Zu diesem Studiengang liegen uns leider keine weiteren Details vor.

Letzte Bewertungen

2.3
Marei , 10.07.2019 - Pädagogik
3.8
Natalie , 13.06.2019 - Pädagogik
3.7
Fabian , 12.06.2019 - Pädagogik

Allgemeines zum Studiengang

Das Pädagogik Studium – alternativ auch als Erziehungswissenschaft oder Bildungswissenschaft bezeichnet – qualifiziert Dich für vielfältige Aufgaben im Sozial- und im Bildungswesen. Die Studiengänge vermitteln Dir die notwendigen sozialwissenschaftlichen Hintergründe, um leitende und konzeptionelle Positionen einzunehmen. Pädagogik Studiengänge bieten Dir eine spannende Kombination aus den Disziplinen Psychologie, Erziehungswissenschaft und Soziologie.

Pädagogik studieren

Alternative Studiengänge

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
Bachelor of Arts
Hochschule Düsseldorf
Infoprofil
Pädagogik
Master of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Pädagogik: Entwicklung & Inklusion
Bachelor of Arts
Uni Siegen
Pädagogik - Pädagogische Praxisforschung
Master of Education
Alanus Hochschule
Pädagogik der Kindheit
Bachelor of Arts
Fachhochschule Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Praxisbezug? Nein, danke!

Pädagogik

2.3

Meiner Meinung nach ist der Studiengang Pädagogik an der Universität eine Fehlplanung.
Es wird großen Wert auf das wissenschaftliche Arbeiten gelegt, dass mir in meiner beruflichen Zukunft allerdings garnichts bringt. Ich habe das Gefühl, das meine 6 Semester verlorene Zeit waren, in der ich keinerlei brauchbare Kompetenzen für meinen späteren Job erreichen konnte. Das ist meiner Meinung nach nicht richtig, denn wäre so einfach einen praxisbezogenen Studiengang zu gestalten.

Kompetenter Lehrstuhl

Pädagogik

3.8

Das Studium ist gut strukturiert und es gibt vielfältige Seminarangebote. Der Studiengang ist sehr theoretisch ausgelegt und es fehlt an Praxisbeispielen.
Die Dozenten sind alle sehr kompetent und wissen über ihren Schwerpunkt Bescheid und unterstützen auch gerne im Studium. Die Ausstattung der Universität ist nicht perfekt, wir aber ständig aufgestockt.

Gute Lehre - schlechte Organisation

Pädagogik

3.7

Ich bin aktuell im 4. Semester und bin im großen und ganzen ziemlich zufrieden. Leider sind Lehrstühle (z.B.: Sozialpädagogik) personell so schlecht ausgestattet, dass 50-60 Studierende das gleiche Seminar besuchen, was selbstverständlich die Lehre sehr behindert.
Abgesehen davon ist der Studiengang ganz gut aufgebaut, das Modulhandbuch ist übersichtlich gestaltet und die Prüfungsleistungen sind auch alle machbar.
Die Uni an sich ist in einem ziemlich guten Zustand, nur mit dem Thema digitalisierung sieht es eher schlechter aus. Das WLAN (eduroam) ist durchgehend überlastet und die Bibliothek hat zu wenige Bücher digital. Außerdem funktionieren die online Systeme (z.B. Virtueller Campus und Flexnow) eher mittelmäßig.

Hoher Praxisbezug

Pädagogik

3.8

Praxisbezogenes Studium für eine Uni. Nette Dozenten, gute Organisation und das ganze in einer schönen Stadt. Schöne Gebäude, insgesamt gute Ausstattung- lediglich mehr Lernräume für Gruppenarbeiten wären dringend notwendig. Für meinen Geschmack könnten es noch etwas mehr rechtliche Basics sein und evtl ein Schwerpunkt zu Migration 

Empfehlenswerter Studiengang

Pädagogik

4.5

Das Studium ist interessant und die Dozenten sehr kompetent und nett. Die meisten Vorlesungen sind wirklich gut organisiert und informativ. Ein Paar Vorlesungen sind nicht so interessant gestaltet, was aber überwiegend an dem Dozenten/der Dozentin liegt. Alles in Allem würde ich das Studium in Bamberg sehr empfehlen, auch weil man die Möglichkeit hat aus einer großen Auswahl an Nebenfächern eins davon zu wählen. Was ich noch vermisse, ist das Nebenfach Psychologie.

Hauptsächlich am Beispiel Schule erklärt

Pädagogik

3.2

Es wird fast ausschließlich das Beispiel Schule gewählt und nur sehr selten außerschulische Institutionen. Was ich persönlich sehr schade finde, weil wahrscheinlich die meisten später nicht an einer Schule arbeiten werden und ich mich manchmal frag, ob ich Pädagogik oder Lehramt studiere

Erst bei den Schwerpunkten interessant

Pädagogik

3.3

Am Anfang sehr trocken und langweilig.
Dann in den späteren Semestern interessanter denke ich. Dann wenn man seine Schwerpunkte wählen kann wird es interessanter und informativer und man kann auswählen was einen mehr interessiert. Am Anfang noch sehr trocken.

Sehr gute Uni, praxisbezogener Studiengang

Pädagogik

3.8

+ viel Praxisbezug durch Pflichtpraktika und Hausarbeiten, Referate in kleinen Seminaren
+ man lernt die Grundlagen im wissenschaftlichen Arbeiten und kann seine Kenntnisse durch viele Hausarbeiten und die Bachelorarbeit ständig erweitern
- es müssen zwei Schwerpunkte gewählt werden, die inhaltlich eigentlich nichts miteinander zu tun haben

Gutes Grundlagenstudium

Pädagogik

3.7

Der Bachelorstudiengang Pädagogik an der Uni Bamberg liefert eine grundsolide Ausbildung. Durch die Pflicht ein zweites Studienfach zu wählen sowie die Auswahl der Schwerpunkt innerhalb des Studiums, besteht die Möglichkeit sich breit aufzustellen. Anders als in einem Studium der Sozialen Arbeit wird das Gewicht weniger auf die praktische Tätigkeit gelegt hinsichtlich von Praktikas (2x sechs Wochen Pflicht) als auf eine zukünftige forschende Tätigkeit. Ich kann jedoch jedem, der Eigeninitiative...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter, aber sehr theorielastiger Studiengang in Bamberg

Pädagogik

3.7

Sehr theoretische Inhalte die nicht in der Praxis erprobt werden. Ansonsten bin ich sehr zufrieden und werde auch den Master in Bildungswissenschaften in Bamberg machen. Die Bibliothek ist super ausgestattet und zum lernen für Prüfungen optimal geeignet.

  • 1
  • 37
  • 77
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 119 Bewertungen fließen 67 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter