Studiengangdetails

Das Studium "Internationale Kommunikation und Übersetzen" an der staatlichen "Uni Hildesheim" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Hildesheim. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 37 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 868 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Literaturzugang und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
95% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
95%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hildesheim

Letzte Bewertungen

2.9
Vanessa , 12.06.2024 - Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)
3.5
M. , 26.05.2024 - Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)
4.0
Meral , 18.05.2024 - Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)

Alternative Studiengänge

Konferenzdolmetschen
Master of Arts
Internationale Hochschule SDI München
Barrierefreie Kommunikation
Master of Arts
Uni Hildesheim
Übersetzungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Heidelberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vorbereitung auf Master MuM

Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)

2.9

Ich studiere IKÜ, um danach MuM zu studieren. Bin jetzt im 4. Semester und mache im 5. mein Pflichtauslandssemester. Es gibt eine Handvoll coole, sehr engagierte Dozierende, die ich sehr schätze. Ich habe immer mal wieder meine „Soll ich mich exmatrikulieren“ Phasen, liegt vielleicht aber auch an meiner psychischen Verfassung. Wenn man sprachenbegeistert und auch der Linguistik nicht abgeneigt ist, ist man hier auf jeden Fall richtig!

Nicht für jeden was

Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)

3.5

Der Studiengang ist sehr Sprachwissenschaftlich und aus dem Theoretischen Teil wiederholt sich viel. Wenn es praktisch wird ist es schon spannender. Wem schnell langweilig wird, wenn man oft das selbe machen muss, der sollte sich genau informieren und auch Alternativen in Betracht ziehen.

Übersetzen und Sprachen

Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)

4.0

Das Studium fordert mich ehrlich gesagt mehr raus als gedacht. Es gibt Sprachkurse, um die gewählten Sprachen zu vertiefen und die Grammatik zu wiederholen. Zeitgleich belegt man Vorlesungen und Seminare oder Übungen um sich das Wissen über Übersetzungstechniken und Sprachwissenschaften anzueignen. Danach wendet man dieses Wissen in den gewählten Sprachen an. Zusätzlich verbringt man ein Semester im Ausland und vertieft dort sein Wissen.

Praxisnah und interessant

Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.)

4.1

Das Studium Ikü würde ich vor allem wegen seiner Praxisnähe weiterempfehlen. Natürlich gibt es auch einige Kurse, die sich auf die Theorie fokussieren; dennoch letnt man nichts "unnötiges". Ein weiterer Vorteil ist das verpflichtende Auslandssemester.

  • 5 Sterne
    0
  • 13
  • 22
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.2
  • Literaturzugang
    4.1
  • Digitales Studieren
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.7

In dieses Ranking fließen 37 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 150 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Header-Bild 1: Forum - Neubau am Universitätsplatz 1 der Stiftung Universität Hildesheim

Foto: Clemens Heidrich

Header-Bild 2: Forum am Universitätsplatz 1 der Stiftung Universität Hildesheim, Sommersemester 2017

Foto: Clemens Heidrich

Profil zuletzt aktualisiert: 06.2024