an sich fachlich kompetetent, jedoch wenig kollant was beispielsweise die Online-Freigabe ihrer Vorlesungen angeht.
Mit mehr Vertrauen und einem netteren Verhältnis zu seinen Studierenden könnte man ein angenehmeres Arbeitsumfeld schaffen. :-)

1.Semester

Archäologie

4.3

Im Archäologie Studium ist es von Vorteil, dass man bereits im 1.Semester, Schwerpunktmodule und nicht nur Basismodule wählen kann. Wie zum Beispiel das Kolloquium oder Zyklus -Vorlesungen. Die Basismodule werden aufgeteilt, sodass man im 1 Semester eine Hälfte wählt und im 2 Semester die andere Hälfte. Die Tutorien sind von großem Vorteil.

Zu viel Leistung für zu wenig Perspektive

Archäologie

3.7

Ich habe 2 Semester Archäologie studiert bis ich merkte, dass man zu viel von uns erwartet und 50% aller Studenten durchfallen, als das es sich für die Zukunft lohnen wird.
Es gibt kein gutes Angebot an freien Stellen und wenn überhaupt, dann als Führer in Museen oder kleinere Ausgrabungen ( die man mit schwerer Mühe erhält) in der Umgebung.

Perfekte Uni

Archäologie

3.0

Gute Dozente, gut gemischte Kommilitonen und immer Ansprechpartner. Immer was los. Gute Studieninhalte, verständlich und gut aufgeteilt. Das erste Semester war bis jetzt top und ich bin sicher dass das nächste es genauso wird. Ausstattung der Uni was Bestuhlung angeht könnte besser sein.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 13
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    2.9
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.6
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.4

In dieses Ranking fließen 18 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 28 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 72% empfehlen den Studiengang weiter
  • 28% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019