COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Industriedesign

Industriedesign studieren

Das Industriedesign Studium gehört zum Fachbereich Design und beschäftigt sich mit dem Entwurf und der Gestaltung von Konsum- und Industriegütern. Beim kreativen Entwerfen von alltäglichen Gebrauchsgegenständen geht es hierbei nicht nur um das reine Design. Wichtig ist auch die Funktionalität der Produkte und, dass diese praktische Anforderungen erfüllen. Die dazu notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse erwirbst Du im Industriedesign Studium.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das Industriedesign Studium ist meist auf sechs bis acht Semester ausgelegt und endet mit dem Bachelor Abschluss. Generell ist das Studium sehr praxisnah ausgelegt und hat einen großen Anteil an Pflichtpraktika. Am Ende des Studiums stehen in der Regel ein bis zwei Praxissemester, in denen die Studenten eine Abschlussarbeit anfertigen. Dadurch stellen die Studenten schon während des Studiums über Kooperationen und Projekte Kontakt zur Wirtschaft her.

Im Industriedesign Studium geht es um die Gestaltung von Anlagen, Fahrzeugen, Haushaltsgeräten, Maschinen, Möbeln und Verpackungen, die sowohl ästhetischen als auch praktischen Ansprüchen genügen müssen. Dementsprechend breit gefächert sind auch die Studieninhalte. Neben zwei- und dreidimensionalem Gestalten stehen Fächer wie Kommunikationsdesign, darstellende Geometrie, Ergonomie, Technologie, Materialkunde und Ästhetik auf dem Stundenplan. Darüber hinaus gehören Inhalte wie experimentelles Gestalten, Sozialpsychologie oder Wirtschafts- und Rechtswissenschaften zum Studium.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Um ein Industriedesign Studium beginnen zu können, ist neben der Fachhochschulreife an fast allen Hochschulen ein Eignungstest erforderlich. Dieser überprüft das künstlerische Talent sowie die Kreativität. Zudem müssen Bewerber im Eignungstest meistens auch ihre Motivation unter Beweis stellen. Dazu geben Bewerber eine Mappe mit ausgewählten eigenen Arbeiten ab, welche die künstlerische Befähigung nachweist.

Da die Aufnahmekriterien in der Regel sehr streng sind, sollten Bewerber viel Zeit in die Mappe investieren und sich im Vorfeld beraten lassen. In die Mappen gehören in der Regel zeichnerische und grafische Arbeiten, aber auch Fotografien und digitale Arbeiten. Für ein Industriedesign Studium sind insgesamt vielfältige kreative und praktische Fähigkeiten erforderlich. Insbesondere zeichnerisches Talent ist wichtig. Darüber hinaus sind ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie gute Kenntnisse in mathematischen Disziplinen wie der Geometrie von Vorteil.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    4/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 19
    Künstlerische Begabung
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    8/10

Aktuelle Stellenanzeigen

OHRA Regalanlagen GmbH
peopleFeste Anstellung
placeKerpen
sponsored
Hanse Haus GmbH & Co. KG
peopleFeste Anstellung
sponsored
CG Plan GmbH
peopleFeste Anstellung
sponsored
Oerlikon Textile GmbH & Co.KG
peopleFeste Anstellung
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach dem Industriedesign Studium absolvieren die meisten Absolventen zunächst einige Praktika. Diese sind sehr arbeitsintensiv und darüber hinaus weniger gut bezahlt. Auch die Einstiegsgehälter fallen dementsprechend eher gering aus. Einer Vielzahl an Absolventen steht vergleichsweise wenigen festen Stellen gegenüber, sodass sich Jungdesigner zunächst beweisen müssen.
Beliebte Arbeitgeber sind Designbüros und Kommunikationsfirmen, in denen Designer in der Produktentwicklung beschäftigt sind. Die Gehälter in der Industrie sind jedoch deutlich höher als in kleineren Agenturen. Attraktive Gehälter zahlt besonders die Automobilindustrie, die je nach Spezialisierung während des Studiums Designer für neue Modelle einstellt.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Standorte & Hochschulen

Das Industriedesign Studium bieten deutschlandweit 14 Hochschulen an. Neben einigen Universitäten und Kunsthochschulen ist es vornehmlich an Fachhochschulen möglich. Diese gewährleisten eine besonders praxisnahe Ausbildung und eine gute Anbindung an Industrie und Wirtschaft. Zu den renommiertesten Einrichtungen, die ein Industriedesign Studium anbieten, gehört die Folkwang Universität der Künste. Die Kunsthochschule hat Kooperationen mit vielen großen und namhaften Firmen.

Aktuelle Bewertungen

Zukunftsfähiges Lernen
Leonie, 29.07.2020 - Industrial-Design, mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart
Fachbereich
Kristin, 05.05.2020 - Keramik- und Glasdesign, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Kompetenter Fachbereich
Jojo, 16.04.2020 - Industrie-Design, Hochschule Darmstadt
Input und Eigeninitiative
Tom, 01.04.2020 - Industrial Design, Hochschule Magdeburg-Stendal
Für Designer mit Ausblick auf etwas Neues
Aaron, 27.03.2020 - Industrial-Design, mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart
Viel Eigenverantwortung!
Hannah, 13.03.2020 - Industrie-Design, Hochschule Darmstadt
Individuelles Ausleben der Interessen
Mandra, 11.03.2020 - Industrial Design, Hochschule Osnabrück
Eigeninitiative
Marlon, 11.03.2020 - Industrial Design, Hochschule Osnabrück
Gutes Studium
Alena, 03.02.2020 - Industrial Design, HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Unglaublich motivierende Arbeitsatmosphäre
Gabriel, 19.12.2019 - Industrial Design, HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Industriedesign wurden von 73 Studenten bewertet.
3.9
95%
Weiterempfehlung