Studiengangdetails

Das Studium "Literaturwissenschaft" an der staatlichen "Uni Bielefeld" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor". Der Standort des Studiums ist Bielefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 10 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1274 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld

Letzte Bewertungen

4.7
Jessica , 16.02.2019 - Literaturwissenschaft
3.8
Leslie , 03.12.2018 - Literaturwissenschaft
4.3
Miriam , 08.08.2018 - Literaturwissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Der Studiengang Literaturwissenschaften gehört zu den geisteswissenschaftlichen Disziplinen und beschäftigt sich mit historischen als auch modernen Texten und Schriftstücken. Im Studium tauchst Du ein in die fantastische Welt der Literatur und lernst diese zu analysieren und zu interpretieren. Du befasst Dich mit Autoren und ihren Werken und arbeitest mit unterschiedlichen Textformen wie Dramen oder Poetik. Absolventen arbeiten bevorzugt in Literatur- und Kultureinrichtungen, Bibliotheken, Archiven oder in der Medienbranche. 

Literaturwissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Germanistische Literaturwissenschaft
Master of Arts
Uni Wuppertal
Vergleichende Literaturwissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Augsburg
Anglistische Literaturwissenschaft
Master of Arts
Uni Wuppertal
Neuere Deutsche Literatur
Master of Arts
Uni Göttingen
Literaturwissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessant und lehrreich

Literaturwissenschaft

4.7

Die Studieninhalte sind grade für Literatur interessierte sehr fesselnd, man kann sich in verschiedene Richtungen spezialisieren, die alle ihren Reiz haben. Viel Theorie, aber es lohnt sich!
Leider finden auch hier für meine Bedürfnisse zu wenig Kurse am frühen Vormittag statt.

Literatur(?)wissenschaft

Literaturwissenschaft

3.8

Studiere Literaturwissenschaft noch nicht lange, also kann ich keine richtig aussagekräftige Bewertung abgeben. Es werden sehr viele Seminare und wenig Vorlesung angeboten. Mir persönlich gefällt es nicht so gut, weil ich mir etwas mehr darunter vorgestellt habe und nicht nur gemeinsame Gedichtsanalysen.

Sehr interessant, jedoch viel zu lernen

Literaturwissenschaft

4.3

Ich habe mir das Fach ausgesucht, da ich dachte,dass es gut zu Germanistik passt. Es gefällt mir ganz gut. Für die erste Klausur muss man sehr viel lernen, doch habe ich gehört, dass es danach besser werde. Ich finde meine Dozenten sehr gut und der Stoff wird gut vermittelt. Vieles kennt man auch noch aus der Schule, jedoch sollte man sich nicht alleine darauf verlassen.

Häufige zeitliche Überschneidungen

Literaturwissenschaft

3.7

Es ist schwierig, die Module parallel zu studieren, da viele Lehrveranstaltungen zeitlich parallel angesetzt sind. Das finde ich sehr schade, da häufig genau die Veranstaltungen zur gleichen Zeit sind, die ich gerne besuchen möchte. Und meist werden sie dann nicht im folgenden Semester erneut angeboten.
Die Dozenten sind in vielen Fällen gut und haben Spaß an der Lehre und der Diskussion mit Studierenden.

Leider oft ähnlich staubig wie die Bücher selbst

Literaturwissenschaft

3.2

Da der Studiengang Literaturwissenschaft an der Uni Bielefeld ein recht kleiner ist, fehlte häufig der frische Wind von jungen, neuen Dozenten. So lehrten viele Professoren seit vielen Jahren, was man an der Themenauswahl der Seminare sehr gut erkennen konnte. Es wurde keinerlei Fokus auf neuere Literatur gelegt, selbst wenn das Modul es zugelassen hätte. Es gibt ein paar Lichtblicke bei den Dozenten, die jedoch von der Uniseite kaum gefördert werden.

Weniger ist mehr

Literaturwissenschaft

4.2

Wer nicht gerne liest, sollte die Finger von diesem Fach lassen. Natürlich muss man in jedem Studienfach eine nicht unerhebliche Menge lesen. Dass es bei Literatur noch eine Spur mehr ist, liegt quasi auf der Hand. Es kann durchaus vorkommen, dass pro Woche 3 Bücher gelesen werden müssen. Ja, ganze Bücher. Ein kaum zu erreichendes Ziel, wenn man sich den Stoff tatsächlich einverleiben will. Was eigentlich schade ist, da die Inhalte des Studiums durchaus interessant und abwechslungsreich sind. Besonders zu empfehlen ist die Vorlesung von Frau Prof. Dr. B. über den literarischen Betrieb in Rom. Auch andere ihrer Lehrveranstaltungen sollten auf dem Stundenplan stehen. Die Frau weiß wovon sie spricht und es macht Spaß ihr zuzuhören und mitzureden, was den Lernerfolg erheblich steigert.

So viel Auswahl

Literaturwissenschaft

4.5

Man konnte gar nicht so viele Kursw belegen wie man es gerne getan hätte. Das Angebot ist so vielfältig und interessant, für jeden Geschmack und jede literarische Vorliebe werden Kurse angeboten zusätzlich zu praktisch veranlagten Veranstaltungen, an denen man sich orientieren konnte.

Viele Autoren

Literaturwissenschaft

4.3

In Literatur gefällt mir besonders, dass einzelnen autoren oder werken viel Beachtung geschenkt wird. Auch außerhalb des normalen Kanons der Literatur lernt man eine Menge zusätzlich. Besonders die Professoren sind sehr bemüht und versuchen, einen kritischen und umfassenden Blick bei den Studenten zu entwickeln

Wurde leider bitter enttäuscht

Literaturwissenschaft

2.3

Leider kann ich nur wenig gutes über das Literaturwissenschaftsstudium erzählen. Es ist ein einziges Chaos seine LP zu bekommen. Die meisten Dozenten scheinen eher frustriert als motiviert und oft fallen Seminare einfach aus. Es gab auch schon oft Situationen, dass die älteren Hörer (Studieren ab 50) die Plätze in teilnehmerbegrenzten Seminare blockiert haben. Im Bereich der Literaturwissenschaft muss was gemacht werden, so gehts einfach gar nicht mehr! Einfach nur frustrierend.

Genau das, was man erwartet

Literaturwissenschaft

4.5

Man kann studieren was man will und wie man will. Die Vorlesungen und Seminare sind meist zu einem speziellen Autor und man hat die freie Wahl was man machen möchte. Es ist alles sehr interessant und im Rahmen der Vorlesungen kommt man sogar in Kontakt mit bekannten Autoren und Verlegern!

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 3
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter