Studiengangdetails

Das Studium "Anglistik/Nordamerikanistik" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 109 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1628 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Studieninhalte bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
85% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
85%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.8
Pia , 28.10.2019 - Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt
3.8
Antonio , 15.10.2019 - Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt
4.3
Mary , 01.10.2019 - Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

Alternative Studiengänge

Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Englisch Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Flensburg
Philosophie/Ethik Lehramt
Staatsexamen
Uni Würzburg
Physik Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Produktion/Logistik/Absatz Lehramt
Master of Education
Uni Siegen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nothing’s more important than speaking

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.8

Ich muss sagen, dass mir vor allem die Seminare in Englisch gut gefallen. Die Vorlesungen sind meist etwas träge und mir fehlt es dort, mitzureden. Gerade wenn man eine Fremdsprache unterrichten möchte, ist die Sprachpraxis das wichtigste. Außerdem kommt Grammatik etwas kurz, wenn man bedenkt, dass man das doch den Schülern perfekt beibringen soll. Ansonsten weiß ich es sehr zu schätzen, dass wir viele native speaker an der Uni als Dozenten haben, das hilft ungemein.

Spaßfaktor

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.8

Im Gegensatz zu meinem anderen Studienfach ist es bei Anglistik ein angenehmeres Verhältnis mit den Dozenten. Man bekommt viel Unterstützung und es ist nicht schwer zu erkennen, dass viele der Dozenten didaktisch arbeiten können. Außerdem ist es deutlich einfacher Anschluss an andere Studierende zu finden.

Anstrengend aber Authentisch

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

4.3

Durch Native Professoren und viel Lektüre wie Shakespeare und Co. ist man sehr gut in der englischen Sprache aufgehoben. Allerdings ist es ein ziemlich anstrengendes Studium mit viel Stoff zum Lernen und wenig Ruhephasen in den Vorlesungen und Seminaren.

Detailliert

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.0

Das Studium umfasst zahlreiche unterschiedliche Bereiche sowohl bezüglich Pädagogik, sowie alle anderen vorstellbaren Bereiche in Anglistik, bezogen auf Lehramt. Bis jetzt habe ich persönlich nur gute Erfahrungen erleben dürfen, was die Einrichtung, die Unterrichtsmaterialien sowie die Dozenten selbst angeht.
Ich bin gespannt was als nächstes kommt und kann diesen Studiengang nur weiterempfehlen!

Ein schöner Studiengang mit Strukturproblemen

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.7

Der Studiengang an der Uni Kiel ist gut ausgestattet. Die Seminare und Vorlesungen werden interessant gestaltet.
Es gilt allerdings anzumerken, dass die Strukturierung der Kurse verbessert werden könnte. Teilweise werden grundlegende Kurse, wie der zum Akademischen schreiben erst in höheren Semestern angeboten, obwohl sie im Grunde schon zu Beginn von Nöten sind. Des Weiteren ist die Anmeldung zu den Kursen, welche im Windhundverfahren abläuft, sehr unübersichtlich. Kurse sind rasend schnell voll und nach und nach werden, meist ohne Ansage, ein paar Plätze zugeschaltet. Man weiß also leider erst sehr spät in welchen Kursen man nun wirklich ist.

Solider Studiengang

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.7

Man lernt viel wird aber auch mit vielen allein gelassen weil nie Zeit für Sprechstunden oder ähnliches ist. Die Inhalte lassen sich jedoch als allgemein gut bewerten das ungünstige ist nur, dass manche Kurse nur einmal im Jahr angeboten wodurch sich das Studium leicht verlängern kann.

Wunderbares englisches Seminar

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

4.7

Ich habe tolle und vor allem humorvolle Dozenten, die richtig fundiert ausbilden und immer wieder tolle Literatur und andere Ressourcen vorstellen.
Die Organisation lässt keine Wünsche offen und die Dozenten haben immer ein offenes Ohr für Studierende.

Mehr Literaturwissenschaften bitte

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

2.0

Das Studium ist ein Mix aus Literatur- und Sprachwissenschaften und Sprachpraxis. Mir ist der Anteil an Sprachwissenschaft viel zu hoch, da es mich gar nicht interessiert. Für mich gibt es leider keine Möglichkeit einen Schwerpunkt zu wählen, nein da muss man durch.

Sehr zufrieden

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

3.8

Das Studium ist gut aufgebaut, man kann den Bachelor theoretisch innerhalb von vier Semestern machen. Dozenten sind immer hilfsbereit und offen für Fragen und Kritik, Klausuren sind meist sehr fair gestellt und auch schnellst möglichst korrigiert.
Bei der Kurswahl sollte es ein besseres System geben.

Schlecht durch und durch

Anglistik/Nordamerikanistik Lehramt

1.8

Die Professoren sind der Wahnsinn - aber nicht im positiven Sinne. Unflexibel, unfreundlich und können zum Großteil selber nur bedingt fließend Englisch. Schade, weil die Inhalte meistens gar nicht so uninteressant sind, sondern einfach nur extrem schlecht aufbereitet werden. Das einzige positive am Studiengang sind die Sprachkurse, die von Muttersprachlern gehalten werden sowie einzelne Kurse in der Linguistik.

  • 5 Sterne
    0
  • 19
  • 69
  • 19
  • 2
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 109 Bewertungen fließen 62 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen den Studiengang weiter
  • 15% empfehlen den Studiengang nicht weiter